Öffentlicher Sektor - Bund & Länder


Unsere Experten

Peter Detemple

Peter Detemple

Partner Advisory



Bernd Papenstein

Bernd Papenstein

Partner Advisory



 



Förderinstrumente des Bundes

Wir beraten Sie rund um die Themen Exportkreditgarantien, Investitionsgarantien oder Bundesgarantien für ungebundene Finanzkredite. Weiterlesen

Gutachten Kommunaler Finanzausgleich in Hessen

Im Auftrag des hessischen Ministeriums der Finanzen hat PwC das Konzept der Landesregierung zur Neuordnung des vertikalen Kommunalen Finanzausgleichs untersucht. Weiterlesen



PwCPlus

Auf dem Laufenden sein mit PwCPlus, der Rechercheplattform von PwC Öffentlicher Sektor sein, die wir ständig für Sie aktuell halten.
Weiterlesen

Public Sector Research Center

Wir haben technische, rechtliche und ordnungspolitische Rahmenbedingungen für öffentliche Unternehmen und Einrichtungen im Auge – auf deutscher wie auf europäischer Ebene. Weiterlesen

Newsletter

Unsere Newsletter bringen aktuelle Fachinformationen auf den Punkt.

Hier gelangen Sie zur Übersicht


Mehr Publikationen...

Publikationen

Warum die Richtlinie zum rechtssicheren Scannen ihren Zweck nicht erfüllt

80 Prozent der Behörden, die mit der E-Akte arbeiten, verwahren dennoch die Originale auf Papier. Sie sind unsicher, ob die gescannten Dokumente wirklich rechtsgültig sind. Die Technische Richtlinie zum rechtssicheren Scannen (TR RESISCAN) soll da Klarheit schaffen.

PwC-Studie: Deutschlands Städte werden digital

Wir leben im digitalen Zeitalter. Wir kommunizieren ständig und überall, rund um den Globus. Kaum ein Bereich unseres Lebens, unserer Gesellschaft und unserer Wirtschaft bleibt von der Digitalisierung unberührt. Auch für die Städte, Gemeinden und Landkreise Deutschlands führt an der Digitalisierung kein Weg vorbei. Neue Technologien ermöglichen bereits heute eine effizientere Verwaltung und helfen dabei, die Kosten zu senken. Sie versprechen auch, die Bürger besser zu informieren und verstärkt in kommunalpolitische Entscheidungsprozesse einzubinden.

PwC-Studie: Hohe Ausschüttungen verschlechtern Finanzierungsfähigkeit von Energie- und Versorgungsunternehmen

Die Ertragssituation der Energie- und Versorgungsunternehmen hat sich 2013 insgesamt stabilisiert. Doch wird es für sie künftig schwieriger, neue Finanzierungen abzuschließen. Bei jedem vierten Versorger liegen die Finanzkennzahlen im kritischen Bereich: Infolge ihres hohen Verschuldungsniveaus stoßen sie an die Grenzen ihrer Finanzierungskraft. Aufgrund von Investitionen im Zuge der Energiewende und bedingt durch hohe Ausschüttungen hat sich die Bonität insgesamt verschlechtert, wie aus der PwC-Studie „Finanzwirtschaftliche Herausforderungen der Energie- und Versorgungsunternehmen“ hervorgeht.