Branchen und Märkte

View this page in: English
  • Aufsichtsräte
  • Automobilindustrie
  • Energiewirtschaft
  • Transport und Logistik
  • Finanzinvestoren
  • Gesundheitswesen und Pharma
  • Handel und Konsumgüter
  • Industrielle Produktion
  • Internationale Märkte
  • Kapitalmarktorientierte Unternehmen
  • Mittelstand
  • Öffentlicher Sektor
  • Privatpersonen
  • Technologie, Medien und Telekommunikation
  • Transport und Logistik

Mehr Publikationen...

Publikationen

PwC-Studie: Top-100-Unternehmen der Handels- und Konsumgüterbranche werden immer wertvoller

Der Börsenwert der weltweiten Top-100 Handels- und Konsumgüterunternehmen ist seit der Finanzkrise stärker gewachsen als die Marktkapitalisierung des Gesamtmarktes. Vor allem Online-Händler sorgen als Neuzugänge für Bewegung in den Top-Rankings, wie die PwC-Analyse „Top 100 Companies: Retail and Consumer“ zeigt.

PwC-Studie: Wer Milliardär werden will, muss früh beginnen

Zwischen 1995 und 2014 konnten 917 neue Selfmade-Milliardäre ein Vermögen von 3,6 Billionen Dollar aufbauen. Ihr Erfolg fußt auf innovativen Unternehmen, die sie meist in jungen Jahren aufgebaut haben. 47 Prozent der Superreichen kommen hierbei aus den USA, 36 Prozent aus Asien und lediglich 17 Prozent aus Europa, wie die Studie „Billionaires“ zeigt, die PwC gemeinsam mit dem Bankhaus UBS erstellt hat.

Poster gibt Überblick zu aufsichtsrechtlichen Vorgaben für Asset Manager

Mit der Umsetzung der AIFM-Richtlinie und der Einführung des KAGB hat das Investmentrecht eine grundlegende Neuordnung erfahren. Welche aufsichtsrechtlichen Vorgaben das im Einzelnen sind, stellt das Poster –ausgehend vom Investmentdreieck - transparent und verständlich dar.

PwC-Studie: Hohe Ausschüttungen verschlechtern Finanzierungsfähigkeit von Energie- und Versorgungsunternehmen

Die Ertragssituation der Energie- und Versorgungsunternehmen hat sich 2013 insgesamt stabilisiert. Doch wird es für sie künftig schwieriger, neue Finanzierungen abzuschließen. Bei jedem vierten Versorger liegen die Finanzkennzahlen im kritischen Bereich: Infolge ihres hohen Verschuldungsniveaus stoßen sie an die Grenzen ihrer Finanzierungskraft. Aufgrund von Investitionen im Zuge der Energiewende und bedingt durch hohe Ausschüttungen hat sich die Bonität insgesamt verschlechtert, wie aus der PwC-Studie „Finanzwirtschaftliche Herausforderungen der Energie- und Versorgungsunternehmen“ hervorgeht.