PwC Deutschland transformiert Geschäftsmodell nachhaltig

10 Oktober, 2017

Gesamtleistung von PwC Deutschland steigt um 10 Prozent und überschreitet Zwei-Milliarden-Marke – Wachstumstreiber ist die Unternehmensberatung, die im dritten Jahr in Folge mit 18 Prozent deutlich zweistellig wächst – PwC transformiert sich für die Mensch-Maschine-Kollaboration

Frankfurt, 10. Oktober 2017

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland hat im Geschäftsjahr 2017 (Ende: 30. Juni 2017) ihre Gesamtleistung um 10 Prozent auf 2,094 Milliarden Euro gesteigert. Im gleichen Zeitraum hat das globale PwC-Netzwerk eine Gesamtleistung von 37,7 Milliarden US-Dollar erzielt, ein Anstieg von 6,5 Prozent. Die Zahl der Mitarbeiter weltweit stieg auf 236.235.

Mit dem Geschäftsbereich Assurance (Wirtschaftsprüfung) erwirtschaftete PwC Deutschland im Geschäftsjahr 2017 eine Gesamtleistung von 743,5 Millionen Euro (+ 1,7 Prozent). Der Geschäftsbereich Steuerberatung steigerte seine Gesamtleistung um 2,2 Prozent auf 524,7 Millionen Euro. Um 18,1 Prozent auf 781,3 Millionen Euro stieg die Gesamtleistung des Geschäftsbereichs Unternehmensberatung.

„Unsere Gesamtleistung hat im vergangenen Geschäftsjahr die 2-Milliarden-Marke übertroffen. Wachstumstreiber ist erneut die Unternehmensberatung, die im abgelaufenen Geschäftsjahr nun zum dritten Mal in Folge deutlich zweistellig gewachsen ist. Auch das Wachstum im Bereich Wirtschaftsprüfung fällt aufgrund eines sehr wettbewerbsintensiven und regulierten Marktumfeldes mit 1,7 Prozent positiv aus. Auf unserem hohen Niveau als Marktführer weiter zu wachsen, ist ein Beleg für unsere erfolgreiche Strategie“, sagt Norbert Winkeljohann, Sprecher der Geschäftsführung von PwC Deutschland.

Gartner Marktanalyse: PwC Nummer eins im Beratermarkt

Das gute Wachstum und die führende Wettbewerbsposition schlugen sich auch in einer Marktanalyse von Gartner nieder: Das weltweit größte Marktforschungsinstitut und Beratungsunternehmen im Bereich Informationstechnologie (IT) stuft PwC in seiner Marktanalyse Consulting Services Worldwide, 2016 als Nummer eins unter den Beratungsanbietern in Deutschland und weltweit ein.

„Dieser Erfolg ist das Ergebnis unseres integrierten Ansatzes, mit dem wir unsere Kunden von der Strategie bis zur Umsetzung bei ihrer Transformation begleiten und sie dabei unterstützen, neue Dienstleistungen, Produkte und Geschäftsmodelle zu etablieren, um auch im digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein.“

Norbert Winkeljohann, Sprecher der Geschäftsführung von PwC Deutschland

Die Zukunft der Arbeit: Kollaboration zwischen Mensch und Maschine

Die Rasanz und die Radikalität, mit der neue Technologien, und insbesondere intelligente Systeme, für Veränderung in Wirtschaft und Gesellschaft sorgen, lässt den Bedarf an Beratungsleistungen rund um das Thema Digitalisierung weiter steigen. Entsprechend hat PwC sein Angebot ausgebaut und will das auch in Zukunft weiter tun. „Die Digitalisierung führt auch bei PwC zu massiven Veränderungen. Deshalb transformieren wir unser Geschäftsmodell nachhaltig. Dazu gehört ein neues Service-Portfolio mit neuen Erlösmodellen, zum einen durch die Kombination aus Mensch, Daten und Software, zum anderen durch die Erneuerung unserer Leistungserbringung im Kerngeschäft“, sagt Winkeljohann: „Wir schätzen, dass 50 Prozent unserer derzeitigen traditionellen Tätigkeiten in fünf Jahren nicht mehr von Menschen ausgeführt werden. Unsere Arbeit wird sich in den nächsten Jahren umverteilen. Shared Services und Automatisierung werden einfache Tätigkeiten ersetzen. Prognosen der zukünftigen Entwicklung des Tätigkeits-Mixes zeigen signifikante Verschiebungen. Diese Entwicklung hat bedeutende Auswirkungen auf Recruiting, Bindung, Entwicklung und Qualifizierung unserer Mitarbeiter.“ Unsere Experten werden sich zunehmend mit neuen Themen außerhalb unseres bisherigen Leistungsspektrums auseinandersetzen – dazu gehören Cyber Security, künstliche Intelligenz oder auch Data & Analytics.

PwC transformiert sich nachhaltig und setzt dabei gezielt auf Investitionen, insbesondere im Bereich künstliche Intelligenz und in der Entwicklung intelligenter Systeme. Schon heute werden in der Steuerberatung und in der Prüfung intelligente Tools eingesetzt. Für seine revolutionären Systeme ist PwC bereits zum zweiten Mal mit dem Audit Innovation Award ausgezeichnet worden. In diesem Jahr wurde das Tool GL.ai ausgezeichnet – ein Bot, der mittels künstlicher Intelligenz Auffälligkeiten in der Finanzbuchhaltung der Mandanten identifiziert.

Investitionen in Aus- und Fortbildung erheblich gesteigert

In Deutschland hat PwC im Berichtsjahr 2.210 (Vorjahr: 1.711) neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt, davon 74 Auszubildende. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 263 auf 10.627, die der Partner auf nunmehr 571.

Die Investitionen in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist auch diesmal erheblich gesteigert worden und liegt nun bei 141 (Vorjahr: 132) Millionen Euro. Winkeljohann: „Ausbildung ist der Schlüssel für Erfolg – vor allem auf dem Weg in die Arbeitswelt der Zukunft, auf dem wir unsere Mitarbeiter mitnehmen. Deshalb werden wir dort auch in den kommenden Jahren gezielt investieren. Wir wollen weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber für Spitzenkräfte ganz vielfältiger Disziplinen sein. Nur so können wir unsere Mandanten auch auf dem Weg ins digitale Zeitalter bei der Lösung wichtiger Probleme erfolgreich begleiten – ganz im Sinne unseres Purpose-Statements: ‚Build trust in society and solve important problems‘.“


Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 236.000 Mitarbeiter in 158 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.
 

Contact us

Katharina Ruppel
PwC Communications
Tel.: +49 211 981-1907
E-Mail

Follow us