Im Fokus

Mehr Publikationen...

Publikationen

PwC-Studie: Mit mehr Energieeffizienz Kapazitätslücken auf dem Strommarkt schließen

„Bereits 2023 droht eine Kapazitätslücke im Strommarkt, wenn nicht gegengesteuert wird. Mehr Energieeffizienz, ein stärkerer Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung und Biomasse, Kapazitätsaustausch mit Nachbarländern sowie gezielte Nachfragesteuerung könnten den Strombedarf deutlich senken“, fasst Dr. Norbert Schwieters, Leiter Energiewirtschaft bei PwC, zentrale Ergebnisse der Kurzstudie Strom zusammen. Sie ist Teil des PwC Energiewende Outlook, der knapp 300 relevante Studien zur Energiewende ausgewertet und Prognosen für den weiteren Verlauf der Energiewende aufgestellt hat – immer vor dem Hintergrund des energiepolitischen Zieldreiecks aus Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit.

Anhangangaben leicht gemacht

"Die Erstellung des Anhangs zum Konzernabschluss nach den International Financial Reporting Standards stellt Unternehmen immer wieder vor große Herausforderungen", beobachtet Guido Fladt, Partner und Leiter des National Office, der PwC-Grundsatzabteilung für Fragen der Rechnungslegung. Die Publikation "Ausgewählte Anhangangaben aus der Praxis" bietet auch in ihrer sechsten Auflage Abschlusserstellern Orientierung zu Umfang und Inhalt der Anhangangaben.

Globale PwC Analyse zur Energiewende: Geschäftsmodelle für eine Branche im Wandel

Weltweite Megatrends beeinflussen die Strategien und die künftige Rolle von Energieunternehmen. Eine globale Analyse von PwC und strategy& skizziert die Auswirkungen auf die Energiebranche und analysiert, welche Veränderungen sich dadurch bei den Markt- und Geschäftsmodellen in verschiedenen Regionen rund um den Globus ergeben. „Für Energieunternehmen wird die Zeit knapp. Sie müssen jetzt die richtigen Weichen stellen, um die Chancen der Energiewende zu nutzen“, kommentiert Norbert Schwieters, Global Energy Leader bei PwC, die aktuelle Lage.

PwC-Reihe 'Transfer Pricing Perspectives': Verrechnungspreise zukunftssicher gestalten

„Für global agierende Unternehmen ist die Thematik der Verrechnungspreise ein zentraler Aspekt ihres Risikomanagements, aber auch eine gute Chance, die Dinge richtig zu machen“, ist Lorenz Bernhard, PwC-Experte für Verrechnungspreise, überzeugt. Er prognostiziert: „Die Gestaltung von Verrechnungspreisen wird durch die öffentliche Debatte über die Ethik steuerlicher Planung sowie den politischen und wirtschaftlichen Druck künftig noch wichtiger werden.“ Die PwC-Reihe “Transfer Pricing Perspectives” greift aktuelle Aspekte rund um die Verrechnungspreis-Gestaltung auf.