VR-Erlebnis

Wie kann ein Anbieter öffentlicher Verkehrsdienste ein konsistentes Nutzererlebnis an allen Touchpoints seiner zukünftigen U-Bahn-Stationen gewährleisten?

Projektumfang

Eine neue U-Bahn-Linie in der Stadt, in der unser Kunde tätig ist, − eine der größten Städte Deutschlands − könnte ein Jahrhundertprojekt sein. Doch sie soll schon in zehn Jahren eröffnen. Das macht die Entwicklung der neuen U-Bahn-Stationen hochkomplex und teuer. 

Unsere Herausforderung bestand darin, eine äußerst nutzer- und zukunftsorientierte Vision für die Bahnhöfe zu entwerfen und zu validieren. Dabei sollten wir auch das zukünftige Serviceangebot des Verkehrsunternehmens gestalten.

Ergebnis

Über eine klare Vision und klare Designrichtlinien hinaus haben wir ein Virtual-Reality (VR)-Erlebnis entwickelt, um reale Nutzerinteraktionen in einer simulierten U-Bahn-Station zu testen.

Mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand konnte der Kunde seine Vision – anhand von Real-Life-Reaktionen auf seine zukünftigen Bahnhöfe – testen, validieren und anpassen. Der Kunde war somit in der Lage, wichtige Dienste wie etwa das Fahrgastinformationssystem schnell zu iterieren. Dank der neuen Herangehensweise konnten sowohl Bürger als auch Politiker aktiv an der Planung dieses großen zivilen Bauprojekts mitwirken.

„Man hat den Eindruck, total nah an der Realität zu sein. Großartig!“

Contact us

Nancy Birkhölzer

Nancy Birkhölzer

Director, Experience Consulting, PwC Germany

Verena Augustin

Verena Augustin

Director, Experience Consulting, PwC Germany

Follow us