Krisenmanagement

Schnell entscheiden, effizient handeln, Vertrauen erhalten

Ihre Expertin für Fragen

Claudia Nestler
Krisenmanagement, PwC Deutschland
Tel.: +49 175 2980 952
E-Mail

Das Coronavirus betrifft alle Unternehmen, in Deutschland und weltweit

Die COVID-19-Pandemie wirkt sich auf alle Bereiche eines Unternehmens aus und stellt Gesellschaft, Politik und Wirtschaft vor eine nie dagewesene Situation. Führungskräfte sind jetzt gefragt und müssen schnell handeln, ohne dabei auf bisherige Erfahrungen zurückgreifen zu können. Denn das Krisenmanagement ist ganz entscheidend dafür, wie Unternehmen diese schwierige Zeit überwinden und dabei bereits die Weichen stellen, um sich danach möglichst schnell wieder zu stabilisieren. Deshalb umfasst ein gutes Krisenmanagement immer verschiedene Perspektiven – den kurzfristigen Blick wie die langfristige Weitsicht.

Was in der akuten Krise wichtig ist: verlässliche Analysen und wirkungsvolle Sofortmaßnahmen

Als erstes sollten Sie einen zentralen Krisenstab mit den wesentlichen Funktionsbereichen etablieren. Er braucht effektive Governance-Strukturen mit klaren Verantwortlichkeiten und Zugang zu allen relevanten Daten kritischer Unternehmensprozesse. Was dann folgen muss: Sofortmaßnahmen für den Schutz der Mitarbeiter, die Aufrechterhaltung des Betriebs und die Sicherung der Liquidität zu erarbeiten und umzusetzen. Außerdem: Verschaffen Sie sich einen Überblick über staatliche Unterstützungsmaßnahmen, die Ihr Unternehmen in Anspruch nehmen kann.  

Wie Sie Ihr Unternehmen stabilisieren können: Szenarien entwickeln und Kontrolle über die Situation gewinnen

Beobachten Sie die weiteren Entwicklungen, führen Sie Szenarioplanungen für Ihre kritischen Geschäftsbereiche fort und leiten Sie erforderliche Maßnahmen ein. Sichern Sie die Aufrechterhaltung Ihres Geschäftsbetriebs, ohne dabei die Einhaltung der Gesetze und Vorschriften zu vernachlässigen, informieren Sie sich über mögliche angepasste oder neue staatliche Regelungen. Schützen Sie sich vor möglichen kriminellen Aktivitäten, insbesondere im Bereich Cyber. In wirtschaftlich angespannten Zeiten sind Unternehmen dafür besonders anfällig.

Warum Sie sich jetzt strategisch ausrichten sollten: keine Krise ohne Chancen

Nutzen Sie die Erkenntnisse aus Ihren Erfahrungen im Umgang mit COVID-19 und leiten Sie Schritte ein, um die Widerstandsfähigkeit Ihres Unternehmens zu verbessern. Ziel ist es jetzt, Ihr Unternehmen für eine mögliche nächste Krise noch besser vorzubereiten.

Aktuelle wirtschaftliche und branchenbezogene Entwicklungen

{{filterContent.facetedTitle}}

{{contentList.dataService.numberHits}} {{contentList.dataService.numberHits == 1 ? 'result' : 'results'}}
{{contentList.loadingText}}

In drei Phasen durch die Corona-Krise

Mobilisieren, stabilisieren und strategisch ausrichten. Gemeinsam meistern wir diese schwierige Lage. Für Ihre jeweils aktuelle Situation bieten wie Ihnen Dienstleistungen und Services an, mit denen Sie Ihr Unternehmen sicher durch die COVID-19-Pandemie bringen. Was Sie dafür brauchen: einen kurzfristigen Blick ebenso wie eine langfristige Weitsicht.

