Digital mobil in Deutschlands Städten

Ist die öffentliche Hand bereit für die Digitalisierung der Mobilität? Wir haben 25 Städte Deutschlands hinsichtlich ihres digitalen Entwicklungsstands in Sachen Mobilität untersucht.

Der digitale Wandel der Mobilität kommt rasant

Städte, Kommunen und die Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs müssen heute Strategien und Maßnahmen entwickeln, um Chancen zu ergreifen und eine aktive gestalterische Rolle in diesem Transformationsprozess einzunehmen.

Mit wissenschaftlicher Begleitung durch das Deutsche Institut für Luft- und Raumfahrt (DLR) untersuchten wir die Auswirkungen der neuen Mobilitätstrends. Dazu ließen wir auch über 100 öffentliche Nahverkehrsunternehmen und Nahverkehrsverbünde von einem unabhängigen Marktforschungsinstitut befragen. Nur so viel vorweg: Die Digitalisierung der urbanen Mobilität ist auf den Agenden deutscher Städte und Kommunen und ihrer Nahverkehrsunternehmen angekommen.

Mit unserer Studie möchten wir Sie ermutigen, die Mobilität in Ihrer Stadt aktiv mitzugestalten. Wir wünschen Ihnen eine spannende und erkenntnisreiche Lektüre.

Felix Hasse
Tel.: +49 211 981-1234
E-Mail

 


Gesamtranking: Hamburg, Stuttgart und Berlin ganz vorn

Mit knapp 77 Punkten ist Hamburg klarer Sieger des Rankings. Danach folgen Stuttgart mit 72 und Berlin mit 67 Punkten. Hamburg schaffte es als einzige Stadt in allen vier untersuchten Bereichen unter die Top 3 und zeigt damit, dass man sich in der Hansestadt sehr umfassend mit zukünftiger Mobilität und Digitalisierung auseinandersetzt. München und Köln verpassen mit 66 Punkten den Sprung auf vorderste Plätze nur knapp.

 

 

Hamburg experimentiert

Hamburg wird zum digitalen Standort ausgebildet: Mit der ITS-Strategie treibt die Hansestadt zum Beispiel die Weiterentwicklung der intelligenten Verkehrssteuerung mit Informations- und Kommunikationstechnologien voran.

Im Großbereich des Hamburger Hafens erfassen spezielle Sensorik und intelligente Auswertungsverfahren das Verkehrsgeschehen und ermöglichen eine vorausschauende Steuerung.

München macht flexibel

München ist mit 17,9 von insgesamt 25 Punkten Deutschlands Sharing- Hauptstadt. Besonders hervorzuheben ist das im Gesamtvergleich überdurchschnittliche Ridesharing-Angebot. Per App können die Münchner eine Verbindung mit flexiblen Mobilitätsanbietern buchen, bewerten und bezahlen.

Stuttgart elektrisiert

Stuttgart ist Vorreiter für Elektromobilität in Deutschland. Die sechstgrößte Stadt der Republik verfügt über das dichteste Ladesäulennetz und hat gemessen an den Gesamtzulassungszahlen die meisten Elektrofahrzeuge. Darüber hinaus verfügt Stuttgart über eine komplett elektrifizierte Carsharing-Flotte und eine Strategie, um die Luftverschmutzung mittels Elektro-Pkw einzudämmen.

Leipzig macht mobil

Leipzig zeigt, dass innovative Angebote und Lösungen im ÖPNV nicht nur den großen Metropolen vorbehalten sind. Vor allem durch die Kunden-App „Leipzig mobil“ des Verkehrsverbunds und die Vernetzung mit dritten Mobilitätsanbietern kann Leipzig im Bereich ÖPNV den Spitzenplatz erreichen.

Contact us

Felix Hasse
Partner Advisory
Tel.: +49 89 5790-5810
E-Mail

Michael Jahn
Leiter Kompetenzteam Smart Cities
Tel.: +49 211 981-1871
E-Mail

Follow us