Branchen und Märkte

View this page in: English
  • Aufsichtsräte
  • Automobilindustrie
  • Energiewirtschaft
  • Transport und Logistik
  • Finanzinvestoren
  • Gesundheitswesen und Pharma
  • Handel und Konsumgüter
  • Industrielle Produktion
  • Internationale Märkte
  • Kapitalmarktorientierte Unternehmen
  • Mittelstand
  • Öffentlicher Sektor
  • Privatpersonen
  • Technologie, Medien und Telekommunikation
  • Transport und Logistik

Mehr Publikationen...

Publikationen

Wie der Mittelstand von Energieeffizienz profitiert

Die neue PwC-Studie „Energiewende Mittelstand“ zeigt: Investitionen in Energieeffizienz rechnen sich vergleichsweise schnell. Die Mehrheit der Unternehmen beschäftigt sich daher schon heute gezielt mit einer eigenen Energiebilanz. Es gibt aber auch noch viele Firmen, die ihr Potenzial noch nicht ausschöpfen.

Maschinenbau-Barometer: Vertrauen in Konjunkturentwicklung kehrt zurück

Das Stimmungsbild im deutschen Maschinenbau hat sich im ersten Quartal 2015 wieder merklich aufgehellt. 71 Prozent der befragten Unternehmen gehen aktuell von einem Wirtschaftswachstum in Deutschland aus. Im Vorquartal waren es lediglich 51 Prozent gewesen. Auch für die kommenden zwölf Monate stehen die Zeichen auf Wachstum: 70 Prozent der Unternehmen blicken optimistisch auf die konjunkturelle Entwicklung, lediglich vier Prozent sind ausdrücklich pessimistisch gestimmt. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle PwC-Studie „Maschinenbau-Barometer“, für die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft 100 Führungskräfte aus dem Maschinen- und Anlagenbau befragt hat.

Sanierungs- und Abwicklungsgesetz im Überblick

Die PwC-Broschüre „10 Minuten“ gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit dem Sanierungs- und Abwicklungsgesetz (SAG).

Baubranche: M&A-Aktivitäten auf Sieben-Jahres-Hoch

PwC-Studie: Die M&A-Aktivitäten im Bau und Großanlagenbau haben im Jahr 2014 das höchste Niveau seit 2007 erreicht: Insgesamt kam es im vergangenen Jahr weltweit zu 218 Deals in der Branche mit einem Gesamtwert von 172,6 Milliarden US-Dollar.