Optimierung der Internen Revision

Eine optimal funktionierende Interne Revision ist Grundlage für effiziente unternehmerische Kernprozesse. PwC-Spezialisten begleiten den Aufbau und die strategische Ausrichtung einer Internen Revisionsabteilung im Unternehmen.

Bereits in der Planungsphase sollten typische Fehler vermieden werden, damit die neu geschaffene Interne Revision schnell ihre Ziele erreichen kann.

Sowohl im Implementierungsprozess als auch bei bestehenden Revisionsfunktionen bietet PwC umfangreiches Know-how und Experten an - damit Ihre Interne Revision aktuellen berufsständischen Standards und den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht.

Ein geeignetes Qualitätsmanagement und angemessene Revisionsprozesse sind die wesentlichen Bausteine für eine wirksame Interne Revision. PwC hilft, den durch Revisionsstandard 1312 für die Interne Revision geforderten Qualitätsnachweis zu erbringen - dies mit qualifizierten, unabhängigen und externen Prüfern, die in Unternehmen entsprechende Qualitätsprüfungen der Internen Revision ("Quality Assessment Review") durchführen. 

PwC orientiert sich dabei an den transparenten Anforderungen des Deutschen Instituts für Interne Revision (DIIR) und bietet zusätzlich auch einen Ansatz, der über die Einhaltung beruflicher Standards hinaus geht und strategische und operative Kriterien berücksichtigt ("QARPlus"). PwC untersucht die Kernprozesse der Internen Revision: Arbeitspraktiken und -methoden, Berichterstattung und Kommunikation, Human Resources, Technologie, Knowledge-Management, Erfolgsmessung und Qualitätssicherung. Nach der Planung des Prüfungsvorgehens erfolgt die Validierung durch Interviews mit den Interessengruppen der Internen Revision. Gleichzeitig werden die Kernprozesse der Internen Revision durch Benchmarking geprüft und beurteilt. Auswertung und Berichterstattung schließen den Prüfungsvorgang ab.

PwC-Managementsysteme beschleunigen die Planung

Aussagen zur Qualität der Internen Revision runden die PwC-Experten durch eine vergleichende Standortbestimmung ab. Dabei vergleicht PwC die leistungsbestimmenden Strukturen und Prozesse im Rahmen eines Benchmarking mit denen anderer Unternehmen oder mit "Best Practices" der Internen Revision. Dies geschieht unter Anwendung des PwC-Benchmarking-Tools Global Best PracticesTM. Hierdurch werden differenzierte Aussagen vor dem Hintergrund zahlreicher Vergleichsdaten möglich.

Wertschöpfungspotenziale der Internen Revision sieht PwC in den Bereichen Risikoeinschätzung ("Risk Assessment"), risikoorientierter Prüfungsplanung sowie der Prüfungsdurchführung und -nachschau ("Follow-up").

Contact us

Kathrin Kersten

Partnerin

Tel.: +49 69 9585-1201

Follow us