Preis- und Entgeltberatung

Infrastruktur-Dienstleistungen wie die Wasser- und Energieversorgung, Abfallentsorgung, Leistungen der öffentlichen Hand und Telekommunikationsdiensten unterliegen häufig allgemeinen und branchenspezifischen Vorschriften zur Preisbildung. Bei Verstößen gegen die rechtlichen Vorgaben drohen Mehrerlösabführungen oder einseitige Tariffestsetzungen durch die Genehmigungsbehörde. Die PwC-Regulierungs-Experten beraten Unternehmen branchenübergreifend bei allen Fragen zur Preis- und Entgeltregulierung.

Die Regulierungs-Experten von PwC beraten Unternehmen branchenübergreifend bei allen Fragen zur Preis- und Entgeltregulierung. Sie erstellen Kostenkalkulationen und unterstützen bei der Positionierung gegenüber Preisprüfungsstellen sowie Wettbewerbs- und Aufsichtsbehörden.

Die Beratung bei der Preis- und Entgeltregulierung umfasst insbesondere:

  • Entgeltkalkulation nach Kommunalabgabenrecht (KAG),
  • Entgeltberatung / Preisbildung bei Private-Public-Partnership-Projekten (Hochbau, Straßenverkehr),
  • Preisbildung nach Vorschriften des öffentlichen Preisrechts (VO PR 30 / 53 und LSP),
  • Kalkulation von Baukostenzuschüssen und Anschlussbeiträgen,
  • Regulierungskonforme Kostenkalkulation nach Effizienzkriterien des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) und Telekommunikationsgesetzes (TKG),
  • Entwicklung branchenspezifischer Kostenmodelle mit Implementierung, Validierung und Qualitätssicherung,
  • Umsetzung der Netzentgeltverordnungen für Strom und Gas,
  • Durchführung von nationalen und internationalen Preis- und Entgeltvergleichen,
  • Beratung bei der automatischen Erstellung der Entgeltkalkulationen in SAP Financials (S.A.F.E. Pricing).

Die PwC-Experten kennen die Besonderheiten einzelner Branchen sowie das Vorgehen der Prüfungs- und Genehmigungsbehörden seit Jahren. Mit dieser Erfahrung stellen sie die erfolgreiche Umsetzung von Projekten sicher.

Contact us

Dr. Armin Drack

Partner, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-5590