Ranking der 100 wertvollsten Unternehmen 2021 nach Marktkapitalisierung

PwC-Studie: Deutliche Zuwächse in allen Bereichen

Ihre Expertin für Fragen

Nadja Picard ist Ihre Expertin für den europäischen Kapitalmarkt bei PwC Deutschland

Nadja Picard
Partnerin, Capital Markets Europe Leader bei PwC
Tel: +49 211 981 2978
E-Mail

Marktkapitalisierung der Top-100-Unternehmen auf Rekordniveau

Der Gesamtwert der größten börsennotierten Unternehmen der Welt hat zum Stichtag 31. März 2021 ein neues Rekordniveau erreicht: Im Vergleich zum Vorjahresstichtag 31. März 2020 liegt er nun bei 31,7 Billionen US-Dollar – eine Steigerung um 10,3 Billionen US-Dollar beziehungsweise 48 Prozent. 

Infografik zum Marktwert der weltweiten Top-100-Unternehmen von PwC Deutschland

So lautet eines der Kernergebnisse des jährlichen „Global Top 100“-Rankings von PwC. Die Analyse beleuchtet, wie sich die Marktkapitalisierung der Top-100-Gesellschaften der Welt entwickelt und unterscheidet nach mehreren Kategorien, unter anderem nach Regionen und Branchen. 

Der Report erfasst auch die 100 wertvollsten „Unicorns“, „Einhörner“, also nichtbörsennotierte Startup-Unternehmen mit einer Marktbewertung von mehr als einer Milliarde US-Dollar.

„Zwischen März 2019 und März 2021 ist die Marktkapitalisierung der Top-100- Unternehmen um 51 Prozent gestiegen, der MSCI-Index um 33 Prozent. Das unterstreicht einen Erfolgsfaktor der größten Unternehmen, nämlich mit dem Einsatz von Technologie deutlich zu wachsen und sich damit sogar von der Trendlinie des Wachstums der letzten Jahre abzusetzen.“

Nadja Picard, Partnerin, Capital Markets Europe Leader bei PwC
Infografik zur Marktkapitalisierung der Top 10 im Zeitverlauf von PwC Deutschland

Die Studie im Überblick

Apple wieder wertvollstes Unternehmen der Welt

Die meisten der Top-100-Unternehmen stammen wie in den vergangenen Jahren aus den USA (59 von 100) mit einem Wert von insgesamt 20,55 Billionen US-Dollar. Das entspricht rund 65 Prozent der Marktkapitalisierung aller Unternehmen im aktuellen Ranking. Darin belegt der US-Technologiekonzern Apple mit 2,05 Billionen US-Dollar Börsenwert wieder den Spitzenplatz, von dem das Unternehmen im Vorjahr von Saudi Aramco verdrängt worden war. Die Erdölgesellschaft aus Saudi-Arabien belegt in der diesjährigen Rangliste den zweiten Platz (1,92 Billionen US-Dollar).

Infografik zum Ranking der 100 wertvollsten Unternehmen 2021 von PwC Deutschland

Das „Global Top 100“-Ranking zeigt auch, bei welchen Unternehmen der Marktwert am stärksten bzw. am geringsten gestiegen ist. Die Top 3 der Aufsteiger waren der US-E-Automobilhersteller Tesla (641 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung, +565 Prozent), der chinesische Technologiekonzern Meituan (226 Milliarden US-Dollar, +221 Prozent) sowie der deutsche Autobauer Volkswagen (165 Milliarden US-Dollar, +165 Prozent). Volkswagen ist damit erstmals seit 2016 wieder im Top-100-Ranking vertreten. 

Die geringsten Zuwächse verzeichneten der schweizerische Pharmakonzern Roche (283 Milliarden US-Dollar, +1 Prozent) und das US-amerikanische Pharmaunternehmen Merck & Co. (195 Milliarden US-Dollar, +0 Prozent). Einen Rückgang verzeichnete als einziges Unternehmen im Ranking der chinesische Telekommunikationskonzern China Mobile (134 Milliarden US-Dollar, -12 Prozent).

Ranking nach Branchen und Regionen

US-Technologie-Riesen dominieren weiterhin

Auf die Technologiebranche und den Nicht-Basiskonsumgütersektor („Consumer Discretionary“) entfallen insgesamt 52 Prozent der Gesamt-Marktkapitalisierung der Top-100-Unternehmen. Aus ihnen stammen fünf beziehungsweise drei der Unternehmen aus den Top 10 des Rankings.

Der Rohstoffsektor verzeichnete den stärksten Wertzuwachs (+75 Prozent), gefolgt von Technologie (+71 Prozent) und dem Industriesektor (+68 Prozent). Im Vergleich am schwächsten legten die Branchen Healthcare (+25 Prozent), Energie und Versorgung zu (jeweils +26 Prozent).

Infografik zur Top 10 des Ranking der 100 wertvollsten Unternehmen 2021 von PwC Deutschland

Drei deutsche Unternehmen unter den Top 100

Im Regionenvergleich führen wie in den vergangenen Jahren die USA (59 von 100 Unternehmen, 20,55 Billionen US-Dollar Marktkapitalisierung). Mit deutlichem Abstand auf dem zweiten Rang landete der Großraum China (China inklusive Hongkong, Macau und Taiwan; 14 von 100 Unternehmen, 4,19 Billionen US-Dollar), gefolgt von Saudi-Arabien (1,92 Billionen US-Dollar). Von dort stammt mit Saudi Aramco lediglich eines der 100 wertvollsten Unternehmen.

Erstmals seit 2018 sind wieder drei Unternehmen im Ranking vertreten, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben: Volkswagen (Rang 66, 165 Milliarden US-Dollar), SAP (Rang 79, 151 Milliarden US-Dollar) und Siemens (Rang 90, 140 Milliarden US-Dollar).

„TikTok“-Mutter ByteDance ist wertvollstes „Einhorn“

Bei den „Einhörnern“, also den nichtbörsennotierten Startups mit einer Marktbewertung von mehr als einer Milliarde US-Dollar, landete der chinesische Technologiekonzern ByteDance auf dem ersten Platz (140 Milliarden US-Dollar Marktwert). ByteDance ist der Mutterkonzern des Videoportals „TikTok“ – und käme als Aktiengesellschaft im Global-Top-100-Ranking auf Platz 90, gleichauf mit Siemens und der Bank of China.

„Die Unterstützungsprogramme der Regierungen weltweit, die auf rasche wirtschaftliche Erholung zielten, zeigten bis zum Analysestichtag auch eine große Wirkung an den Börsen. Alle Branchen unseres Rankings haben deutlich zugelegt, zwischen 25 und 71 Prozent.“

Nadja Picard,Capital Markets Europe Leader bei PwC
Follow us

Contact us

Nadja Picard

Nadja Picard

Partnerin, Capital Markets Europe Leader, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-2978

Hide