FinTech-Kooperationsradar

Wie entwickeln sich Kooperationen zwischen FinTechs, Banken und Versicherungen?

Das Ausmaß von FinTech-Kooperationen kann erstmalig eindeutig beziffert werden

Banken sind mit insgesamt 562 FinTech-Kooperationen fast doppelt so viele Partnerschaften eingegangen wie Versicherer, die auf insgesamt 294 Kooperationen kommen. 

Bei operativen Kooperationen ist der Abstand sogar noch höher. Hier stehen ganze 450 Banken-Kooperationen 192 Versicherungs-Kooperationen gegenüber. Ein möglicher Grund: Banken sind etwa zwei Jahre früher mit FinTech-Kooperationen gestartet sind als Versicherungen.

FinTech-Kooperationen stärker verbreitet als bislang bekannt

Entwicklung von FinTech-Kooperationen von 2012 bis 2017 pro Jahr*

Entwicklung von FinTech-Kooperationen von 2012 bis 2017 pro Jahr

Die Anzahl an FinTech-Kooperationen steigt rasant. Wurden 2012 noch elf Kooperationen verzeichnet, waren es 2016 bereits 266. Im Jahr 2017 verdoppelte sich dieser Wert nahezu auf 506 neue FinTech-Kooperationen. Dies entspricht dem 9,2-fachen des Jahres 2014.

„Im Jahr 2017 haben wir rein statistisch alle 17 Stunden eine neue FinTech-Kooperation gesehen. Die Szene ist gewissermaßen schon jetzt 'too connected to fail' – ohne Start-ups würde den Banken und Versicherern ein entscheidender Innovationstreiber fehlen.“

Sascha Demgensky, Leader FinTech

Bankensektor bei FinTech-Kooperationen auf Platz 1

Ranking der wichtigsten Kooperationspartner von FinTechs*

Ranking der wichtigsten Kooperationspartner von FinTechs

Der Sektor mit den meisten FinTech-Kooperationen ist der Bankensektor, gefolgt in einigem Abstand von Versicherungen, Media und IT. Die Banken mit den meisten gezählten FinTech-Kooperationen sind Commerzbank und Deutsche Bank. Bei den Versicherern sind Munich RE und Allianz besonders aktiv.
 

Die Anzahl neuer FinTech-Kooperationen mit Banken und Versicherungen wächst rasant*

Die Anzahl neuer FinTech-Kooperationen mit Banken und Versicherungen wächst rasant

Arten von FinTech-Kooperationen

  • Operative FinTech-Kooperationen
    Bei diesen FinTech-Kooperationen steht das operative Zusammenwirken im Vordergrund. Start-ups sind bei der Finanzierung nicht beteiligt.
  • Finanzielle FinTech-Kooperationen
    Bei dieser Form der Kooperation steht die finanzielle Zusammenarbeit im Vordergrund. Dabei stellt ein Unternehmen Venture Capital beziehungsweise Venture Debt zur Verfügung oder kauft ein Start-up.
  • Sonstige FinTech-Kooperationen
    In diesem Fall steht die Zusammenarbeit mit Forschungsorganisationen, Start-up-Hubs, Acceleratoren oder Venture-Capital-Gesellschaften im Mittelpunkt, mit dem Ziel Technologie-Know-how zu transferieren.

Der Kooperations-Schwerpunkt von Banken und Versicherungen liegt auf der operativen Seite, die 66 Prozent aller Partnerschaften ausmacht. Finanzielle Kooperationen in Form von Venture Capital, Venture Debt oder Akquisitionen machen weitere 27 Prozent aus. Sonstige Kooperationen mit Start-up-Hubs, VC-Gesellschaften oder anderen Einrichtungen zum technologischen Know-how-Transfer tragen die restlichen sieben Prozent bei.
 

Arten von FinTech-Kooperationen nach Häufigkeit 

Arten von FinTech-Kooperationen nach Häufigkeit

Contact us

Peter Kleinschmidt
Leader Digital Financial Services, PwC Germany
Tel.: +49 69 9585-1090
E-Mail

Sascha Demgensky
Leader FinTech, PwC Germany
Tel.: +49 69 9585-6554
E-Mail