Energy Compliance Manager

Die Energiewelt birgt enorme finanzielle Risiken

Nahezu alle Unternehmen – ganz besonders industrielle Großverbraucher – müssen eine Vielzahl an Regularien im Energiebereich befolgen. Dazu gehört insbesondere die Einhaltung von Melde- und Antragspflichten mit strikten Deadlines. Ein Verpassen dieser Deadlines kann zu Bestrafungen oder zum Verlust von Privilegien führen. Beides ist mit hohen Kosten bzw. Einbußen verbunden.

Um die Energy Compliance für Unternehmen so effizient wie möglich zu gestalten und dafür zu sorgen, dass nie wieder Fristen verpasst werden, hat PwC den Energy Compliance Manager (ECM) entwickelt.

Ihre Ansprechpartnerin zum Thema Energy Compliance

Miriam Conzen
Tel.: +49 211 981-7501 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Risiken für Unternehmen

Die hohe Anzahl an Regelungen birgt in Verbindung mit den regelmäßigen Gesetzesänderungen in mehrerer Hinsicht Risiken und Herausforderungen.

Zeitliches Risiko

Fristen können vernachlässigt und nicht eingehalten werden, woraus gravierende finanzielle Nachteile und sogar rechtliche Komplikationen resultieren können. Die Nicht-Wahrnehmung von Fristen für Privilegierungen zeigt sich jährlich beim Antrag zur Besonderen Ausgleichsregelung zum 30. Juni: Unternehmen entgehen bei Nichteinhaltung der Frist signifikante Einsparpotenziale, die bei großen Unternehmen im Millionenbereich liegen können und von Mitbewerbern möglicherweise bereits genutzt werden.

Qualitatives Risiko

Fristen und Kriterien werden häufig modifiziert, sodass einzelne Voraussetzungen möglicherweise nicht mehr erfüllt werden und neue Strukturen und Verantwortlichkeiten geschaffen werden müssen. Beispielsweise wurde die reduzierte KWKG-Umlage mit dem KWKG 2016 an die Bedingungen der Besonderen Ausgleichsregelung gekoppelt.

Organisatorisches Risiko

Oft müssen Dritte zur Erfüllung der Compliance-Anforderungen eingebunden werden, etwa Wirtschaftsprüfer oder Zertifizierer. Gleichzeitig erfordern diverse Anträge die Koordination verschiedener Unternehmensbereiche. Erfahrungsgemäß sind z.B. bei der Strom- und Energiesteuerreduzierung mehrere Unternehmensbereiche involviert. Auf der einen Seite die (zentral angesiedelte) Steuerabteilung und Personalabteilung, auf der anderen Seite die Standortverantwortlichen mit dem Überblick über die Energieverbräuche.

So kann PwC Ihnen helfen. Der Energy Compliance Manager (ECM)

„Bei der Nichteinhaltung von Fristen, Aufgaben und Meldepflichten riskieren Unternehmen nicht nur finanzielle Einbußen in Form von Bußgeldern oder dem Verlust finanzieller Privilegien, sondern auch Sanktionen wie die Eintragung ins Gewerbezentralregister.“

Miriam Conzen, Ansprechpartnerin Energy Compliance
Der Energy Compliance Manager (ECM)

Vorteile des Energy Compliance Managers (ECM)

Der ECM identifiziert alle Compliance-Pflichten, die das Unternehmen betreffen und definiert auf Basis eines individuellen Risikoprofils Maßnahmen zur Minimierung des Compliance-Risikos. Nach der Durchführung der Maßnahmen ist das Unternehmen „energy compliant“.

Sicherheit

Die permanente Compliance wird überwacht, sodass Fehlern und Haftungsfällen vorgebeugt wird und nachträgliche Problembehebungen überflüssig werden.

View more

Effizienz

Die Strukturierung und ggf. Automatisierung von Prozessen ermöglicht einen ressourcensparenden, effektiven Ansatz zur Erfüllung der jährlichen Compliance-Pflichten.

View more

Kostentransparenz

Die Nutzung des Tools ermöglicht die Nutzung aller fiskalen Reduzierungsmöglichkeiten und minimiert somit energiewirtschaftliche Ineffizienzen.

View more

Proaktive Unterstützung

Die langfristige Compliance ist sichergestellt, indem der ECM-Nutzer durch gezielte Updates im Falle regulatorischer Veränderungen durch PwC unterstützt wird.

View more

Anpassungsfähigkeit

Ein bewusster, risikoorientierter Aufbau des ECM kann kontinuierlich an neue Anforderungen wie der Restrukturierung des Unternehmens angepasst werden.

View more

Kann Ihr Unternehmen vom ECM profitieren?

  1. Erzeugen Sie selbst Strom oder andere Energiearten?
  2. Betreiben Sie ein eigenes Netz oder eine Kundenanlage?
  3. Nutzen Sie Möglichkeiten zur Reduzierung der Energie- oder Stromsteuer?
  4. Nutzen Sie Maßnahmen zur Senkung der Abgabenlasten?
  5. Sind Sie vom EU-Emissionshandel betroffen?
  6. Waren Sie bereits von Pönalen oder Privilegienverlusten betroffen?
  7. Stellt Sie die steigende Anzahl von Vorschriften, Meldepflichten und Fristen vor Herausforderungen?

Wenn Sie mindestens 4 dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, kann Ihr Unternehmen vom ECM nachhaltig profitieren. Fragen Sie unsere Experten!

Kann Ihr Unternehmen vom ECM profitieren?

Contact us

Miriam Conzen

Advisory, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-7501

Nicolas Deutsch

Advisory, PwC Germany

Tel.: +49 69 9585-3962

Follow us