Abschlussprüfungsreform

Seit dem 17. Juni 2016 gilt die neue Abschlussprüfungsreform. Welche Veränderungen kommen auf Sie zu?

1

Seit dem 17. Juni 2016 findet die neue Regulierung der Abschlussprüfung Anwendung. Viele der einzelnen Regelungen der neuen Vorschriften sind noch nicht eingespielt. Die neuen Regelungen richten sich insbesondere an Unternehmen von öffentlichem Interesse (PIE) sowie deren Abschlussprüfer und dessen Netzwerk. Mit PIE sind alle Unternehmen gemeint, die sich über den geregelten Markt in der EU finanzieren, sowie die meisten Banken und Versicherungen. Innerhalb der Unternehmen ist Adressat regelmäßig der Prüfungsausschuss, den größere Aufsichtsräte üblicherweise eingerichtet haben. Die Regeln verlangen dem Prüfungsausschuss zukünftig eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Abschlussprüfer ab.

Regulierungsexperten

Henning Hönsch

Dr. Henning Hönsch

Regulatory & Independence

Frankfurt am Main



Thomas Nagel

Dr. Thomas Nagel

Assurance

Frankfurt am Main



Astrid Bauer

Dr. Astrid Bauer

Tax & Legal

Frankfurt am Main



Peter Kleber

Dr. Peter Kleber

Advisory

Frankfurt am Main



Thomas Noll

Thomas Noll

Markets

Frankfurt am Main



Christoph Lehmann

Christoph Lehmann

Financial Services

Frankfurt am Main





Gesetzliche Grundlagen

Ergänzende Informationen

The European Contact Group (ECG), which is an informal grouping of the six large accounting networks in the EU, produces a FAQ document on the EU Audit Legislation. The FAQs represent the most frequent questions received by the networks from their audit professionals and from clients/Audit Committee Chairs and are designed to help understand and apply the EU audit legislation in a consistent manner, drawing on the EC’s Q&As. The content is provisional, updated on a regular basis. It has been prepared to provide general guidance on matters of interest only, and does not constitute professional advice. You should not act upon the information contained herein without obtaining specific professional advice. No representation or warranty (express or implied) is given as to the accuracy or completeness of the information contained in this document, and, to the extent permitted by law, PwC does not accept or assume any liability, responsibility or duty of care for any consequences of you or anyone else acting, or refraining to act, in reliance on the information contained in this document or for any decision based on it. PwC refers to the PwC network and/or one or more of its member firms, each of which is a separate legal entity. Please see www.pwc.com/structure for further details.

Leitfaden für die EU-konforme Ausschreibung

In einem PwC Leitfaden zur Abschlussprüferreform haben wir alles Wissenswerte für Sie zusammengestellt. Bei Interesse an einem Exemplar können Sie sich gerne an unseren Ansprechpartner Thomas Noll wenden.
Ausschreibungsprozess