GL.ai - im Einsatz bei Big Data

09 Mai, 2018

„GL.ai“ spürt Risiken auf

PwC nutzt das Tool GL.ai, um bei der Abschlussprüfung große Datenmengen zu analysieren und Risikobereiche zu identifizieren. Mit einem selbst lernenden Mechanismus werden die Erfahrungen von Prüfern technologisch aufgenommen und unterstützen in den Prüfungen bei der Analyse von Unregelmäßigkeiten.

So funktioniert es:

Innerhalb von Sekunden durchleuchtet das preisgekrönte Tool ein Unternehmen, indem es Milliarden von Daten analysiert. Die PwC-Prüfer haben die Algorithmen auf Basis ihrer Expertise und Erfahrung entwickelt und so trainiert, dass sie den Entscheidungsprozess der Prüfer replizieren. Das Tool analysiert jede einzelne Transaktion, jeden Nutzer, jede Summe und jeden Account, um Fehler oder Betrug aufzudecken.

Vorteile:                                             

  • GL.ai nutzt die Stärken von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen.
  • Der Prüfprozess wird deutlich schneller, besser und sicherer.
  • Das Tool sorgt dafür, dass die Prüfungsteams die zentralen Risiken im Blick behalten.

Contact us

Petra Justenhoven

Mitglied der Geschäftsführung und Leiterin Assurance, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-5409

Prof. Dr. Rüdiger Loitz

Leiter Kapitalmarkt- und Rechnungslegungsberatung, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-2839

Jörg Sechser

Leiter Audit, PwC Germany

Tel.: +49 221 2084-252

Follow us