Gesundheitswesen und Pharma: Themen

Gesundheitswesen und Pharma

Alle Themen auf einen Blick

 

01/2016

Zeitgemäßer Einsatz der Internen Revision schafft Mehrwert für das Krankenhaus

Der zunehmende Wettbewerbsdruck und die gesetzlichen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen haben die Anforderungen an ordnungsgemäße und wirtschaftliche interne Strukturen und Prozesse von Krankenhäusern stetig ansteigen lassen. Dabei stellt sich die Frage nach dem geeigneten Managementinstrumentarium. Weiterlesen


03/2015

Healthcare-Barometer: Ärzte müssen sich der Herausforderung Internet stellen

Löst das Internet Hausärzte in ihrer Beratungsfunktion ab? Sicherlich nicht vollständig. Dennoch werden Patienten und Versicherte zunehmend kritischer und selbstbewusster, wie das aktuelle PwC-Healthcare-Barometer zeigt. Weiterlesen


02/2015

Ein Think Tank für das Gesundheitswesen

Im Februar 2015 hat PwC in Kooperation mit der Gesundheitswirtschaft Rhein-Main (gwrm) den Gesundheitsclub Rhein-Main ins Leben gerufen. Weiterlesen


06/2014

Pharmabranche: Staaten gewähren Steuervergünstigungen für F&E

Die Ansiedlung von Forschungs- und Entwicklungskapazitäten der Pharma- und Medizintechnikunternehmen spielt im Standortwettbewerb von Ländern und Regionen eine wichtige Rolle. Welche Instrumente Staaten und Regionen zur Standortförderung nutzen, erläutert Ralf Grammel, Steuerexperte und Partner bei PwC. Weiterlesen


05/2014

Attraktive Zuschussprogramme für Forschungs- & Entwicklungsvorhaben

Ein langes und erfülltes Leben bei guter Gesundheit zu genießen, davon träumt fast jeder. Forschung und Entwicklung (F&E) in den Bereichen Gesundheitswesen, Medizintechnik, Biotechnologie und Pharma haben in den vergangenen Jahrzehnten enorm viel dazu beigetragen, diesem Ziel näher zu kommen. Dabei stehen gesellschaftliche Entwicklungen und neue Herausforderungen in einem ständigen Wechselspiel – um diese zu bewältigen, bedarf es nicht nur ständiger Innovationen in allen Bereichen, sondern auch entsprechender finanzieller Mittel. Weiterlesen


04/2014

Unerwünschten Wirkungen von Arzneimitteln frühzeitig auf der Spur

Unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln stellen für Pharmaunternehmen ein großes Risiko dar, das bis zur Marktrücknahme des Präparates und Schadensersatzforderungen führen kann. Auch die Aufsichtsbehörden und die Öffentlichkeit sind für dieses Thema besonders sensibilisiert. Für die Hersteller geht es darum, eine laufende und systematische Überwachung der Sicherheit eines Fertigarzneimittels zu etablieren. Weiterlesen


04/2014

Big Data in der Medizin: Zusammenspiel von Mensch und Maschine

Aufgrund der rasant ansteigenden Datenmengen und der sich gleichzeitig entwickelnden Möglichkeiten der Datenverarbeitung und -analyse ist Big Data in der Medizin ein Top-Thema. Weiterlesen


04/2014

Compliance Anforderungen in China richtig umsetzen – Die Pharmabranche als mögliches 'role-model'

China hat offiziell der Korruption den Kampf angesagt. Parteichef Xi hat wegen des Verdachtes der Bestechlichkeit über 27.000 Amtsträger ins Visier genommen und einen umfassenden Plan zur Bekämpfung der Korruption im Land aufgesetzt. Der 5 Jahres Anti-Korruptions-Plan der chinesischen Regierung, der bis 2017 abgeschlossen sein soll, sieht neben einer Image Kampagne auch tiefgreifende Reformen in der Gesetzgebung hinsichtlich Verschärfung der Sanktionen vor. Weiterlesen