Mobilisieren

1. Staatliche Unterstützungshilfen

In kurzer Zeit haben die Bundesregierung und die Bundesländer Gesetze erlassen, um die Folgen der COVID-19 Krise abzumildern und die Wirtschaft zu stabilisieren. Hinzu kommen eine Reihe ordnungs- und geldpolitischer Maßnahmen. Über diese neuen Regelungen den Überblick zu bewahren, ist für Unternehmen nicht einfach – ebenso wie die Klärung, welche Gesetze für sie relevant sind und wie Regelungen korrekt angewandt werden können.

Unsere Experten aus den Bereichen Finanzierung und Bürgschaft helfen Ihnen bei Fragen rund um staatliche Unterstützungshilfen gerne weiter.

Mehr erfahren

Kontakt

Bernd Papenstein
Tel.: +49 160 97244680
E-Mail

View more

2. Finanzielle Stabilisierung & Restrukturierung

Situationsabhängig muss innerhalb weniger Tage eine Bewertung der verfügbaren finanziellen Mittel vorgenommen werden. Schnelles Handeln ist unerlässlich und die Steuerung der Liquidität auf Basis direkter Ein- und Auszahlungen unabdingbar. Darüber hinaus sind alle weiteren Möglichkeiten der Liquiditätsbeschaffung zu identifizieren.

Die Grundlage der Entscheidungsfindung liefert der Aufbau von szenariofähigen Planungsmodellen für Liquiditätsprognosen und Business-Planung.

Darüber hinaus unterstützen wir bei der Implementierung von kurzfristig wirksamen Maßnahmen zur Kostenreduzierung, der Optimierung des Working Capital und bei der Aufnahme von Fremdkapital, Brückenfinanzierungen und Refinanzierungsverhandlungen.

Neben diesen Themen müssen Unternehmen schnell erkennen, wer ihre wichtigsten Stakeholder sind. Wir helfen beim professionellen Umgang mit Stakeholdern, der regelmäßige Herausforderung in einem Krisenszenario, insbesondere wenn gegensätzliche Interessen und besonders hohe Informationsbedürfnisse vorliegen.

Kontakt

Thomas Steinberger
Tel.: +49 89 5790-6443
E-Mail
 

Eckhard Späth
Tel.: +49 89 5790-6415
E-Mail

View more

3. Transaktions-Implikationen

Krisen in Chancen verwandeln: Das aktuelle Marktumfeld stellt Unternehmen vor eine Vielzahl von Herausforderungen. Egal ob Kauf oder Verkauf, Separierung oder Integration, Restrukturierungen oder Finanzierungen: Wir sind Ihr Partner in allen Phasen der Transaktion und bieten Ihnen alle Facetten der Transaktionsberatung aus einer Hand. Dabei haben wir stets Ihr Unternehmen als Ganzes im Blick und erkennen die Chancen und Risiken geplanter Transaktionen im Markt.

Für uns gilt: Your Deal is our Deal. Wir helfen Ihnen auch in bewegten Zeiten, komplexe Transaktionen erfolgreich zu meistern.

Mehr erfahren

Kontakt

Erik Hummitzsch
Tel.: +49 89 5790-5185
E-Mail
 

Steve Roberts
Tel.: +49 69 9585-1950
E-Mail

View more

4. Corporate Governance-Implikationen

Die aktuelle Situation bringt auch für die Corporate Governance neue Herausforderungen mit sich. Vor allem die Arbeit des Aufsichtsrats und die Organisation der Hauptversammlung bedürfen pragmatischer und gleichzeitig (rechts)sicherer Lösungen. Gerne unterstützen wir Sie bei diesen und weiteren Themen der Corporate Governance.

Kontakt

Henning Hönsch
Tel.: +49 211 981-2720
E-Mail
 

Martin Kaspar
Tel.: +49 69 9585-2969
E-Mail

View more

5. Strategische Krisenszenario-Planung

Um die unsicheren Zeiten der Krise zu meistern, hilft der Blick auf makroökonomische Entwicklungen und die Auswirkungen auf die eigene Industrie sowie das eigene Unternehmen. Wir haben COVID-19 Szenarien entwickelt und deren Auswirkungen simuliert. So stellen wir Makro-Sichten auf ausgewählte Wirtschaftsnationen für die Jahre 2020 bis 2022 dar und können industriespezifische Auswertungen vornehmen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Anwendung dieser Makro- und Industriebetrachtungen auf Ihr Unternehmen.

