Digital Trend Outlook 2016: Virtual Reality: Der Durchbruch für den Gaming-Markt

12 August, 2016

Seit diesem Jahr revolutioniert das Phänomen der gänzlichen Immersion den Gaming-Markt. Virtual Reality ist angekommen und mit ihr ein stetig wachsendes Angebot an neuer Hard- und Software, die Gamern ermöglicht in neue Welten des Spielens einzutauchen.

Zuerst soll Virtual Reality den Gaming-Markt revolutionieren, dann ganze Industrien und in ein paar Jahren wird Virtual Reality aus dem Alltag der Deutschen nicht mehr wegzudenken sein - eine erfolgversprechende Technologie.  

Diese Ausgabe der neuen Publikationsreihe Digital Trend Outlook analysiert die aktuelle Marktsituation von Virtual Reality in 2016 und gibt Aufschluss über zukünftige Entwicklungen im B2C- und B2B-Bereich. Schwerpunkt dieser Studie ist der Gaming-Markt, da in diesem zurzeit das größte Potential gesehen wird.

Den Studienergebnissen zufolge ist der Bekanntheitsgrad von Virtual Reality bereits sehr hoch. Von den 1.057 Befragten gaben 84,3 Prozent an von Virtual Reality bereits gehört zu haben und 15,7 Prozent es sogar schon zu nutzen.

Nutzung von Virtual Reality

Frage: Nutzen Sie Virtual Reality bzw. haben Sie schon einmal Virtual Reality genutzt?
n=1.057

Dennoch ist die Unentschlossenheit beim Kauf von Virtual-Reality-Brillen zurzeit noch hoch. Insgesamt haben 18,9 Prozent der Befragten angegeben, daran interessiert zu sein, sich eine Virtual-Reality-Brille zu kaufen, wobei der Anteil der Männer mit 26,1 Prozent deutlich größer als der der Frauen (12,2 Prozent) ausfiel.

 

Interesse an VR-Brille

Frage: Sind Sie daran interessirt sich eine VR-Brille anzuschaffen?
n=1.057


Neben der Analyse der aktuellen Marktsituation bietet diese Studie einen ersten Ausblick auf weitere Nutzungsmöglichkeiten in anderen Industrien. Der weiteren Entwicklung von Virtual Reality kann mit Spannung entgegensehen werden. Gelingt es den Entwicklern, die technologischen und preislichen Hürden zu überwinden, wird dies Virtual Reality dazu verhelfen, ein Stück realer zu werden.

Contact us

Werner Ballhaus

Leiter des Bereichs Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT), PwC Germany

Tel.: +49 211 981-5848

Follow us