COVID-19-Stabilisierungsmaßnahmen der öffentlichen Hand

03 April, 2020

In kurzer Zeit haben die Bundesregierung und die Bundesländer Gesetze erlassen, um die Folgen der Corona-Krise – auch als COVID-19-Pandemie bekannt – abzumildern und die Wirtschaft zu stabilisieren. Dazu kommen eine Reihe ordnungs- und geldpolitischer Maßnahmen. Über diese vielen neuen Regelungen den Überblick zu bewahren, ist für Unternehmen nicht einfach – 

ebenso wie die Klärung, welche Gesetze für sie relevant sind und wie Regelungen korrekt angewandt werden können. Hier finden Sie einen ersten Überblick über die wesentlichen Stabilisierungsmaßnahmen auf Bundes- und Landesebene. Bei weiteren Fragen helfen Ihnen PwC-Experten aus den Bereichen Finanzierung und Bürgschaften gerne.

Förderprogramme auf Bundeslandebene

Baden-Württemberg

Programm

Rettungsschirm: Fünf Milliarden Euro

Details

  • Soforthilfen (vier Mrd. Euro): Direkte Zuschüsse bis zu 30.000 Euro für Selbständige sowie Klein- und Kleinstunternehmer (<= 50 Mitarbeiter)
  • Konzeption eines Beteiligungsfonds zur Stärkung des Eigenkapitals von systemrelevanten Unternehmen
  • Ausweitung des Bürgschaftsrahmens für Landesbürgschaften von 200 Millionen Euro auf eine Milliarde Euro  (Bürgschaft bis zu 2,5 Mio. Euro möglich)

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Bayern

Programm

Bayerns Schutzschirm gegen Corona: 20 Milliarden Euro

Details

  • Erhöhung des Bürgschaftsrahmen der LfA Förderbank Bayern auf 40 Milliarden Euro
  • Errichtung des BayernFonds (Staat als vorübergehender Teilhaber eines Unternehmens) zur Unterstützung des Mittelstands (20 Mrd. Euro)
  • Schnelle und unbürokratische Soforthilfe an alle Betriebe (5.000 – 30.000 Euro) ohne Rückzahlung

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Berlin

Programm

Schutzschirm für die Berliner Wirtschaft & Arbeitsplätze: 600 Millionen Euro

Details

Soforthilfe I:

  • Unterstützung von KMU‘s durch Liquiditätsfonds der IBB (Förderhöchstgrenze = 500.000 Euro)
  • Verdopplung des Bürgschaftshöchstbetrag auf 2,5 Millionen Euro
  • Schadensersatz bei Tätigkeitsverboten sowie bei Fällen von Quarantäne

Soforthilfe II:

  • Liquiditätszuschüsse für besonders hart von der Corona-Krise getroffene Klein- und Kleinstunternehmen (maximal fünf Beschäftigte) sowie Freiberufler und Solo-Selbstständige bis zu 5.000 Euro (Aufstockung ggf. möglich durch Bundesmittel)

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Bürgschaften

View more

Brandenburg

Programm

Soforthilfeprogramm für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler: zwei Milliarden Euro

Details

  • Soforthilfen für notleidende Unternehmen zwischen 5.000 Euro und 60.000 Euro (ohne Rückzahlung)
  • Aufstockung des bereits vorhandenen Konsolidierungs- und Standortsicherungsprogramm

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Sonstige

View more

Bremen

Programm

Soforthilfe Corona: 25 Millionen Euro

Details

  • Soforthilfe über 25 Millionen Euro für kleine Unternehmen und Freiberufler:
    • Bis zu 5.000 Euro für kleine Unternehmen und Freiberufler mit weniger als zehn Beschäftigten und weniger als zwei Millionen Euro Umsatz
    • Bis zu 20.000 Euro für Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten und weniger als zehn Millionen Euro Umsatz

Instrumente

Liquiditätszuschüsse

View more

Hamburg

Programm

Hamburger Schutzschirm für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen: 700 Millionen Euro

Details

  • Hamburger Corona Soforthilfe (HCS) für Solo-Selbstständige sowie Betriebe bis zu 250 Beschäftigte zwischen 2.500 und 30.000 Euro (300 Millionen Euro)
  • Erweiterung der Förderprogramme und Verbesserung der Konditionen der Hamburgischen Investitions- und Förderbank IFB, unter anderem:
    • Der „Hamburg-Kredit Liquidität“ als Rettungsdarlehen für Betriebsmittel bis 250.000 Euro für KMU‘s, die durch Corona Krise in Liquiditätsschwierigkeiten geraten sind. (300 Mio. Euro)
    • Die „IFB Förderkredite Kultur und Sport“ als Rettungsdarlehen bis 150.000 Euro für Kulturinstitutionen und Sportvereine, die durch Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind. (100 Mio. Euro)

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Hessen

Programm

Corona-Soforthilfe: 8,5 Milliarden Euro

Details

  • Soforthilfeprogramm (zwei Mrd. Euro) für Solo-Selbstständige, Freiberufler, Künstlerinnen und Künstler sowie Kleinst- und Kleinunternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiter (10.000 Euro bis zu fünf Beschäftigten, 20.000 Euro bis zu zehn Beschäftigten und 30.000 Euro bis zu 50 Beschäftigten)
  • Erhöhung des Bürgschaftsrahmens von 1,5 Milliarden Euro auf fünf Milliarden Euro
  • Steuerliche Soforthilfe (Zurückerstattung bereits getätigter Sondervorauszahlungen der Umsatzsteuer) umfasst rund 1,5 Milliarden Euro

