Internationale Märkte

1 2 3 4 5
   

Alle German Business Groups von A-Z

 
German Business Groups

Doing Business and Investing abroad -

Die PwC-Publikationen "Doing Business and Investing" helfen Investoren bei der Vorbereitung auf den Markteintritt im Ausland.

 

Video

Play video

German Business Groups

Blog

Mit den PwC-Blogs erhalten Sie Expertenwissen aus erster Hand. Treten Sie mit unseren Spezialisten in Kontakt, kommentieren Sie Beiträge und diskutieren Sie mit anderen Lesern:


Mehr Publikationen...

Publikationen

PwC- und Strategy&-Studie: Industrie 4.0 hat hohes Nutzenpotenzial für deutsche Unternehmen

Sensorik-Lösungen, Cyber-physische Systeme oder der digitale Austausch von Planungsdaten mit Zulieferern und Kunden: Industrie 4.0-Anwendungen sind auf dem Vormarsch. Bis 2020 will die deutsche Industrie 40 Milliarden Euro pro Jahr in Anwendungen von Industrie 4.0 investieren. Davon versprechen sich die Unternehmen Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen, aber auch qualitative Vorteile wie mehr Flexibilität und die Möglichkeit, auf individuelle Kundenwünsche einzugehen.

Mittelstandspanel: Energiesorgen dämpfen Optimismus

Der deutsche Mittelstand blickt überwiegend zuversichtlich auf die zweite Jahreshälfte 2014. Die Unsicherheiten über die Folgen der Energiewende und die Energiesicherheit allgemein entwickeln sich jedoch zu einem langfristigen Belastungsfaktor, zeigt das aktuelle BDI-PwC-Mittelstandspanel.

PwC-Studie: Flexibilisierung des Arbeitsmarktes erhöht Produktivität

Um im Wettbewerb zu bestehen, sind Unternehmen auf flexible Mitarbeiter angewiesen. Für eine globale Studie hat PwC gemeinsam mit dem Karriereportal LinkedIn die Wandlungsfähigkeit von Nachwuchskräften in elf Ländern verglichen. Deutschland schneidet dabei im unteren Mittelfeld ab: Im Vergleich zu Arbeitnehmern in den Niederlanden oder Großbritannien wechseln deutsche Talente seltener den Arbeitgeber oder die Branche. „Auf strukturelle Veränderungen kann die deutsche Wirtschaft im internationalen Vergleich dadurch weniger schnell reagieren“, sagt PwC-Experte Till Lohmann.