Skip to content Skip to footer
Suche

Menu

Store

Ergebnisse werden geladen

Auszeichnung zum „Familienunternehmer des Jahres 2021“ verliehen

17 Dezember, 2021

Der Preisträger heißt … Fiege!

Wie wichtig eine funktionierende Logistik für Wirtschaft und Gesellschaft sind, hat sich wohl selten eindrücklicher gezeigt als in den vergangenen knapp zwei Pandemie-Jahren: Wenn die Logistik stottert, herrschen andernorts rasch Still- und Leerstand. Logistikunternehmerinnen und -Unternehmer, die mit der Zeit gehen, die Chancen der Digitalisierung und Automatisierung nutzen, Zukunftsszenarien entwickeln und ihre Konsequenzen daraus ziehen, sind demnach wichtiger denn je. Die Inhaber und CEOs Jens und Felix Fiege des gleichnamigen Logistik-Unternehmens haben das erkannt und sind deshalb von der INTES Akademie für Familienunternehmen, einem Unternehmen der PwC-Gruppe, als „Familienunternehmer des Jahres“ ausgezeichnet worden. Seit 2004 – pandemiebedingt mit einer Pause im Jahr 2020 – zeichnet die INTES Akademie für Familienunternehmen bei ihrem traditionellen Unternehmer-Erfolgsforum auf Schloss Bensberg mit dieser Ehrung Gesellschaften mit „Leuchtturmcharakter“ aus.

Den bewies Fiege unter anderem in beeindruckender Weise zu Beginn der Corona-Krise, als es dem Unternehmen aus Greve gelang, als erstes ein Notfallkonzept für die Verteilung kritischer Güter zu erstellen und für die Bundesregierung daraufhin eine durchgehende Supply Chain für Schutzausrüstungen von den Lieferanten in Shanghai (China) zu den zentralen Empfängern in Deutschland aufzubauen.

Jens und Felix Fiege

Preisträger 2021: Jens und Felix Fiege

Mit den Cousins Jens und Felix Fiege hat mittlerweile die fünfte Generation die Verantwortung für das Familienunternehmen übernommen, das zu den größten seiner Branche in Europa gehört und trotz des risikoreichen und enorm kapitalintensiven Geschäfts nach wie vor komplett in Familienbesitz ist. Es gilt als Innovationsführer der Branche und erfindet sich seit der ersten Stunde immer wieder neu, um im Zeitalter von Digitalisierung und Automatisierung im Wettbewerb zu bestehen.

Die einstige Spedition war der erste Kontraktlogistiker Deutschlands, indem sie das Speditionsgeschäft um Service entlang der gesamten Versorgungskette erweitert und ihre Kernkompetenz als Anbieter integrierter und ganzheitlicher Logistiksysteme aufgebaut haben. Seit 2015 strukturieren die beiden Cousins das Unternehmen weiter konsequent und vorausschauend in eine kundenzentrische Organisation um. Dafür wird in neue Technologien, digitale Geschäftsmodelle und Kooperationen investiert. Neben dem Fokus auf Innovationen zeichnet sich das Unternehmen durch Kundennähe, Geschwindigkeit und Flexibilität aus – und eine feste Überzeugung, die sie von ihrer Vorgängergeneration übernommen haben:

„Fiege muss sich jede Generation neu erfinden.“

Die Jury

Neben dem Juryvorsitzenden Prof. Dr. Peter May gehörten der Jury Dr. Patrick Adenauer (FBN Deutschland), Dr. Dominik von Au (INTES Akademie für Familienunternehmen), Lutz Göbel (DIE FAMILIENUNTERNEHMER), Ulrich Reitz (n-tv), Uwe Rittmann (PwC) und Dr. Hans Schlipat (Rochus Mummert) an.

Contact us

Uwe Rittmann

Uwe Rittmann

Leiter Familienunternehmen und Mittelstand, Mitglied der Geschäftsführung, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-1998

Britta Wormuth

Britta Wormuth

Senior Manager Family Business Management Consulting Team, PwC Germany

Tel.: +49 40 6378-1895

Follow us