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Bürgschaften

View more

Mecklenburg-Vorpommern

Programm

Soforthilfe für die Wirtschaft: 1,1 Milliarden Euro

Details

  • Bereitstellung von 700 Millionen Euro für Darlehen und Zuschüsse
    • Soforthilfen für Unternehmen ohne Rückzahlung zwischen 9.000 Euro und 40.000 Euro abhängig von der Mitarbeiterzahl (maximal 49 Mitarbeiter)
    • Für alle Unternehmen stehen 200 Millionen Euro für weitgehend zinsfreie Überbrückungsdarlehen bereit
    • 100 Millionen Euro werden für ein Beteiligungsprogramm bereitgestellt, mit dem sich das Land zeitweilig an Unternehmen beteiligen kann, um diese zu stabilisieren
  • Der Bürgschaftsrahmen des Landes wird um 400 Millionen Euro auf 1,6 Milliarden Euro erhöht.

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Bürgschaften

View more

Niedersachsen

Programm

Soforthilfe für Unternehmen: 4,4 Milliarden Euro

Details

  • Liquiditätszuschuss für Kleinstunternehmen (<= 49 Mitarbeiter) bis zu 20.000 Euro
  • Kredit zur Liquiditätshilfe für KMU‘s bis zu 50.000 Euro
  • Erhöhung des Bürgschaftsrahmen auf drei Milliarden Euro

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Nordrhein-Westfalen

Programm

NRW-Rettungsschirm: 25 Milliarden Euro

Details

  • Ausweitung des Bürgschaftsrahmen zur Wirtschaftsförderung auf fünf Milliarden Euro und des Rahmens für Gewährleistungen und Rückbürgschaften auf eine Milliarde Euro
  • Übernahme einer Haftungsfreistellung durch das Finanzministerium gegenüber Der Förderbank NRW.Bank bis zu fünf Milliarden Euro
  • Gewährung von Soforthilfen für Kleinstunternehmen und Solo-Selbstständige bis zu 25.000 Euro

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Rheinland-Pfalz

Programm

Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland Pfalz: eine Milliarde Euro

Details

  • Soforthilfe für Kleinstunternehmen (<= 30 Mitarbeiter) bis zu 30.000 Euro
  • Anhebung der Bürgschaftsobergrenze auf 2,5 Millionen Euro

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Saarland

Programm

Soforthilfeprogramm: 55 Millionen Euro

Details

  • Soforthilfe (€ 30 Mio.) für Kleinunternehmen (<= zehn Mitarbeiter & <= 700.000 Euro Umsatz & <= € 350.000 Euro Bilanzsumme): 3.000 bis 10.000 Euro Soforthilfe (i. A. ohne Rückzahlung)
  • Kreditprogramm über 25 Millionen Euro zur gezielten Hilfe von Unternehmen (bis zu 500.000 Euro und max. fünf Jahre Laufzeit)

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite

View more

Sachsen

Programm

Sachsen hilft sofort: 120 Millionen Euro

Details

Für kleine Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler (<= eine Million Euro Jahresumsatz):

  • Unverzinste, nachrangige Darlehen bis zu 100.000 Euro. (ohne Tilgung in ersten drei Jahren)
  • Anhebung der Bürgschaftsobergrenze auf 2,5 Millionen Euro

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Sachsen-Anhalt

Programm

Sofortprogramm für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmer: 500 Millionen Euro

Details

  • Liquiditätszuschuss (150 Millionen Euro) für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmer (<= 50 Mitarbeiter) bis zu 25.000 Euro
  • Anhebung der Bürgschaftsobergrenze auf 2,5 Millionen Euro

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Schleswig-Holstein

Programm

Corona-Rettungsprogramm: 500 Millionen Euro

Details

  • 100 Millionen Euro für Förderlücken, wo keine Ansprüche auf Bundesmittel bestehen
  • 300 Millionen Euro für Unternehmen des Hotel-, Beherbergungs- und Gaststättengewerbes
  • 50 Millionen Euro Fonds für Kultur, Bildung und Sport und weitere 50 Millionen Euro für weitere Bedarfe reserviert
  • Anhebung der Bürgschaftsobergrenze auf 2,5 Millionen Euro

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Thüringen

Programm

Corona-Soforthilfeprogramm für die Thüringer Wirtschaft: 1,5 Milliarden Euro

Details

  • Liquiditätszuschuss für Kleinstunternehmen (<= 50 Mitarbeiter) bis zu 30.000 Euro
  • Aufstockung des Thüringer Konsolidierungsfonds und Auflegung des Corona Spezial Fonds (langfristige, zinslose Darlehen bis zu
    50.000 Euro, max. Darlehensbetrag i. H. v. zwei Millionen Euro)
  • Anhebung der Bürgschaftsobergrenze auf 2,5 Millionen Euro

Instrumente

Liquiditätszuschüsse, Kredite, Bürgschaften

View more

Bürgschaftsprogramme für Unternehmen in der Corona-Krise

Das Corona-Virus COVID-19 hat schwerwiegende Folgen auf die weltweite Wirtschaft. Bund und Länder unterstützen Unternehmen mit ausgeweiteten Bürgschaftsprogrammen zur Deckung des erhöhten Finanzierungsbedarfes.

Weiterlesen

Contact us

Daniel Judenhahn

Daniel Judenhahn

Partner, PwC Germany

Tel.: +49 69 9585-6976

Andreas Rams

Andreas Rams

Senior Manager, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-1718

Follow us