Kontakt

Philipp Wackerbeck
Tel.: +49 89 54525-659
E-Mail
 

Roland Werner
Tel.: +49 69 9585-3158
E-Mail

View more

6. Gebäude- & Mietkostenmoratorium

Rechtliche Regelungen zur Aussetzung des Sonderkündigungsrechts wegen Mietrückstands wurden nach dem COVID-19 Abmilderungsgesetz 2020 bereits erlassen. Einzelne Marktteilnehmer haben bereits die Durchführung von Mietstundungen avisiert und veranlasst. Eine gesetzliche Regelung zur Mietvertragsanpassung ist gegenwärtig jedoch nicht gegeben. Wir unterstützen Sie mit unseren Real Estate-Experten im aktiven Krisenmanagement Ihrer Gebäude und Mietimmobilien.

Kontakt

Susanne Eickermann-Riepe
Tel.: +49 69 9585-5909
E-Mail
 

Thomas Veith
Tel.: +49 69 9585-5905
E-Mail

View more

Stabilisieren

1. Transition Office

Nach der initialen und akuten Krisenreaktion, die durch einen Krisenstab gesteuert wird, bedarf es einer Stabilisierung der Situation und der vorausschauenden Ausrichtung und Anpassung des Unternehmens. Denn auch nachdem die erste Welle der Krise überstanden ist, stehen weitere Herausforderungen bevor. Wir begleiten Sie bei der Planung des Wiederanlaufs des Betriebs, der Umstellung von Prozessen auf eine veränderte Situation und bei der Vorbereitung auf neue Verläufe der Krise. Dabei betrachten wir den gesamten Krisenzyklus von der initialen Krisenreaktion über den gesamten Krisenzeitraum bis hin zur Rückkehr zum Normalbetrieb in einem veränderten Umfeld nach der Krise.

Dabei setzen wir auf die Anwendung digitaler Tools und Lösungen - für schnelle, verlässliche Prozesse. Ein zentrales Element hierbei sind Szenarien, die wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten. Diese basieren auf fundierten Erkenntnissen unserer Wirtschafts-, Industrie- und Epidemiologie-Experten, die wir je nach Bedarf in Ihrer Organisation einbinden.

COVID-19: Strategisches Krisenmanagement (PDF)

Kontakt

Claudia Nestler
Tel.: +49 175 2980 952
E-Mail

Qian He
Tel.: +49 1512 2898663
E-Mail

View more

2. Geschäftskontinuitäts-Management

COVID-19 stellte ein Krisenszenario dar, auf das weder die Politik noch die Unternehmen ausreichend vorbereitet waren. Ihr Unternehmen sollte zukünftig mit einem adressatengerechten Business Continuity Management (BCM) ausgestattet sein. So sichern Sie Ressourcen und die Funktionsfähigkeit unternehmenskritischer Geschäftsprozesse sowie deren Wiederherstellung innerhalb einer definierten Wiederanlaufzeit noch während der Krise.

Beginnen Sie bereits jetzt mit der Planung des Wiederanlaufs und bereiten Sie Ihre Organisation besser auf zukünftige Krisenszenarien vor. Dazu gehört nicht nur, Prozesse und den Betriebsablauf wieder in den Normalbetrieb zu überführen, sondern auch, die Geschäftskontinuität für die Zukunft zu optimieren. Wir unterstützen Sie in Ihrem BCM oder bei Business Impact Analysen mit Ihren Wiederanlaufparametern zur Wiederherstellung des Normalbetriebs. Darüber hinaus entwickeln wir mit Ihnen effektive Notfallpläne für die Zukunft.

