Beratung bei der strategischen und operativen Restrukturierung

In Krisensituationen benötigen Management und Kapitalgeber schnell zuverlässige Informationen über den strategischen, operativen und finanziellen Zustand von Unternehmen sowie die Möglichkeiten und Grenzen von Restrukturierungskonzepten und Sanierungsmaßnahmen. Das PwC-Team Business Recovery Services hilft, Unternehmenskrisen frühzeitig zu erkennen und angemessene Restrukturierungskonzepte zu erarbeiten.

In Krisensituationen muss alles schnell gehen: Schnell benötigen Management und Kapitalgeber wie Banken und Private-Equity-Häuser zuverlässige Informationen über den strategischen, operativen und finanziellen Zustand von Unternehmen.

Möglichkeiten und Grenzen von Restrukturierungskonzepten und Sanierungsmaßnahmen müssen analysiert werden. Basierend auf fundierten Unternehmensanalysen, die den tatsächlichen strategischen und operativen Zustand von Unternehmen und Krisenursachen zum Inhalt haben, entwickelt PwC Business Recovery Services für und mit den Mandaten tragfähige Konzepte und lösungsorientierte Maßnahmen zur Restrukturierung von sanierungsbedürftigen Unternehmen.

PwC berät auch bei Umschuldungsmaßnahmen

Die operative Restrukturierung zielt dabei auf die Verbesserung der Ertragslage und auf die kurzfristige Sicherung der Überlebensfähigkeit eines Krisenunternehmens. Die strategische Restrukturierung dient der Wiederherstellung der nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit und damit der langfristigen Sicherung der Überlebensfähigkeit.

Dabei stehen Problemlösungen im Vordergrund, die von allen Beteiligten unterstützt werden und somit die größten Erfolgschancen besitzen. Zusammen mit den Mandanten stellt PwC die professionelle und erfolgreiche Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen sicher.

PwC berät Mandanten auch bei finanziellen Umschuldungsmaßnahmen. Dies umfasst die Unterstützung bei Gesprächen mit bestehenden und potenziellen Kapitalgebern und Lieferanten über die Neuverhandlung von Kreditkonditionen und Zahlungsbedingungen.

Zu den PwC-Tätigkeitsfeldern gehört auch die Aufdeckung und Realisierung von kurzfristigen Liquiditätsreserven, die Erstellung kurzfristiger Liquiditätsrechnungen (Vorschau auf Tages- oder Wochenbasis) und die Erarbeitung von Berichts- und Kontrollinstrumenten.

Global agierende Unternehmen greifen auf das internationale PwC-Netzwerk zurück

Basierend auf Kennzahlenvergleichen sowie der Analyse von Zeitreihenanalysen und Einflussgrößen entwickeln und implementieren die PwC-Experten Sofortmaßnahmen zur Optimierung des Working Capital Management und setzen so kurzfristig liquide Mittel frei. Das Working Capital (Forderungen, Lagerbestände und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen) stellt in vielen Unternehmen einen wesentlichen Teil der Bilanzsumme dar.

Die Hebung von Liquiditätsreserven im Working Capital erfordert ein kontinuierliches Management der betreffenden Positionen. Durch interne Maßnahmen in den Bereichen Debitoren, Bestände und Kreditoren kann die Liquiditätslage von Unternehmen gestärkt werden.

Die Erfahrung der PwC-Spezialisten bietet beste Chancen für eine zügige und nachhaltige Restrukturierung von Unternehmen. Dies gilt auch für global agierende Unternehmen, die auf das internationale PwC-Netzwerk zurückgreifen können.

Contact us

Follow us