Skip to content Skip to footer
Suche

Ergebnisse werden geladen

Digital Automotive Talk 2021

New Horizons. Smart. Green. In Transition.

Zukunftsfähigkeit im Fokus

Der Weg der Automobilindustrie zur Mobilität der Zukunft ist komplex, mehrdimensional und in vollem Gange. Es gibt keine verlässlichen Vorhersagen, keine einfachen Antworten. Es ist eher eine Entdeckungsreise als ein eindimensionales Transformationsprojekt!

Die Corona-Krise verschärft auf unterschiedliche Weise den Strukturwandel, in dem sich die Branche bereits seit Jahren befindet. Von Automobilunternehmen wird jetzt mehr denn je erwartet, Veränderungen aktiv zu gestalten, statt zu verzögern und mutig neue Horizonte und Lösungen zu erkunden, statt auf sicherem Terrain zu verharren.

Es ist Zeit für einen visionären Weitblick, Veränderungsbereitschaft, mutige Entscheidungen und neuen Pioniergeist. Ist die Automobilindustrie für diese Expedition und Transformation gerüstet?

Standortbestimmung

Wo steht die Industrie?

Unter der Moderation von Markus Lanz haben wir im Livestream unseres „Digital Automotive Talks“ am 15. Juli 2021 mit hochkarätigen Gästen und Vertretern der Automobilindustrie neue Perspektiven für eine erfolgreiche Zukunft diskutiert.

Unser Moderator

Markus Lanz

Markus Lanz

Markus Lanz ist eines der bekanntesten Fernsehgesichter Deutschlands. Seit 2009 moderiert er im ZDF die nach ihm benannte Talkshow mit großem Erfolg.
Geboren 1969 in Bruneck in Südtirol besucht er das Gymnasium in Bozen. Nach dem Abitur 1988 lässt er sich beim italienischen Heer zum Funker ausbilden und dient als Gebirgsjäger. Parallel arbeitet er bei einem Radiosender in Bruneck und sammelt dort erste Rundfunkerfahrung.

Im Alter von 21 Jahren zieht er nach Deutschland und absolviert in München die Weiterbildung zum Kommunikationswirt an der Bayrischen Akademie für Werbung und Marketing. Nach einem Volontariat bei Radio Hamburg wird Markus Lanz Nachrichtenredakteur und Moderator bei RTL Nord und von 2003 bis 2008 ist er Redaktionsleiter des RTL-Magazins „Explosiv“.

2008 wechselt er zum ZDF und moderiert dort seitdem die Talkshow „Markus Lanz“, die drei Mal wöchentlich im ZDF ausgestrahlt wird. Bis 2012 moderiert er außerdem die erfolgreiche Koch-Sendung „Lanz kocht“ und von 2012 bis 2014 ist er Moderator von „Wetten, dass...?“. Neben seiner Talkshow moderiert Markus Lanz auch verschiedene andere Unterhaltungsformate und dreht sehr erfolgreiche Dokumentationen.

Die Gäste

Anja Kohl

Anja Kohl
TV Wirtschafts- und Börsenjournalistin

„Die nächsten zehn Jahre entscheiden über die Zukunft der Automobilindustrie. Das Rennen ist völlig offen. Viele Firmen werden verschwinden. Nicht nur Zulieferer. Erfolg ist kein Selbstläufer mehr. Flexibilität, Kapital und die Fähigkeit vermeintliche Irrtümer in neue Stärken zu verwandeln werden darüber entscheiden, wer am Ende die Nase vorne hat.“

Anja Kohl ist der weibliche Kopf der ARD-Börsensendung „Börse vor acht“. Wochentäglich berichtet sie für einen breiten Zuschauerkreis über das aktuelle Börsengeschehen. Zudem ist sie die Börsenkorrespondentin der ARD-„Tagesthemen“. Vom ARD-Studio in der Frankfurter Börse liefert sie Hintergründe und Einschätzungen, stets informativ, in ihrem unverwechselbaren Stil. Durch ihren hohen Bekanntheitsgrad ist Anja Kohl auch gern gesehener Gast in Informationssendungen und Talkshows wie z. B. „Hart aber fair“, „Anne Will“, „Günther Jauch“, „Maischberger" oder der „NDR-Talkshow“. Im Jahr 2006 wurde Anja Kohl unter die „101 Journalisten des Jahres“ gewählt (vom „medium – magazin für Journalisten“). 2008 erhielt sie den von der Verlagsgruppe „markt intern“ ausgelobten „Journalistenpreis des deutschen Mittelstandes“. Anja Kohl engagiert sich ehrenamtlich im Kuratorium der Kinderhilfsorganisation „World Vision“ und ist Botschafterin des Naturparks Spessart.