Kontakt

Franziska Hain
Tel.: +49 221 2084-273
E-Mail
 

Perry Podolsky
Tel.: +49 221 2084-265
E-Mail

View more

3. Insolvenz: Beratung bis Umsetzung

Geplante Umsätze und daraus resultierende Einzahlungen brechen aufgrund der durch die Bundesregierung eingeleiteten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in bisher nie dagewesener Weise ein. Die Situation der Unternehmen spitzt sich deutlich zu. Insolvenzantragspflichten werden zwar vorübergehend eingeschränkt, jedoch stehen staatliche Hilfen für zuvor krisenbefangene Unternehmen im Wesentlichen nicht zur Verfügung.

Wir beraten und unterstützen Sie in dieser Situation von der Beantragung der Staatshilfen, der Bewertung des Vorliegens von Insolvenzantragspflichten, der Steuerung des Liquiditätsmanagements bis hin zur Vorbereitung eines Insolvenzverfahrens. Wir begleiten Sie darüber hinaus auch während des Insolvenzverfahrens.

Kontakt

Frank Girotto
Tel.: +49 89 5790-6456
E-Mail
 

Andre Bäcker
Tel.: +49 69 9585-5264
E-Mail

View more

4. Cyber Security

Die Verlagerung der Arbeitsplätze ins Homeoffice geht mit zahlreichen Herausforderungen und gar Sicherheitsrisiken einher. So sind üblicherweise Infrastrukturen von Unternehmen nicht auf die Anbindung aller Mitarbeiter an das Firmennetz ausgelegt. Darüber hinaus sind ad-hoc errichtete Strukturen, anders als die etablierten, nicht auf Sicherheitslücken getestet und bergen damit Risiken hinsichtlich der Datensicherheit und des Datenschutzes, die nicht zu unterschätzen sind. Wir unterstützen Sie im Einrichten sicherer Lösungen und bei Verletzungen von Datensicherheit und Datenschutz.

Mehr erfahren

Kontakt

Srdan Dzombeta
Tel.: +49 30 2636-5234
E-Mail

View more

5. Risikoklassifizierung & Richtlinien-Compliance

Regulatoren erwarten von Unternehmen, auch in der Krise compliant zu handeln. Aus regulatorischen Änderungen können Chancen entstehen, die es für das eigene Unternehmen zu nutzen gilt. Mit einer Risikoklassifizierung und Funktionsanalysen bezüglich COVID-19 Relevanz unterstützen wir Sie in Form von unternehmensübergreifenden Szenarioanalysen zur Entwicklung Ihres Risikoinventars. So können Sie beispielsweise die Auswirkungen auf Ihr Internes Kontrollsystem erkennen und passende Maßnahmen einleiten.

Kontakt

Daniela Hanauer
Tel.: +49 89 5790-5628
E-Mail
 

Kathrin Kersten
Tel.: +49 69 9585-1201
E-Mail

View more

Strategisch ausrichten

1. Krisen-Resilienz

Jede Krise bietet auch Chancen, gestärkt aus ihr hervorzugehen. Nutzen Sie die Erkenntnisse aus Ihren Erfahrungen im Umgang mit COVID-19 und leiten Sie Schritte ein, um die Widerstandsfähigkeit Ihres Unternehmens bei zukünftigen Krisen zu verbessern. Mit Analysen zur Operational Resilience richten Sie die Managementsysteme und operativen Geschäftsprozesse Ihres Unternehmens darauf aus, auch in der Krise den Geschäftsbetrieb beizubehalten. Enterprise Resilience umfasst unter anderem Maßnahmen zur Agilität, Strategie-Stresstests, die Integration von Steuerungsinstrumenten und die Umsetzung eines Kulturwandels.

Kontakt

Robert Paffen
Tel.: +49 211 981-4330
E-Mail
 

Claudia Nestler
Tel.: +49 175 2980 952
E-Mail

View more

View more

Contact us

Claudia Nestler

Claudia Nestler

Krisenmanagement, PwC Germany

Tel.: +49 175 2980 952

Follow us