Die Preisträger 2017

20 Oktober, 2017

Die Preisträger 2017

In 5 Kategorien zeichnete PwC die Unternehmen SAP, Deutsche Telekom, BASF, Metro und Evonik mit dem Building Public Trust Award 2017 aus: 

SAP: Sieger in der Kategorie „Bester Inhalt DAX 30
„Der Report des Softwarekonzerns ist seiner Zeit eindeutig voraus“, urteilte die Fachjury und kürte SAP zum Sieger in der Kategorie „Bester Inhalt im DAX 30“. Das Unternehmen ist Vorreiter in der Darstellung von Wirkungszusammenhängen und betrachte ökonomische, ökologische und soziale Faktoren gleichrangig. „In Deutschland ist das in dieser Form einmalig“, so Jury-Mitglied Prof. Dr. Inge Wulf. 

Deutsche Telekom: Sieger in der Kategorie „SDGs“
In puncto „Sustainable Development Goals“ macht sich die Deutsche Telekom besonders verdient und wurde dafür in der Kategorie „SDGs“ ausgezeichnet. PwC hat diese Kategorie neu geschaffen und berücksichtigt damit die aktuellen nationalen und internationalen Entwicklungen im Reporting. Mit seinem Geschäftsbericht widmet sich der Konzern am besten der Analyse, welchen Beitrag Produkte und Dienstleistungen zur Erfüllung der UN-Entwicklungsziele leisten.

BASF: Sieger in der Kategorie „Innovation“
Als Spitzenreiter in der Kategorie „Innovation“ kürten die Juroren den Chemiekonzern BASF, weil dessen integrierter Bericht zahlreiche neuartige Elemente aufweist. „Der Report zeichnet sich durch eine innovative Messung der Wertbeiträge von BASF auf die Umwelt und die Gesellschaft durch den ,Value-to-Society‘-Ansatz aus“, urteilte Corporate-Governance-Experte Prof. Christian Strenger. Erstmals in der langjährigen Unternehmensgeschichte beschäftigt sich der Konzern mit der Frage, wie sich seine Aktivitäten auf die Umwelt auswirken, und zeigt sich offen für neue Bewertungsansätze.

Metro: Sieger in der Kategorie „Bester Inhalt MDAX“
Als Sieger schnitt der Konzern Metro in der Kategorie „Bester Inhalt im MDAX“ ab. Die Begründung der Jury: Bei kaum einem anderen MDAX-Unternehmen scheint nachhaltiges Handeln eine so große Bedeutung zu haben wie bei Metro. Diesen Eindruck gewinnt man jedenfalls nach einer detaillierten Durchsicht der Berichterstattung, die sich durch hohe Transparenz auszeichne, so Jury-Mitglied Robert Haßler.

Evonik: Sieger in der Kategorie „Durchstarter“
Dem Chemiekonzern Evonik ist es innerhalb kurzer Zeit gelungen, die klassische Finanzberichterstattung hin zu einem modernen Reporting weiterzuentwickeln, urteilte die Jury und verlieh dem Unternehmen den Preis in der Kategorie „Durchstarter“. Jury-Mitglied Dr. Michael Viehs betonte auch, dass die Geschäftsleitung sich glaubwürdig zu nachhaltigem Handeln bekannt habe.

Contact us

Petra Justenhoven

Mitglied der Geschäftsführung und Leiterin Assurance, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-5409

Nicolette Behncke

Partnerin Sustainability Services, PwC Germany

Tel.: +49 69 9585-3080

Follow us