22. PwC Global CEO Survey

Der Optimismus der CEOs schwindet.

Der Global CEO Survey ist die größte Studie von PwC und wird jedes Jahr auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos vorgestellt. An der jährlichen Befragung beteiligten sich in diesem Jahr weltweit über 1.300 Topmanager aus 91 Ländern.
Sie finden auf dieser Seite den Global CEO Survey zum Download, eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse sowie vertiefende Informationen zu verschiedenen Fokusthemen, die in der Studie untersucht wurden.

Download Studie (1,7 MB), 48 Seiten

Die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst

Der Optimismus der CEOs weltweit schwindet

Der Optimismus der Top-Manager ist getrübt: Noch im vergangenen Jahr zeigten sich die CEOs weltweit so optimistisch wie nie zuvor. Jetzt, ein Jahr später, rechnen 29 Prozent in den kommenden zwölf Monaten mit einem Rückgang des Weltwirtschaftswachstums (Vorjahr: 5 Prozent).  Zuversichtlich, dass die Weltwirtschaft stärker als im Vorjahr wächst, sind in diesem Jahr 42 Prozent (Vorjahr: 57 Prozent).

Während 42 Prozent der CEOs weltweit an eine Verbesserung des Weltwirtschaftswachstums glauben, rechnen 29 Prozent mit einem Rückgang.

CEO Survey 2019 Optimismus

Auch deutsche Firmenchefs werden pessimistischer

Deutsche Manager zeigen sich bei der Beurteilung der Weltkonjunktur im globalen Vergleich sogar noch etwas pessimistischer: An eine Verbesserung glauben 38 Prozent (Vorjahr: 61 Prozent). 29 Prozent der deutschen Führungskräfte rechnen im kommenden Jahr mit einem Rückgang des Weltwirtschaftswachstums (Vorjahr: 2 Prozent). Beim Blick auf das eigene Unternehmen setzt sich die Stimmung fort: Nur jeder fünfte CEO in Deutschland ist sehr zuversichtlich, dass sein Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten wächst (Vorjahr: 33 Prozent). 19 Prozent gaben an, nicht sehr zuversichtlich zu sein (weltweit 15 Prozent).

In Deutschland rechnen 29 Prozent der CEOs mit einem Rückgang des Weltwirtschaftswachstums in den kommenden 12 Monaten.

CEO Survey 2019 Pessimismus

Deutschland gilt als Top- Wachstumstreiber

Das Ausland sieht Deutschland (13 Prozent) als einen der Top-Wachstumstreiber, nur die USA (27 Prozent) und China (24 Prozent) werden von den Firmenlenkern als noch wichtiger gesehen. Der Vergleich zum Vorjahr zeigt, dass die Attraktivität der Top-Wachstumstreiber bei den Firmenchefs weltweit jedoch abgenommen hat.

USA, China und Deutschland bleiben Top-Wachstumsmärkte, verlieren jedoch an Attraktivität.

CEO Survey 2019 Wachstumstreiber

Sorgen bereiten die Suche nach Fachkräften und Überregulierung

Sorgen bereiten den deutschen Top-Managern die Suche nach Fachkräften mit entsprechenden Schlüsselqualifikationen (77 Prozent), Überregulierung (77 Prozent), Protektionismus (68 Prozent) und politische Unsicherheiten (68 Prozent). Auch Cyber-Attacken (68 Prozent) sowie der demografische Wandel und die damit einhergehenden Folgen für Unternehmen (63 Prozent), gehören zu den Sorgen der CEOs. Ein weiteres Risiko: die Geschwindigkeit der technologischen Veränderungen (59 Prozent).

Vor allem die Suche nach Fachkräften mit entsprechenden Schlüsselqualifikationen und Überregulierung bereiten den deutschen CEOs Sorgen.

CEO Survey 2019 Sorgen

Künstliche Intelligenz wird die Welt nachhaltig verändern

Einigkeit herrscht bei den Firmenlenkern weltweit darüber, dass Künstliche Intelligenz (KI) die Welt nachhaltiger verändern wird, als es das Internet getan hat (Global: 62 Prozent, Deutschland: 64 Prozent). 66 Prozent der deutschen CEOs glauben, dass KI gut für die Gesellschaft ist (Global: 75 Prozent). Dass Systeme irgendwann so schlau werden könnten wie Menschen, glauben in Deutschland 30 Prozent der Befragten (Global: 45 Prozent).

Künstliche Intelligenz wird die Welt nachhaltiger verändern, als es das Internet getan hat.

CEO Survey 2019 Künstliche Intelligenz

Contact us

Frederik Wohlfart

PwC Communications, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-4977

Sina Acker

PwC Communications, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-1729