National Office ─ nationale und internationale Rechnungslegung

In depth
Erfahren Sie anhand praktischer Beispiele, wie Sie zukunftsbezogene Szenarien richtig in die Ermittlung von Wertminderungen nach IFRS 9 einbeziehen.
Download

New IFRSs for 2017
Welche neuen IFRS-Regelungen sind erstmals in 2017er-Abschlüssen anzuwenden bzw. anwendbar? Download

International Accounting News

Die August-Ausgabe unserer International Accounting News stellt Ihnen den Inhalt des Änderungsentwurfs ED/2017/4 zur Änderung des IAS 16 „Sachanlagen“ dar und enthält Informationen zu aktuellen Diskussionen des IASB.
Weiterlesen

In brief
Lesen Sie unsere aktuellen In briefs zu Unterschieden in den Übergangsbestimmungen der neuen Standards IFRS 9, IFRS 15, IFRS 16 und IFRS 17, insbesondere für erstmalige Anwender der IFRS
Download
sowie zur Frage einer möglichen Entkonsolidierung von Tochterunternehmen aus Venezuela
Download

HGB direkt: Ausgabe 4, September 2017

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe des Newsletters HGB direkt
Zum Newsletter

IFRS 16 on a Page: Mit dem Standard maßgeschneidert ans Ziel!
Bestellen Sie hier das Poster zur systematischen Anwendung des IFRS 16 durch Leasingnehmer.
Weiterlesen

Ausgabe verpasst?

In unseren Archiven finden Sie bisher veröffentlichte Newsletter thematisch und chronologisch sortiert:

Alle Einträge...

Accounting Aktuell Blog

 

Unsere Experten

Guido Fladt

Guido Fladt

Partner, Frankfurt a.M.

Leiter National Office

Guido Fladt

Guido Fladt

Partner, Frankfurt a.M.

Leiter National Office

„Ich leite seit vielen Jahren das National Office (Grundsatzabteilung für Rechnungslegungsfragen nach HGB und IFRS) bei PwC. Zuvor unterstützte ich u. a. in New York ausländische Mandanten bei ihrem Gang an den US-amerikanischen Kapitalmarkt und begleitete in Deutschland Mandanten bei Überleitungsprojekten auf IFRS oder US-GAAP. Ich war langjähriges Mitglied des IFRS IC und bin derzeit Mitglied beim IFRS-Fachausschuss des DRSC sowie des Hauptfachausschusses des IDW. Meine Kolleginnen/Kollegen und ich stehen Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.”



Andreas Bödecker

Andreas Bödecker

Partner, Hannover

Business Combinations (IFRS)

Andreas Bödecker

Andreas Bödecker

Partner, Hannover

Business Combinations (IFRS)

„Im National Office bin ich seit mehreren Jahren vorrangig für IFRS-Fragen zu den Themenbereichen Unternehmenszusammenschlüsse, Joint Arrangements, assoziierte Unternehmen und den Impairmenttest zuständig. Zuvor habe ich über einen längeren Zeitraum DAX-30-Unternehmen betreut. Als Mitglied im Arbeitskreis „IFRS-Rechnungslegung“ und weiterer Arbeitsgruppen des IDW wirke ich an der Meinungsbildung zu IFRS-Themen im Berufsstand mit.”



Karsten Ganssauge

Karsten Ganssauge

Partner, Hamburg

Financial Instruments (IFRS)

Karsten Ganssauge

Karsten Ganssauge

Partner, Hamburg

Financial Instruments (IFRS)

„Ich berate im National Office Mandanten und Audit Teams zu komplexen Fragen der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS. Zuvor war ich lange Zeit im Bereich der internationalen Rechnungslegung - dort insbesondere bei der Umsetzung komplexer Bilanzierungsfragen sowie bei Transaktionen - tätig, u.a. in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Japan. Zudem wirke ich als Mitglied im Arbeitskreis „Finanzinstrumente“ des IDW an der Meinungsbildung zu IFRS-Themen im Berufsstand mit.”



Dr. Sebastian Heintges

Dr. Sebastian Heintges

Partner, Düsseldorf

Revenue, Liabilities and Others (IFRS)

Dr. Sebastian Heintges

Dr. Sebastian Heintges

Partner, Düsseldorf

Revenue, Liabilities and Others (IFRS)

„Im National Office beantworte ich komplexe Fragen der Rechnungslegung nach IFRS (Schwerpunkt Umsatzrealisierung, Mitarbeitervergütungen und latente Steuern). Zuvor habe ich viele Jahre nationale und internationale Konzerne bei der Umstellung auf IFRS oder US-GAAP, der Einführung neuer Rechnungslegungsstandards, Unternehmenserwerben oder der Optimierung ihrer Prozesse und Abläufe im Konzernrechnungswesen beraten. Im Arbeitskreis „IFRS-Rechnungslegung“ des IDW bilde ich die Meinung im Berufsstand zur internationalen Rechnungslegung mit.”



Alexander Hofmann

Alexander Hofmann

Partner, Düsseldorf

Versicherungstechnische Fragestellungen nach
HGB und IFRS

Alexander Hofmann

Alexander Hofmann

Partner, Düsseldorf

Versicherungstechnische Fragestellungen nach HGB und IFRS

„Ich bin im National Office für Fragen rund um die Bilanzierung von Versicherungsverträgen zuständig. Dabei verfüge ich über eine 25-jährige Erfahrung bei PwC, wo ich von Beginn an im Insurance-Sektor tätig war. Nach meinem Einstieg im Frankfurter Büro und Auslandsaufenthalten in den USA und der Schweiz lebe ich seit mehreren Jahren in Köln, neben München und Hannover einem der wichtigen Versicherungsstandorte in Deutschland.
Neben der Leitung verschiedener Großprüfungen bei Erst- und Rückversicherungsgruppen begleite ich seit 1998 die langwierige Entwicklung des IFRS-Standards zur Bilanzierung von Versicherungsverträgen über Projekte sowie Schulungen und diverse Fachartikel.
Seit einigen Jahren bin ich für unseren Insurance-Sektor verantwortlich. Daneben vertrete ich PwC im Versicherungsfachausschuss im IdW und in der Arbeitsgruppe Insurance beim DRSC.”



Barbara Reitmeier

Barbara Reitmeier

Partnerin, Frankfurt a.M.

Bilanzierung nach HGB

Barbara Reitmeier

Barbara Reitmeier

Partnerin, Frankfurt a.M.

Bilanzierung nach HGB

„Im National Office bin ich für alle handelsbilanziellen Fragestellungen zuständig und habe zuvor Mandanten und Kollegen zu unterschiedlichen Fragen der nationalen und internationalen Rechnungslegung beraten. Ich leite den Arbeitskreis „HGB-Rechnungslegung“ des IDW.”



Peter Flick

Peter Flick

Partner, Frankfurt a.M.