Strategy& DeNovo: Online-Wegweiser durch die internationale FinTech-Branche

22 Juni, 2016

Über die kostenlose Online-Plattform DeNovo erhalten Nutzer einen Überblick über die Geschäftsmodelle von Start-Ups und neuen Wettbewerbern aus dem Bereich Finanztechnologie. DeNovo bietet Einblicke in die wichtigsten Trends, technologischen Innovationen und Unternehmen der internationalen FinTech-Branche und analysiert ihren – möglicherweise disruptiven – Einfluss auf die Finanzbranche.

DeNovo ist eine Plattform von Strategy&, Teil des PwC-Netzwerks. Ihr Ziel ist es, Nutzern ein besseres Marktverständnis zu ermöglichen und eine strategische Ausrichtung hinsichtlich möglicher Kooperationen, Allianzen und Investments in und mit FinTechs zu unterstützen.

„Unsere Kunden erhalten über DeNovo beispielsweise die Information, welche Unternehmen aus den USA im Bereich Blockchain aktiv sind und Settlement Services anbieten. Oder welches Unternehmen aus Asien bereits in den USA tätig ist und nun nach Europa expandieren möchte.“

Sascha Demgensky, Leader FinTech bei PwC Deutschland

Das Experten-Team von Strategy& hat die Plattform DeNovo entwickelt und aktualisiert sie laufend.

In dem digitalen Branchen-Führer werden einige tausend Start-Ups und neue Wettbewerber mit ihren Geschäftsmodellen, Strategien, Management, innovativen Produkten und Anwendungen porträtiert. Parallel dazu ermitteln die DeNovo-Experten wichtige technologische Trends und Wertketten im FinTech-Sektor sowie deren mögliche Einflüsse auf bestimmte Geschäftsbereiche der Finanzbranche.

Ein Team in Indien sorgt dabei für aktuelle Nachrichten auf DeNovo, rund 50 Mitarbeiter in San Francisco beobachten und sammeln relevante Informationen aus der internationalen FinTech-Branche, die nach den Themenschwerpunkten Banking Services, Capital Markets, Insurance, Investment Service und Transaction & Payment Services sortiert werden.

In Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung hat sich die weltweit rasch wachsende Gruppe von FinTechs zu Vorreitern für neue Finanztechnologien entwickelt und macht führenden Finanzdienstleistern mit ihren kundenfreundlichen und kostengünstigen Innovationen zunehmend Konkurrenz. Die Nachfrage der Verbraucher nach neuen Finanztechnologien im Privatkundengeschäft und Vermögensmanagement steigt, wodurch sich zahlreiche Möglichkeiten für die Finanzbranche und FinTechs zu Kooperationen oder Übernahmen bieten.

Die weltweiten Investitionen in FinTechs haben sich 2014 auf mehr als zwölf Milliarden US-Dollar verdreifacht. Verglichen dazu investierten Banken international 215 Milliarden US-Dollar in Hardware, Software sowie interne und externe IT-Dienstleistungen. Die FinTech-Branche zählt bereits mehr als 12.000 Start-Ups und Unternehmen weltweit, davon rund 2.000 in Europa und 500 im deutschsprachigen Raum.

Probieren Sie DeNovo gratis aus und nutzen Sie die umfangreiche Plattform, um mehr über Geschäftsmodelle, Technologien und Innovationen von Start-ups in der Finanzbranche zu erfahren!
Melden Sie sich einfach mit Ihrer Email-Adresse an und erhalten Sie einen kostenfreien Account für die Plattform.

Die wichtigsten Erkenntnisse bereiten wir regelmäßig für Sie in unseren DeNovo Reports auf.

Contact us

Sascha Demgensky
Leader FinTech
Tel.: +49 69 9585-6554
E-Mail

Follow us