Ethik und Compliance

Unsere Grundsätze und Regeln

Ihre Expertin für Fragen

Angela Dern ist Ihre Expertin für Ethik und Compliance bei PwC Deutschland

Angela Dern
Ethik-Office Lead bei PwC Deutschland
Tel.: +49 69 9585-1958
E-Mail

Wir tragen Verantwortung

Bei allem, was wir tun, stehen zwei Dinge im Mittelpunkt: das Vertrauen, das uns Mandanten, Gesellschaft und Mitarbeitende schenken, sowie unsere hohen ethischen Standards. Bei unserer Arbeit und unseren täglichen Entscheidungen orientieren wir uns an einem Werterahmen – unseren Ethik-Grundsätzen und Compliance-Regeln. Sie bilden die Leitplanken in unserem Geschäftsalltag, unabhängig davon, wo wir sind oder was wir tun. Die Einhaltung gesetzlicher und berufsrechtlicher Vorgaben sowie interner Regeln und Standards ist unerlässlich.

Das gilt insbesondere auch dann, wenn wir länderübergreifend arbeiten. Sie beschreiben die Werte und Verhaltensweisen, die für unsere Tätigkeiten eine wichtige Rolle spielen. Sie verpflichten uns, die Dinge offen anzugehen, schnell zu reagieren und stets unser Bestes zu geben.

Lesen Sie hier die Ethik-Grundsätze von PwC. Sie fassen unsere gemeinsamen Werte und Compliance-Regeln zusammen und sind Basis bei unserer täglichen Arbeit.

So erreichen Sie unsere Ethik-Helpline zur Meldung möglicher Verstöße – namentlich oder anonymisiert

Datenschutzhinweise zu Einsatz und Nutzung der Ethik-Helpline

Wichtig: Dies ist kein Notdienst. Nutzen Sie diese Website nicht, um Vorfälle zu melden, die eine unmittelbare Bedrohung von Leben oder Eigentum darstellen.

Unser Beschwerdemanagement bei PwC Deutschland läuft über die Ethik-Helpline

Was ist die Ethik-Helpline von PwC?

Die Ethik-Helpline ist eine Plattform, mit der Hinweise zu möglichen Verstößen gegen die Ethik-Grundsätze und Compliance-Regeln von PwC namentlich oder anonymisiert, online oder telefonisch an PwC Deutschland adressiert werden können. Haben wir einen Hinweis unter Angabe des Namens und der Kontaktdaten erhalten, setzen wir uns unverzüglich mit der meldenden Person in Verbindung, um vertraulich über die weiteren Schritte zu informieren. Zudem kann der Status des Hinweises in beiden Fällen – auch von der anonymen Person mittels der Melde-ID – über die Follow-up-Funktion verfolgt werden. Ein Hinweis kann 24/7 gemeldet werden. Das Tool ist in 19 Sprachen verfügbar.

Weitere Informationen und Details gibt es auf der Ethik-Helpline-Seite.
Alle Informationen zum Datenschutz lesen Sie in den Datenschutzhinweisen.

Welche Anliegen können über die Ethik-Helpline gemeldet werden?

  • Mögliche Verstöße gegen die Ethik-Grundsätze und Compliance-Regeln von PwC Deutschland.
  • Mögliche Verstöße gegen Gesetze und Richtlinien.
  • Fragen zu den Ethik-Grundsätze und Compliance-Regeln von PwC Deutschland.

Wie kann ich einen Hinweis melden?

Mögliche Verstöße gegen Ethik-Grundsätze, Compliance-Regeln und Gesetze können namentlich oder anonymisiert, online oder telefonisch durch die Ethik-Helpline an PwC Deutschland adressiert werden. Sobald eine der folgenden Optionen ausgewählt wurde, leitet das Programm Schritt für Schritt durch den Prozess.

Wer kümmert sich um mein Anliegen?

Der Ethik-Officer und das Team sind verantwortliche Ansprechpersonen. Sie sind verpflichtet, jedem Hinweis auf (mögliche) Gesetzesverstöße sowie etwaige Verstößen gegen die Ethik-Grundsätze oder Compliance-Regeln von PwC nachzugehen.

Was passiert, sobald ich einen Hinweis gemeldet habe?

Die Bearbeitung erfolgt binnen weniger Tage. Der angesprochene Sachverhalt wird ohne Ansehen der Personen und Unternehmenszugehörigkeit oder ihrer hierarchischen Stellung innerhalb oder außerhalb von PwC Deutschland vertraulich bearbeitet. Dabei agiert das Ethik-Office als unabhängige und neutrale Konflikt- und Beschwerdemanagementstelle.

