Neues Innovationslabor: Der KION Digital Campus forciert den digitalen Wandel

10 Oktober, 2018

Seit dem Jahr 2018 betreibt die KION Group in Frankfurt den KION Digital Campus als eine kreative Keimzelle für neue digitale Lösungen und Geschäftsmodelle. Der Aufbau des Campus wurde von PwC und deren Strategieberatung Strategy& unterstützt.

Frankfurt / Main, 10. Oktober 2018

Die digitale Transformation in Industrie und Handel ist längst nicht mehr Zukunftsvision. Sie ist bereits gelebte Realität – und verlangt nach neuen Geschäftsmodellen, Lösungen und Arbeitsweisen. Um diese proaktiv und zielgenau zu entwickeln, hat die KION Group AG ihren Digital Campus aufgebaut. Unterstützt wurde der Konzern dabei von der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC sowie deren Strategieberatung Strategy&. Mit dem neuen Innovationslabor unterstreicht die KION Group ihre Vorreiterrolle beim digitalen Wandel im Bereich Intralogistik und Automatisierungstechnologie.

Der KION Digital Campus ist Teil der Strategie KION2027, mit der das Unternehmen die Weichen für profitables Wachstum im digitalen Zeitalter gestellt hat. Seit Anfang des Jahres arbeiten im Campus Strategen, UX Designer und Entwickler gemeinsam an neuen digitalen Projekten und setzen diese innerhalb kürzester Zeit um. „Der KION Digital Campus ist ein Ort, an dem neue Lösungen von der Idee über Prototypen bis hin zu einem Minimum-Viable-Product entwickelt werden. Dabei vereinen wir Methoden wie Design Thinking und agile Anwendungsentwicklung mit modernen digitalen Technologien“, erläutert Patrick Tomczak, Leiter des Digital Campus. So vielfältig die Herangehensweisen sind, so fokussiert dienen sie alle demselben Ziel: zukunftsfähige digitale Lösungen zu erarbeiten, die echten Mehrwert für ihre Nutzer bieten. „Unsere Kunden stehen bei allem, was wir tun, im Mittelpunkt“, so Tomczak.

Freiraum für Inspiration und Innovation

Die Fläche im Frankfurter House of Logistics and Mobility ist ganz auf die Bedürfnisse des dynamischen Teams zugeschnitten: Offene Räume, mobile Arbeitsplätze, beschreibbare Wände und modernste technische Ausstattung.

„Der KION Digital Campus ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man in interdisziplinären Teams in einem kreativen Arbeitsraum neue Ideen schafft und schnell umsetzt. Wir sind diese Schritte in unserem Experience Center in Frankfurt selbst gegangen und haben dieses Wissen in den KION Digital Campus eingebracht.“

Holger Röder, Partner bei Strategy& Deutschland

Aus Kollaboration wird digitale Transformation

Zu den ersten im Campus entwickelten Lösungen zählen unter anderem eine Chatbot-App für Servicetechniker sowie eine Applikation zur datenbasierten Flottenoptimierung. „Neben der Entwicklung direkt anwendbarer neuer Kundenlösungen sowie in die Zukunft gerichteter neuer Geschäftsmodelle beschleunigen wir durch den KION Digital Campus die digitale Transformation der gesamten Gruppe. Unsere Mitarbeiter lernen neue Arbeitsweisen kennen, die ihnen im zunehmend digitalen Arbeitsalltag weiterhelfen“, sagt Susanna Schneeberger, Chief Digital Officer der KION Group.

„Egal ob Internet of Things, Cloud oder künstliche Intelligenz – wir unterstützen KION, die Mitarbeiter und Kunden dabei, die neuen IT-basierten Technologien für sich zu nutzen und größtmöglichen Mehrwert zu erzielen. Hierfür arbeiten wir sowohl gemeinsam vor Ort im KION Digital Campus als auch virtuell über Grenzen hinweg mit erfahrenen Entwicklern zusammen.“

Michael Bruns, Partner für Analytics und IoT bei PwC

Der Digital Campus ist die jüngste Initiative der KION Group auf ihrem Weg zum ganzheitlichen Lösungsanbieter in einer zunehmend digitalen Welt. Mit dem Digital Campus ist sie bestens darauf vorbereitet, die Arbeitswelt von morgen als Branchenvorreiter mitzugestalten.

Über KION:

Die KION Group ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Die weltbekannten Marken der KION Group zählen zu den Branchenbesten. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist weltweit führender Spezialist für den automatisierten Materialfluss mit einem umfassenden Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Economy-Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, OM STILL ein Marktführer in Italien. OM Voltas bedient den indischen Markt und ist dort ein führender Anbieter von Flurförderzeugen.

Weltweit sind mehr als 1,3 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden sämtlicher Branchen und Größe auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern hat mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro.

Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 250.000 Mitarbeiter in 158 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter: www.pwc.com/structure.

Über Strategy&:

Strategy& ist ein globales Team praxisorientierter Strategen. Unser Ziel ist es, unseren Klienten jederzeit den entscheidenden Vorteil zu verschaffen. Wir verfügen über 100 Jahre Erfahrung in der Managementberatung und kombinieren diese mit der einzigartigen Industrieerfahrung und den Ressourcen von PwC. Wir sind Teil des weltweiten PwC-Netzwerks. PwC bietet mit mehr als 250.000 Mitarbeitern in 158 Ländern branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung an.

Weitere Informationen unter www.strategyand.pwc.com/de.

Contact us

Martin Reulecke
PwC Communications, PwC Germany
Tel.: +49 211 981-1657
E-Mail