Skip to content Skip to footer
Suche

Ergebnisse werden geladen

Tech-Industrie setzt auf Wachstum

Die Ergebnisse des 21. CEO Survey (2018) für die Technologiebranche

Zwischen optimistischen  Wachstumsaussichten und der Sorge vor Cyber-Attacken  

An den Börsen werden Technologieunternehmen rund um den Globus immer wertvoller. Entsprechend optimistisch schätzen die Manager der Branche die Wachstumsaussichten für die Wirtschaft im Allgemeinen und für ihr eigenes Unternehmen ein. Aber es ist nicht alles eitel Sonnenschein in der Technologieindustrie: Cyber-Attacken und der Mangel an digitalen Talenten bereiten den Vorstandschefs der Branche große Sorgen. Zudem erfordert der Ruf nach mehr Regulierung ein Umdenken in den Köpfen der Tech-Manager. Zu diesen Ergebnissen kommt die Branchenauswertung des 21. CEO Survey von PwC.

Download 21. CEO Survey (2018) 

„Die CEOs der Technologiebranche reiten auf einer Erfolgswelle. Sie sind die Treiber der digitalen Revolution und halten ihr Schicksal damit in den eigenen Händen. Ein Mangel an Fachkräften, Cyber-Angriffe und eine strengere Regulierung könnten das Wachstum zwar bremsen, aber nicht aufhalten.“

Werner Ballhaus, Leiter des Bereichs Technologie, Medien und Telekommunikation bei PwC

Was treibt die CEOs in der Tech-Industrie um?

Cyber-Angriffe

Knapp jeder zweite Tech-Manager (45 Prozent) macht sich große Sorgen um Cyber-Angriffe. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, arbeiten die Top-Manager intensiv an Lösungsansätzen: Rund die Hälfte der Befragten möchte das Vertrauen der Kunden gewinnen, indem sie die Investitionen in Cyber-Sicherheit hochfahren.

Fachkräftemangel

Bauchschmerzen bereitet der Branche außerdem die Suche nach geeigneten Nachwuchskräften: Zwei Drittel der CEOs machen sich Sorgen um die Verfügbarkeit von qualifizierten Mitarbeitern. Allerdings sagen 55 Prozent, dass es ihnen schwerfällt, digitale Talente an Bord zu holen.

Regulierung

Das Thema Regulierung sehen die meisten Tech-Manager (noch) nicht mit Sorge: In der Befragung, die im Herbst 2017 durchgeführt wurde, gab nur ein gutes Drittel der Tech-Manager (36 Prozent) an, dass ihnen Überregulierung Kopfschmerzen bereitet. „Stand heute würde dieser Anteil sicher höher liegen. Die Regulierung wird die Branche mittelfristig verstärkt umtreiben“, so die Einschätzung von Werner Ballhaus angesichts der lauter werdenden Forderungen nach einer strengeren Regulierung.

Contact us

Werner Ballhaus

Werner Ballhaus

Leiter des Bereichs Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT), PwC Germany

Tel.: +49 211 981-5848

Follow us