Der Status eines bereits erfassten Hinweises kann mithilfe der Melde-ID eingesehen werden. Die Statusabfrage muss proaktiv durchgeführt werden und gilt für namentlich und anonymisiert erfasste Fälle.

Unternehmensweite Aktivitäten

Alle Partner:innen und Mitarbeiter:innen sind verpflichtet, an regelmäßigen Trainings teilzunehmen und eine jährliche Compliance-Bestätigung als Teil unserer Maßnahmen zur Erlangung und Aufrechterhaltung eines angemessenen Verständnisses über die gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen abzugeben. Am jährlichen Independence- und Compliance-Training haben im Berichtsjahr 2020/2021 knapp über 13.000 Partner:innen und Mitarbeiter:innen teilgenommen.

13.000 Absolvent:innen des jährlichen Pflichttrainings

  • Ethik und Geschäftsgebaren
  • Anti-Geldwäsche
  • Kartellrecht/Fairer Wettbewerb
  • Korruptionsbekämpfung
  • Schutz von Informationen
  • Sanktionsgesetze
  • Insiderhandel

Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE)

Wir sind Mitglied im Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE). Das DNWE ist Deutschlands ältestes und bedeutendstes Netzwerk im Bereich Wirtschaftsethik und zählt mit etwa 500 Mitgliedern zu den größten Netzwerken in Deutschland. Die Diskussion um moralische Neuorientierungen der Wirtschaft ist eine zentrale und grundlegende Herausforderung für unsere Gesellschaft. Die Suche nach friedlichen Lösungen für Konflikte erfordert neue Formen des Dialogs zwischen Praxis und Wissenschaft. Diesen Dialog zu fördern und zu führen, ist zentrales Ziel des Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik. Das Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik sieht sich als Mittler zwischen Praxis und Wissenschaft im deutschsprachigen Raum.

Art des Engagements: Mitglied

Mehr erfahren

Forum Compliance & Integrity

Im Rahmen des DNWE engagieren wir uns auch im Forum Compliance & Integrity – eine Initiative des Zentrums für Wirtschaftsethik (ZfW) (kompletter Name fett). Das Zentrum für Wirtschaftsethik (ZfW) ist das wissenschaftliche Institut des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik. Das Forum ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden mit dem primären Ziel, die Verbreitung anerkannter Standards und guten Compliance- und Integritätsmanagements in Unternehmen, Verbänden sowie staatlichen Organen zu fördern.

Art des Engagements: Mitglied des Arbeitskreises

Mehr erfahren

Globaler Verhaltenskodex für Dritte

Wir arbeiten an der kontinuierlichen Verbesserung der Menschenrechtssituation entlang unserer Wertschöpfungs- und Lieferketten und sind hierzu in stetigem und engem Austausch mit unseren Kunden und Geschäftspartnern. So adressieren beispielsweise unsere Einkaufsrichtlinien im Globalen Verhaltenskodex für Dritte unter anderem die zehn Prinzipien des UNGC und damit wesentliche Menschenrechtsthemen und ökologische Anforderungen. Hier können Sie unseren Globalen Verhaltenskodex für Dritte und den Global Third-Party Code of Conduct einsehen.

Globaler Verhaltenskodex für Dritte (PDF, 2,8 MB) Global Third Party Code of Conduct (PDF, 0,4 MB)

Daniela Geretshuber

„Für unsere Unternehmenskultur ist es sehr wichtig, das Wort zu ergreifen und Bedenken jeglicher Art zu äußern. Wer den Mut besitzt, offen anzusprechen, wenn etwas nicht richtig ist oder falsch scheint, handelt integer. Dieses Verhalten zeigt, dass wir gegenseitig füreinander einstehen. Wir alle tragen die Verantwortung für ein respektvolles Arbeitsumfeld und ein wertebasiertes Miteinander. Und dies wiederum verdeutlicht lebendig, wofür wir bei PwC stehen.“

Daniela Geretshuber, Ethik Officer bei PwC Deutschland
Follow us

Contact us

Angela Dern

Angela Dern

Ethik-Office Lead, PwC Germany

Tel.: +49 69 9585-1958

Daniela Geretshuber

Daniela Geretshuber

Mitglied der Geschäftsführung und Leiterin People, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-5515

Hide