04/2014

Rote Zahlen ruinieren den Ruf

Patienten wollen im Krankenhaus die beste Behandlung – Komfort oder die Entfernung zum Wohnort sind für die meisten zweitrangig, wie eine repräsentative PwC-Befragung belegt. Die Versorgungsqualität wird nicht zuletzt an der wirtschaftlichen Lage eines Hauses fest gemacht – was dies für die Kliniken und ihre Betreiber bedeutet, erläutern die PwC-Gesundheitsexperten Michael Burkhart und Armin Albat. Weiterlesen


03/2014

Compliance-Beratung von Krankenkassen

Das Thema Compliance hat für die Träger der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zunehmende Bedeutung. Wie jedes Unternehmen muss auch eine Krankenkasse durch ein geeignetes System sicherstellen, dass die einschlägigen Rechtsvorschriften eingehalten werden. In diesem Zusammenhang ergeben sich vielfältige Rechtsfragen. Weiterlesen


03/2014

Wie die Restrukturierung von Krankenhäusern zu einem Erfolg wird

An der Restrukturierung von Krankenhäusern sind verschiedene Gruppen mit unterschiedlichen Interessen beteiligt. „Damit dieser Prozess gelingt, müssen sich Geschäftsführung, Träger, Mitarbeiter und Banken auf einen gemeinsamen Weg verständigen. Für die Restrukturierung wird das Sanierungsgutachten von neutraler Seite abgestimmt“, sagt PwC-Experte Dr. André Wortmann. Das Beratungsteam von PwC achtet bei Sanierungsgutachten auf eine konstruktive Kommunikation mit den Beteiligten. Welchen Beitrag Sanierungsgutachten zur erfolgreichen Restrukturierung leisten können, erläutern die PwC-Experten Dr. André Wortmann und Armin Albat. Weiterlesen


03/2014

BFH-Urteil: Wie der Kauf kassenärztlicher Zulassungen steuerlich zu behandeln ist

Bei Praxis-Übernahmen stellt sich immer wieder die Frage, wie der Wert der Vertragsarztzulassung steuerlich zu bewerten ist, um Abschreibungen zu optimieren. Weiterlesen


03/2014

Wie sich Krankenhäuser für Transaktionen bewerten lassen

Der Krankenhaussektor ist im Umbruch – Fusionen und Übernahmen sind an der Tagesordnung. Die Basis für gelungene Transaktionen ist eine adäquate Bewertung der Krankenhäuser. Worauf es dabei ankommt und welche Methoden in Frage kommen, erläutern die PwC-Experten Dr. Alexander von Friesen und Armin Albat. Weiterlesen


03/2014

pwc.de: Konzernabschluss im Krankenhaus

In jüngerer Zeit sind auf dem Krankenhausmarkt erhebliche gesellschaftsrechtliche Umstrukturierungen zu beobachten. So werden beispielsweise Servicebereiche der Krankenhäuser in eigenständige Gesellschaften ausgegliedert oder mehrere... Weiterlesen


01/2014

Mobile Health: Wie Patienten im digitalen Zeitalter besser versorgt werden

Das Gesundheitswesen ist im digitalen Zeitalter angekommen: Mobile Health (mHealth) bietet ungeheure Chancen, Patienten besser zu betreuen und Kosten zu senken. Trotz dieses Potenzials geht es in diesem Bereich jedoch nur zögernd voran. Was mit mHealth in Zukunft alles möglich sein wird und was die Entwicklung momentan noch ausbremst, erläutert Volker Fitzner, PwC-Experte für Gesundheitswesen. Er benennt auch Stellhebel, um neue Geschäftsmodelle zu etablieren. Weiterlesen


10/2013

EFPIA Transparenz-Kodex – Steigende Transparenzanforderungen für Pharmaunternehmen

