Immobilienmanagement – Strategie und operatives Geschäftsmodell für mehr Effizienz

Die Nachfrage nach Immobilien steigt, die Immobilienmärkte sind in Bewegung, Bestandsimmobilien aller Nutzungsarten sind professionell und effizient zu managen, Nutzeranforderungen werden komplexer und Renditeerwartungen sind ambitioniert: Dazu bedarf es abgestimmter Strategien und passender Geschäftsmodelle, oft auch über Grenzen hinweg. Ein Engagement das sich lohnt, denn mit über 300 Milliarden Euro Bruttowertschöpfung und über 85 Prozent Anteil am deutschen Anlagevermögen ist die Immobilienwirtschaft der zweitgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands.

Institutionelle Qualität und industrielle Stärke für professionelle Immobilienmanager

Mit zunehmender Dynamik in der Immobilienbranche steigen die Forderungen nach Transparenz und Effizienz im Management von Immobilienvermögen. Gerade die Transparenzforderungen werden von Eigentümern, Nutzern, Behörden und Fremdkapitalgebern immer weiter verschärft. Immobilienunternehmen müssen diesen Anforderungen gerecht werden und ihre Planung und Steuerung, Managementkonzepte, Organisation, Outsourcing, Prozesse und Systeme, Einkaufsstrategien und Mitarbeiter diesen Anforderungen anpassen, um marktgerechte und wettbewerbsfähige Leistungen zu bieten. Sie müssen ihre wettbewerbsdifferenzierenden Kompetenzen stärken.

Corporate Real Estate Management

Auch flächenintensive Branchen wie Handel, Produktion, Transport und Logistik überprüfen regelmäßig ihre Immobilienstrategie und ihr Immobilien- und Infrastrukturmanagement, um Effizienz und Effektivität zu verbessern. Beständige Werte zu schaffen sowie Infrastruktur und Arbeitsplätze zu marktgerechten Konditionen bereitzustellen, steht im Vordergrund bei der Identifikation von Handlungsfeldern, der Entwicklung von Lösungen und deren Umsetzung.

PwC hat speziell für die Immobilienbranche Lösungen entwickelt, die Unternehmen bei der zukunftsfähigen Ausrichtung unterstützen. Zum Beratungsspektrum zählen:

  • Unternehmensstrategie – Internationales Wachstum, Digitalisierung, Flexibilisierung, Operational Excellence, Markteintrittsstrategien, Investment-Plattform-Strategien
  • Anlagestrategie – Wertorientiertes Portfolio- und Risikomanagement, Portfolio- und Anlagestrategie, Flexibilisierung und Bündelung von Anlagestrukturen, Managerauswahl, Optimierung der Kosten und Erträge
  • Effizienz – Strategisches und organisatorisches Setup, Benchmarking, Prozessoptimierung, Lean Management, Kapazitätsbemessung, strategische Kostensenkung,
  • In- und Outsourcing – Einkaufsstrategie, Wirtschaftlichkeitsanalyse zu Mak-or-Buy, Entwicklung von Leistungsbeschreibungen und Service-Level-Agreements (SLA), Auswahl von Managern und Partnern im Wege strukturierter Ausschreibungen, z.B. Fondsmanager, Administratoren, Verwahrstellen, Property Manager
  • Risikomanagement und Compliance – Regulatorisches Risikocontrolling, strategisches und taktisches Chancen- und Risikomanagement, Reporting, Governance und Compliance, Interne Kontrollsysteme
  • Finanzmarkt- und Monopolregulierung – KAGB [Link zu „Immobilienfonds“], Mifid, EMIR, Solvency II, InvStG Identifizierung – Strategische und operative Umsetzung der Branchenregulierung [Link zu „Immobilienfonds“] in Strategie, Geschäfts- und Betriebsmodell und bzw. oder Reporting
  • Reporting, Technologie und Digitalisierung – Digitalisierungsstrategie, Big- und Smart-Data, Business Intelligence, Prozessautomatisierung, E-Reporting, Anforderungen und Auswahl von Systemen für die Immobilienbewirtschaftung, Fachkonzepte

Branchenknowhow:

  • Asset / Investment Management – Optimierung von Prozessen, z.B. An- und Verkauf, Vermietung, Datenmanagement, Rechnungswesen, etc. für Operational Excellence oder Lean Management, internationale Standortstrategien, Anpassung der Wertschöpfungstiefe entlang der Schnittstellen zu externen Dienstleistern
  • Corporate / Public Real Estate Management – Management- und IT-Konzepte für Flächen und Infrastruktur, Steuerungs- und Bewertungsmodelle (KPIs) für Immobilien, bedarfsorientierte Flächenstrategien, Standortkonsolidierung, Nutzerberatung in Bezug auf Kosten, Effizienz und Flächenausnutzung, Benchmarking der Immobilien- und Bewirtschaftungskosten je Standort / Objekt
  • Wohnungswirtschaft – Neubauorganisation, Portfoliomanagement, Instandhaltungsstrategie, Prozessoptimierung und Kapazitätsanpassung
  • Property und Facility Management -  Transparenz der Service-Level und Kosten bei Beschaffung und Einkauf, Ausschreibungsverfahren und Verhandlungen, Optimierung von Verträgen, Nebenkostenanalyse

PwC berät mit weltweiten Netzwerk und erfahrenden nationalen interdisziplinären Teams Immobilieninvestoren und –fondsmanager, Corporates, Wohnungsgesellschaften, Immobilienbestandshalter und die öffentliche Hand. Wir bieten ganzheitliche Lösungen auf globaler und lokaler Ebene und umfassende Expertise in allen Nutzungsarten wie Wohnen, Büro und Handel bis hin zu Betreiber- und Spezialimmobilien.

Contact us

Susanne Eickermann-Riepe

German Real Estate Leader

Tel.: +49 69 9585-5909

Follow us