Öffentlicher Sektor - Öffentliche Unternehmen & Infrastruktur


Unsere Experten

Hansjörg Arnold

Hansjörg Arnold

Partner und Experte Infrastruktur



Klaus Gerdes

Klaus Gerdes

Partner Advisory



Ulrich Götte

Ulrich Götte

Partner Assurance



Sven-Joachim Otto

Sven-Joachim Otto

Partner Tax & Legal



 



Jeder vierte Energieversorger erreicht kritische Werte

Bei einem Viertel der Energie- und Versorgungsunternehmen liegen die Finanzkennzahlen 2013 im kritischen Bereich. Kommunen sollten die Ausschüttungspolitik überdenken, um ihre Stadtwerke nachhaltig auszurichten und deren Überleben zu sichern. Weiterlesen

PwC-Wasserdatenpool

Aktuelle Auswertungen zu Wasserpreisen finden Sie hier



PwCPlus

Auf dem Laufenden sein mit PwCPlus, der Rechercheplattform von PwC Öffentlicher Sektor sein, die wir ständig für Sie aktuell halten.
Weiterlesen

Public Sector Research Center

Wir haben technische, rechtliche und ordnungspolitische Rahmenbedingungen für öffentliche Unternehmen und Einrichtungen im Auge – auf deutscher wie auf europäischer Ebene. Weiterlesen

Newsletter

Unsere Newsletter bringen aktuelle Fachinformationen auf den Punkt.

Hier gelangen Sie zur Übersicht


Mehr Publikationen...

Publikationen

Warum die Richtlinie zum rechtssicheren Scannen ihren Zweck nicht erfüllt

80 Prozent der Behörden, die mit der E-Akte arbeiten, verwahren dennoch die Originale auf Papier. Sie sind unsicher, ob die gescannten Dokumente wirklich rechtsgültig sind. Die Technische Richtlinie zum rechtssicheren Scannen (TR RESISCAN) soll da Klarheit schaffen.

Wie sieht die staatliche Außenwirtschaftsförderung in Zukunft aus?

Wie sieht die staatliche Außenwirtschaftsförderung in Zukunft aus? Werden bis 2020 wirklich „globale“ Standards für Exportkredite und Direktinvestitionen Wirklichkeit? Und wie wirken sich Regeln zu Ethik, Menschenrechten und Umwelt auf das globale Wachstum aus - oder konkret auf Exporteure?

PwC-Studie: Hohe Ausschüttungen verschlechtern Finanzierungsfähigkeit von Energie- und Versorgungsunternehmen

Die Ertragssituation der Energie- und Versorgungsunternehmen hat sich 2013 insgesamt stabilisiert. Doch wird es für sie künftig schwieriger, neue Finanzierungen abzuschließen. Bei jedem vierten Versorger liegen die Finanzkennzahlen im kritischen Bereich: Infolge ihres hohen Verschuldungsniveaus stoßen sie an die Grenzen ihrer Finanzierungskraft. Aufgrund von Investitionen im Zuge der Energiewende und bedingt durch hohe Ausschüttungen hat sich die Bonität insgesamt verschlechtert, wie aus der PwC-Studie „Finanzwirtschaftliche Herausforderungen der Energie- und Versorgungsunternehmen“ hervorgeht.