Am 24. Juni 2013 verabschiedete die European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA) einen für die Pharmaindustrie umzusetzenden Transparenz-Kodex („EFPIA Disclosure Code on Transfers of Value to Healthcare Professionals and Organisations”), der die Offenlegung von Zahlungen und nicht-finanziellen Zuwendungen an Vertreter aus Fachkreisen sowie Organisationen des Gesundheitssystems fordert. Weiterlesen


10/2012

PwC entwickelt eine zukunftsfähige Krankenhauslandschaft für den Landkreis Konstanz

"Am Anfang", berichtet PwC-Partner Armin Albat, "waren einige in unserem Team durchaus skeptisch, ob wir eine tragfähige Lösung für die diversen Krankenhäuser im Landkreis Konstanz überhaupt hinbekommen würden." Zu entgegengesetzt schienen die Interessen der Krankenhaus-Eigner, zu groß die Differenzen zwischen den beteiligten Kommunen. Ein wenig Stolz schwingt daher mit, wenn Armin Albat berichtet, wie er und sein Team den Plan für eine Krankenhaus-Holding im Besitz des Landkreises entwickelten und umsetzten – und so eine flächendeckende medizinische Versorgung zwischen Singen, Radolfzell und Konstanz sichern halfen. Weiterlesen


08/2012

Krankes Gesundheitswesen: "Wir müssen heute aktiv werden"

Die Versorgungsqualität des deutschen Gesundheitssystems ist dramatisch in Gefahr. Mit einer neuen Studie zum Fachkräftemangel zeigen PwC und WifOR nun auf, welche Chancen es gibt, dem drohenden Kollaps entgegenzusteuern. Michael Burkhart, Geschäftsbereichsleiter Gesundheitswesen und Pharma bei PwC und Leiter der Studie, im Interview. Weiterlesen


08/2012

Fachkräftemangel: die unterschätzte Krankheit des Gesundheitswesens

Deutschland verfügt über eines der leistungsfähigsten Gesundheitssysteme der Welt – noch. Aber dadurch, dass immer mehr Arbeitnehmer lediglich in Teilzeit ihren Job ausüben oder diesen sogar komplett aufgeben, ist die Qualität dieses das Systems lebensbedrohlich gefährdet. Den zukünftig dramatischen Mangel an qualifiziertem Personal hat nun eine PwC-Studie dargelegt und gleichzeitig erläutert, wie sich ein drohender Pflegekollaps durch eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen zumindest lindern ließe. Weiterlesen


06/2012

Bremen/Niedersachsen: Fachkräftemangel ließe sich drastisch reduzieren

Ein wichtiger Befund der bundesweiten PwC-Studie "Fachkräftemangel in Gesundheitswesen & Pflegewirtschaft bis 2030": Würden entsprechende Maßnahmen eingeleitet, so könnte dies Niedersachsen nicht nur vor einem entsprechenden Mangel bewahren, das nordwestliche Bundesland könnte sogar andere Regionen mit versorgen. Weiterlesen


05/2012

Compliance im Gesundheitswesen: Krankenhäuser stärker im Blick

Das Bewusstsein für Compliance-Verstöße ist auch in den deutschen Krankenhäusern gestiegen, insbesondere, nachdem einige Fälle von Abrechnungsbetrug in Kliniken durch die Medien gingen. Wie können sich die Einrichtungen davor schützen, überhaupt in den Verdacht zu kommen? Die PwC-Experten Steffen Döring und Linda Heintz geben Antwort. Weiterlesen


02/2012

Krankenkassen müssen ihre Jahresrechnung von Wirtschaftsprüfern testieren lassen

Der Gesetzgeber verpflichtet die gesetzlichen Krankenkassen, in Zukunft eine Jahresrechnung zu erstellen, die ein Wirtschaftsprüfer testieren muss. Damit sollen Krankenkassen an Transparenz und Vergleichbarkeit gewinnen. Weiterlesen


