Erfolgreiches Geschäftsjahr für PwC Deutschland – digitale Transformation zahlt sich aus

07 Dezember, 2021

PwC Deutschland kommt gut durch zweites Pandemie-Jahr / Fokus auf Transformation und Wachstum / PwC Deutschland stellt Bedürfnisse der Kunden mit „The New Equation“ noch konsequenter in den Mittelpunkt

Frankfurt am Main, 7. Dezember 2021

Mit über 12.000 Mitarbeitenden hat die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende: 30. Juni 2021) coronabereinigt eine Gesamtleistung von 2,39 Milliarden Euro erwirtschaftet. Dies entspricht einem Wachstum um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2020: 2,35 Milliarden Euro). Damit konnte die Position als führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft im deutschen Markt weiter gefestigt werden. Ohne Bereinigung der Effekte durch die pandemiebedingt niedrigeren weiterberechenbaren Kosten liegt die Gesamtleistung des vergangenen Geschäftsjahres bei 2,3 Milliarden Euro.

Weltweit betrug der Gesamtumsatz der Mitgliedsfirmen 45,1 Milliarden US-Dollar – das entspricht einem Anstieg um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erwirtschaftet wurde dieses Ergebnis von weltweit über 295.000 Mitarbeitenden.

In Deutschland kommt der Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen in einem wettbewerbs- und regulierungsintensiven Umfeld coronabereinigt auf eine Gesamtleistung von 783 Millionen Euro (Vorjahr: 839 Millionen). Der Rückgang ist im Wesentlichen auf Sondereffekte zurückzuführen. Dank der kontinuierlichen Investitionen in die (Weiter-)Entwicklung bestehender und neuer digitaler Tools für den Bereich der Prüfungsdienstleistungen sichert sich PwC Deutschland auch in turbulenten Zeiten das langfristige Vertrauen der Stakeholder und Kunden.

Der Geschäftsbereich Steuer- und Rechtsberatung trägt coronabereinigt 579 Millionen Euro (Vorjahr: 569,5 Millionen) zur Gesamtleistung bei. Vor allem steuerliche Fragestellungen im Bereich der Verrechnungspreise und der indirekten Steuern, maßgeschneiderte Angebote für Mandanten des Mittelstandes sowie ein wieder erstarktes Transaktionsgeschäft bildeten das Fundament dieses starken Ergebnisses.

Die Gesamtleistung des Bereichs Unternehmensberatung stieg coronabereinigt auf 970 Millionen Euro (Vorjahr: 885,8 Millionen). In diesem Bereich ist es in der fortlaufenden Pandemie sehr erfolgreich gelungen, bestehende und neue Kunden wirkungsvoll bei ihren Transformations- und Transaktionsprojekten zu begleiten.

PwC Deutschland stark für die Zukunft aufgestellt

„Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Vor allem die zweite Hälfte des Fiskaljahres war geprägt von einem starken Wachstumskurs, der sich sehr deutlich fortsetzt.“

Ulrich Störk,Sprecher der Geschäftsführung von PwC Deutschland

Getrieben werde das Wachstum durch transformatorische Projekte, insbesondere in den Bereichen Unternehmensberatung sowie ESG. Mit Blick auf die aktuelle, von tiefgreifenden Veränderungen geprägte Zeit sagt Störk: „Um die Herausforderungen von morgen zu meistern, müssen sich Unternehmen noch schneller und umfassender transformieren. Dabei kommt es auf das richtige Zusammenspiel aus Talenten und Technologien an.“

„Mit dem Ausbau unserer digitalen Dienstleistungen von Cybersicherheit bis Datenanalyse stellen wir uns im Bereich Unternehmensberatung immer breiter auf. Davon profitieren unsere Kunden in allen Sektoren. Insbesondere unsere Investitionen in die ganzheitliche Beratung unter dem Konzept From Strategy through Execution zahlen sich für uns aus – das bestätigt die hohe Nachfrage am Markt.“

Joachim Englert,Mitglied der Geschäftsführung und Leiter Advisory bei PwC Deutschland

Unter dem Motto „Trust in Transformation“ begleitet PwC Deutschland als fachkundiger Partner die Veränderungsprozesse seiner Kunden individuell und kompetent. Nicht nur die Digitalisierung, auch der Klimawandel oder der demografische Wandel stellen Wirtschaft und Gesellschaft vor neue Aufgaben. Um sie zu lösen, setzt PwC Deutschland auf neue Technologien sowie seine Mitarbeitenden, die als Problemlösende mit Einfallsreichtum, Erfahrung und technologischer Innovation nachhaltige Ergebnisse erzielen und Vertrauen schaffen. Im Rahmen der neuen, netzwerkweiten Strategie „The New Equation“ werden bis 2024 bis zu 10.000 neue Mitarbeitende mit vielfältigen Hintergründen und Erfahrungen eingestellt.

Technologie und Nachhaltigkeit im Fokus

Ein strategisch wichtiges Ziel ist der Ausbau des digitalen Produktportfolios – ein Prozess, den PwC Deutschland durch anorganisches Wachstum beschleunigt. So hat die Firma im zurückliegenden Geschäftsjahr ihr Business-Ökosystem ausgebaut, etwa mit der Beteiligung an Statice. Darüber hinaus wurden die vorhandenen starken strategischen Allianzen vertieft. Gemeinsam mit internationalen Technologieführern macht PwC Deutschland seine Kunden fit für die Zukunft.

Dank sehr früher Erkenntnisse über die sich verändernden Kundenbedürfnisse hat die Firma frühzeitig die Weichen für ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio im Bereich Nachhaltigkeit gestellt. Dieses konnte im vergangenen Geschäftsjahr erfolgreich ausgebaut werden. Von der Strategie über die Umsetzung bis zum Reporting unterstützt PwC Deutschland Kunden dabei, bessere Leistungen im Bereich ESG zu erzielen, ihrer Corporate Social Responsibility (CSR) gerecht zu werden und so Vertrauen zu sichern.

Entscheidend für die weiterhin starke Marktposition bleiben die Menschen bei PwC Deutschland. Im Fokus steht deswegen das Upskilling – die Vermittlung von Wissen im Umgang mit Technologie, aber auch im Bereich ESG. Hier bietet PwC Deutschland ein umfangreiches Trainingsangebot an, das auch die langfristige Attraktivität als Arbeitgeber stärkt. 

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 295.000 Mitarbeitende in 155 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.

Contact us

Santo Pane

Santo Pane

Head of Marketing & Communications, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-7738

Follow us