PwC FinTech Report: Finanzbranche forciert Kooperationen

06 April, 2017

1.300 Teilnehmer, 45 Länder, 1 Report: die neue globale FinTech-Studie von PwC. Hier im Fokus: Kooperationen mit FinTechs.

 

 

Finanzdienstleister weltweit sind auf Kooperationskurs. 82 Prozent von Ihnen möchten laut der PwC-Studie in den kommenden drei bis fünf Jahren neue Kooperationen mit jungen FinTech-Unternehmen eingehen. Sie möchten so die wachsende Kundennachfrage nach innovativen Finanzprodukten und -leistungen besser und schneller erfüllen.

Derzeit kooperieren 45 Prozent der befragten Institute mit FinTechs, das sind bereits 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Lediglich neun Prozent der Umfrageteilnehmer unterhält noch überhaupt keine Geschäftsbeziehung zu FinTechs. Im Vorjahr waren dies noch 25 Prozent.

„Finanzdienstleister nutzen immer häufiger das Potenzial, das ihnen die digitalen Ökosysteme der FinTechs bietet: Enorme Datenmengen und neue, vertrauensvolle Kundenbeziehungen.“

Sascha Demgensky, Leader FinTech bei PwC Deutschland

Finanzdienstleister verfolgen mit FinTech-Kooperationen mehrere Ziele:

  • Sie möchten ihre Innovationsfähigkeit steigern
  • Sie möchten Teile ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit ausgliedern
  • Sie möchten neue Anwendungen schneller auf den Markt bringen können
  • Sie möchten die Prozesseffizienz erhöhen

FinTechs profitieren ebenfalls von Kooperationen:

  • Sie erlangen Zugang zu großen Datenmengen, über die etablierte Finanzdienstleister bereits verfügen
  • Sie kommen in Kontakt mit neuen Kundengruppen, z. B. im B2B Bereich
  • Sie gewinnen an finanziellen Ressourcen, um ihr Geschäft auszubauen


Integration holpert noch

Als größte Herausforderung für eine Integration der Partnerschaften nennen 55 Prozent der Befragten aus FinTechs Unterschiede im Management und in der Unternehmenskultur bei Finanzdienstleistern. Rund 58 Prozent der Führungskräfte aus den klassischen Instituten führen hingegen den Datenschutz als größte Hemmschwelle an. Regulatorische Unsicherheiten sehen beide Seiten ähnlich problematisch.

„Partnerschaften zwischen Start-ups und etablierten Instituten sind häufig herausfordernd. Dennoch können beide Seiten enorm davon profitieren. Die jungen FinTechs gewinnen Großprojekte, während etablierte Anbieter ihre Innovationspläne rascher umsetzen können.“

Sascha Demgensky, Leader FinTech bei PwC Deutschland

Deutschland nimmt übrigens im internationalen Vergleich den Spitzenplatz in Sachen Kooperationen ein. 70 Prozent der deutschen Finanzdienstleister arbeiten bereits mit FinTechs zusammen. Auf den weiteren Plätzen folgen Belgien (69 Prozent) und die Niederlande (65 Prozent).

Contact us

Sascha Demgensky
Leader FinTech
Tel.: +49 69 9585-6554
E-Mail

Follow us