11/2011

Hessen: Bessere Bedingungen könnten Mangel deutlich mildern

Würden entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen, so gäbe es in Hessen auch in Zukunft ausreichend Pfleger und Fachärzte. Dies ist die neueste Erkenntnis der Studie "Fachkräftemangel in Gesundheitswesen & Pflegewirtschaft bis 2030". Weiterlesen


09/2011

NRW: Knapp 40.000 fehlende Pflegekräfte im Jahr 2030

Neue Erkenntnisse der Studie "Fachkräftemangel in Gesundheitswesen & Pflegewirtschaft bis 2030": Die Auswirkungen in Nordrhein-Westfalen werden im Vergleich zu andern Bundesländern ab 2020 noch dramatischer sein. Weiterlesen


09/2011

Norddeutschland droht Abrutschen in die Unterversorgung

In Hamburg und Schleswig Holstein wird es die kommenden Jahre besonders an Pflegekräften fehlen, wobei der Mangel in Schleswig-Holstein noch weitaus gravierender ausfallen wird. Weiterlesen


09/2011

Drastischer Mangel an Pflegekräften in Baden-Württemberg

Gesundheitswesen und Pflegewirtschaft in Baden-Württemberg geht das Personal aus. Dies ist das Ergebnis einer Studie, bei der PwC 2,5 Millionen Arbeitsplätze untersucht und 40 Millionen Datensätze zu Arbeitsmarkt, Altersstruktur und Ausbildungsentwicklung analysiert hat. Weiterlesen


06/2011

Krankenversicherer können Social Media besser nutzen

Gemeinsam mit der Universität Hamburg hat PwC die Webpräsentationen von fast 200 privaten und gesetzlichen Krankenversicherern im Hinblick auf ihre Nutzung von Social Media im November 2010 untersucht. Weiterlesen


06/2011

In Bayern extremer Mangel an Allgemeinmedizinern

Erfolgen keine geeigneten Maßnahmen, so werden in Bayern bis zum Jahr 2030 knapp 50.000 Fachkräfte in Gesundheitswesen und Pflegewirtschaft fehlen; sowohl im ärztlichen als auch im nicht-ärztlichen Bereich. Weiterlesen


06/2011

Klinik stärkt Risikomanagement – Aufsichtsrat kann wesentlich besser steuern und überwachen

Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilmoG) und KonTraG (Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich) sind bei weitem nicht die einzigen Treiber für ein optimiertes Risikomanagement im Gesundheitssektor. Weiterlesen


11/2010

Entgeltverhandlungen im DRG-System 2010

Nach der Veröffentlichung des neuen DRG-Katalogs 2010 stehen die Krankenhäuser erneut vor entscheidenden Verhandlungen im nun letzten Jahr der Konvergenz auf dem Weg zur einheitlichen Abrechnung der jeweiligen landesweiten Basisfallwerte (LBFs) Weiterlesen


10/2010

Gesundheitswesen und Pharma

Technischer Fortschritt, individualisierte Versorgung, höhere Lebenserwartung prägen die Branche ebenso wie steigender Kostendruck, der Zwang zur Effizienzsteigerung und ein zunehmender Konzentrationsprozess. Weiterlesen


09/2010

pwc.de: BilMoG im Krankenhaus

Das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) ist am 28. Mai 2009 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und einen Tag später in Kraft getreten. Die wesentlichen neuen handelsrechtlichen Regeln sind verpflichtend für Geschäftsjahre ab... Weiterlesen


09/2010

Öffentliche Fördermittel für gewerbliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Gewerbliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte (F&E) können durch Fördermittel des Bundes, der Länder und der EU gefördert werden. Wer diese beanspruchen möchte, sollte sich schon vor der Projektierung überlegen, welche Fördermöglichkeiten bestehen und wie diese optimal genutzt werden können. Weiterlesen


