Im Visier der Cyber-Gangster

So gefährdet ist die Informationssicherheit im deutschen Mittelstand

Die Gefahr, Opfer eines Cyberangriffs zu werden, ist für deutsche Familienunternehmen und Mittelständler groß: Jedes fünfte dieser Unternehmen war 2016 von einem Angriff betroffen. Als „Hidden Champions“ sind sie hochinnovativ, im Vergleich zu Kapitalgesellschaften oft ungenügend gesichert und damit ein besonders beliebtes Angriffsziel. Außerdem setzt der Mittelstand mehr und mehr auf die digitale Transformation seiner Geschäfts- und Produktionsprozesse. Das Ergebnis sind hochkomplexe IT-Infrastrukturen, die eine intakte Informationssicherheit im eigenen Unternehmen zu einer umso größeren Herausforderung werden lassen.

Die aktuelle PwC-Studie „Im Visier der Cyber-Gangster: So gefährdet ist die Informationssicherheit im deutschen Mittelstand“ untersucht, wie gut sich Unternehmen gegen die aktuellen Risiken schützen. Das Ergebnis: Ein „IT-Sicherheitsruck“ steht noch aus. Trotz der akuten Bedrohungslage investieren mittelständische Gesellschaften und Familienunternehmen bisher nur zögerlich in die effektive Absicherung ihrer IT-Infrastruktur.


Ihre Ansprechpartner

Dr. Peter Bartels, Vorstandsmitglied und Leiter Familienunternehmen und Mittelstand, PwC, im Kurzinterview


 

Weiterlesen

Peter Bartels auf LinkedIn

Derk Fischer, Partner für Cyber Security, PwC, im Kurzinterview


 


Weiterlesen

Derk Fischer auf LinkedIn


Daten, Fakten, Zahlen

Werfen Sie einen Blick auf interessante Zahlen rund um die IT-Sicherheit im deutschen Mittelstand.
 

Contact us

Dr. Peter Bartels
Mitglied der Geschäftsführung und Leiter Familienunternehmen und Mittelstand
Tel.: +49 211 981-2176
E-Mail

Derk Fischer
Partner und Cyber Security Leader
Tel.: +49 211 981-2192
E-Mail

Follow us