PropTech:NOW – erfolgreicher Start in München

04 Juli, 2018

Mit der neuen Veranstaltungsreihe „PropTech:NOW“, die am 09 April 2018 ihr Debüt in der Münchner Niederlassung von PwC feierte, bietet PwC etablierten Unternehmen und dynamischen PropTechs die Möglichkeit in Kontakt zu treten und sich zu vernetzen.

Die Veranstaltungen sorgen für einen fundierten Überblick und den heutigen Stand der Industrie, den neuesten Trends sowie Experteneinschätzungen zur zukünftigen Entwicklung der PropTechs. Dabei greifen PropTech Gründer und Mitarbeiter als Gastreferenten brandaktuelle Themen mit einer erfrischend neuen und praxisorientierten Sicht auf.

Einblicke von führenden PropTechs

An der Eröffnungsveranstaltung in München haben gut 60 Entscheider der Immobilienbranche teilgenommen. Besucher waren mitunter etablierte Immobilienunternehmen, Investoren und PropTechGründer. Die Einblicke führender PropTechs haben von Künstlicher Intelligenz, Virtual Reality, Internet of Things bis zu virtuelle Marktplätze gereicht:

Künstliche Intelligenz - EVANA

Der Vormarsch von künstlicher Intelligenz ermöglicht es Unternehmen repetitive und zeitaufwendige Prozesse immer mehr Maschinen und Software zu überlassen. Diese Lastenbefreiung von Ressourcen führt zu einer Fokussierung auf Kernkompetenzen und den Ausbau des Wettbewerbsvorteils durch Kostenreduktion. EVANA schafft in diesem Bereich eine weitgehende Automatisierung der Informationsextraktion von Mietverträgen, die auf Schlüsselwörter gefiltert und verständlich aufbereitet werden. Dabei wird u.a. die Versionierung der Dokumente berücksichtigt und auf ggf. fehlende Referenzverträge hingewiesen.

Virtual Reality - NavVis

Mithilfe von Virtual Reality lässt sich Raum, Bauvorhaben und Gebäude komplett digital abbilden und die Informationen nutzbar machen. Transparenz derzeitiger Gegebenheiten sowie zukünftige Planung wird für den Benutzer einfach und verständlich dargestellt um Entscheidungen informierter zu treffen. NavVis kann mit ihrer Technologie Gebäude komplett digital in die Cloud stellen um Produktionen besser zu planen, Bauvorhaben zu überwachen oder Gebäude einfacher in Stand zu halten.

Internet of Things - Disruptive Technologies

Die jüngste Entwicklung von energieeffizienten und kleinsten Sensoren hat diesem Bereich einen unglaublichen Schub ermöglicht. Batterien halten nicht mehr Tage sondern Jahre. Die Daten, die mit Sensoren in Gebäuden gesammelt werden, können analysiert und für das Unternehmen nutzbar gemacht werden. Mögliche Einsatzmöglichkeiten schließen Analyse, Wartung, Kontrolle, Verhaltenssteuerung mit ein. Disruptive Technologies setzt mit ihrem System Temperatur-, Druck- und Touch-Sensoren ein die besonders klein, beständig, einfach und kosteneffizient sind.

Virtuelle Marktplätze - 21st Real Estate

Auf virtuellen Marktplätzen erhalten eine Vielzahl von Teilnehmern der Immobilienwirtschaft umfangreichere und qualitativ hochwertigere Informationen, um ihre Entscheidungen präziser mit Daten zu untermauern. Diese Vorhaben beinhalten insbesondere den Kauf, Verkauf, An- oder Vermietung, die personalisiert und relevant für den Benutzer gestaltet werden. 21st Real Estate ermöglicht seinen Nutzern mit Machine Learning ein personalisiertes und stetig besseres Erlebnis, um einen „fairen“ Preis pro Quadratmeter der relevanten Flächen zu ermitteln.

Weitere Veranstaltungen in Planung

Nach den Vorträgen konnten die Besucher in einer ungezwungenen Atmosphäre die aktuelle Lage und Trends persönlich weiter diskutieren oder sich von PwC Experten weitere Einschätzungen holen. Aufgrund der positiven Rückmeldungen und mehrfachen Interesses wird „PropTech:NOW“ einmal im Quartal weitergeführt um den Austausch und die Kooperation von und mit PropTechs weiter voran zu treiben. Merken Sie sich hierfür schon jetzt den 12. Juli vor.

Wir freuen uns auf ihre zukünftige Teilnahme.

„Eine sinnvolle Digitalisierung braucht Augenmaß und Kenntnis der PropTech Branche, die wie die Digitalisierung 4.0 selbst im Entstehen ist. Hierzu hat die Veranstaltung von PwC eine hervorragende Plattform gegeben, einen Überblick über kreative Startups für verschiedene Applikationen zu bekommen.“

Cornelius Hell,Mondial

Contact us

Susanne Eickermann-Riepe

German Real Estate Leader, PwC Germany

Tel.: +49 69 9585-5909

Julia Arlt

Global Digital Real Estate Leader, PwC Austria

Tel.: +43 1 50188-2830

Thomas Veith

Partner, PwC Germany

Tel.: +49 69 9585-5905

Jan-Ludwig Brügelmann

Partner, PwC Germany

Tel.: +49 69 9585-3671

Olga Dentzel

Director, PwC Germany

Tel.: +49 69 9585-2460

Ralf De la Camp-Gruber

Director, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-6857

Follow us