09/2010

pwc.de: Zeitgemäßer Einsatz der Internen Revision schafft Mehrwert für das Krankenhaus

Der zunehmende Wettbewerbsdruck und die gesetzlichen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen haben die Anforderungen an ordnungsgemäße und wirtschaftliche interne Strukturen und Prozesse von Krankenhäusern stetig ansteigen lassen. Dabei stellt... Weiterlesen


09/2010

Einkommensteuerliche Behandlung des Kaufs kassenärztlicher Zulassungen

Bei der Vorbereitung von Praxis-Übernahmen stellt sich immer wieder die Frage nach der steuerlichen Behandlung der Vertragsarztzulassung, besonders zur Optimierung von Abschreibungen. Weiterlesen


09/2010

pwc.de: Sinnvoll ausgewählt und ausgeführt werden IT Services zum wertvollen Werkzeug im Krankenhaus

Ein Krankenhaus entwickelt sich immer mehr zu einem Wirtschaftsunternehmen, das sich dem wachsenden Wettbewerb stellen muss. Die IT als Dienstleister unterstützt das Krankenhaus nachhaltig durch eine auf die Bedürfnisse des Krankenhauses... Weiterlesen


09/2010

pwc.de: Portfolio-Management-Strategien für Pharmaunternehmen

Steigende Forschungs- und Entwicklungskosten, sinkende Anzahl von new molecular entities (NMEs) und zunehmender Druck durch Generika führen in der Pharmaindustrie zu großem Handlungsbedarf. Ein effektives Produkt- und Portfoliomanagement hilft,... Weiterlesen


09/2010

pwc.de: Holdingstrukturen bei gemeinnützigen Krankenhäusern

Veränderungen der finanziellen, wirtschaftlichen, technischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen stellen die Krankenhäuser vor große Herausforderungen, die vielfach nur in Restrukturierungen bewältigt werden können. Weiterlesen


09/2010

pwc.de: IKS im Krankenhaus

Wie wichtig ist für Aufsichtsgremien ein Überblick über das Kontrollumfeld der zu überwachenden Gesundheitsunternehmen? Durch die jüngsten Schlagzeilen über dolose Handlungen, Schmiergeldzahlungen und Vorteilsnahme hat das Thema an Bedeutung... Weiterlesen


09/2010

pwc.de: Fachabteilungsbezogene mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung im Krankenhaus

Für das wirtschaftliche und zielgerichtete Management eines Krankenhauses benötigt die Geschäftsführung belastbare und aussagefähige Informationen. Hierzu gehört insbesondere die Betrachtung der Leistungsdaten in Verbindung mit dem... Weiterlesen


09/2010

pwc.de: Cash-Pooling – ein Finanzinstrument auch für den gemeinnützigen Konzern?

In der Praxis eines Konzerns stehen häufig Liquiditätsbestand und Liquiditätsbedarf der einzelnen Konzerneinheiten konträr zueinander. Durch ein Cash-Pooling-System kann ein Ausgleich zwischen den Unternehmen vorgenommen werden. Dieses... Weiterlesen


09/2010

pwc.de: Globale Serviceorganisation schafft Basis für einheitliche Prozesse und Standards der HR-Abteilung

Schnelles Wachstum durch Zukäufe oder Zusammenschlüsse und eine dynamische Marktentwicklung stellen die Prozesse eines Unternehmens auf eine harte Probe: Etablierte Prozesse greifen nicht mehr ineinander und müssen zu einem effizienten... Weiterlesen


09/2010

pwc.de: Bewertung von Krankenhäusern

Aufgrund des zunehmenden Kostendrucks, der sich verstärkenden Marktorientierung und des eingeführten DRG-Vergütungssystems befindet sich der Krankenhaussektor in strukturellen Veränderungen. Diese Veränderungen haben öffentliche Träger von... Weiterlesen