Ola Källenius

Ola Källenius
Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG

„Dekarbonisierung und Digitalisierung sind die wichtigsten Aufgaben der Autoindustrie in den nächsten Jahren. Mit höchster Ingenieurskunst und faszinierenden Produkten werden wir bei Daimler die Transformation vorantreiben und eine erfolgreiche Zukunft für unser Unternehmen schaffen.“

Ola Källenius ist seit dem 1. Januar 2015 Vorstandsmitglied der Daimler AG und mit Beendigung der Hauptversammlung der Daimler AG am 22. Mai 2019 Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG. Er ist außerdem Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz AG und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Daimler Truck AG. Ola Källenius wurde am 11. Juni 1969 in Västervik/Schweden geboren. Nach dem Abitur an der Grammar School von Danderyd (Schweden), leistete er 1988/89 seinen Wehrdienst in der schwedischen Armee ab. Von 1989 bis 1993 studierte er an der Stockholm School of Economics (Master in Finance and Accounting) und im Rahmen des CEMS Programms (Master of International Management) an der Universität St. Gallen. 1993 trat er in die internationale Nachwuchsgruppe der damaligen Daimler-Benz AG ein.

Bin Li

William Li
Vorstandsvorsitzender der Nio Inc.

„We want to redefine what premium service means for a car company. This means manufacturing products and providing services based on what our customers need and want from their vehicle. It means providing an incredible ownership experience that gives you that same excitement you had when you purchased your first car. When this experience exceeds expectations, electric vehicles will simply become the natural choice for everyone, leading to a more sustainable tomorrow. With that, our vision of a blue sky will come true.“

William Li ist der Gründer von Nio Inc. und seit der Gründung als Vorstandsvorsitzender sowie seit Januar 2018 als CEO tätig. Im Jahr 2000 war er Mitbegründer der Beijing Bitauto E-Commerce Co., Ltd. und fungierte bis 2006 als deren Direktor und Präsident. Von 2010 bis 2020 war William Li Vorstandsvorsitzender von Bitauto Holdings Limited, einem ehemals an der NYSE notierten Automobilservice-Unternehmen und einem führenden Automobilservice-Anbieter in China. Im Jahr 2002 war er Mitbegründer der Beijing Creative & Interactive Digital Technology Co., Ltd. und bekleidete seit der Gründung des Unternehmens die Funktionen als Vorstandsvorsitzender und CEO. Darüber hinaus war William Li stellvertretender Vorsitzender der China Automobile Dealers Association (CADA) und wurde 2008 von der CADA als eine der zehn einflussreichsten und renommiertesten Persönlichkeiten in der chinesischen Automobilhandelsbranche der letzten 20 Jahre ausgezeichnet. William Li erhielt seinen Bachelor-Abschluss in Soziologie von der Universität Peking, wo er im Nebenfach Jura studierte.

Thomas Ulbrich

Thomas Ulbrich
Mitglied des Markenvorstands Volkswagen, Geschäftsbereich „Technische Entwicklung“

„Für Volkswagen ist Software der Schlüssel in die Zukunft. Wie schon mit der ID. Familie im Bereich Elektromobilität werden wir innovative Software-Lösungen wie etwa das autonome Fahren in diesem Jahrzehnt demokratisieren und einer breiten Käuferschicht zugänglich machen. Das ist wichtig, denn wir von Volkswagen haben gezeigt, wie wir mit unseren Fahrzeugen massiv den Markt verändern können. Wer als Automobilhersteller nicht die gleiche digitale Vernetzung wie in der Consumer-Elektronik bietet, hat eigentlich schon verloren.“

Thomas Ulbrich wurde 1966 geboren. Nach Ausbildung und Studium begann der Diplom-Ingenieur seine berufliche Laufbahn 1992 bei Volkswagen in Wolfsburg. Es folgten verschiedene Stationen im In- und Ausland, bevor er 2008 zum Produktionsvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge ernannt wurde. Als Technical Executive Vice President wechselte Ulbrich 2010 zur Shanghai-Volkswagen Automotive Co. (SVW) nach China.

Seit 2014 ist Thomas Ulbrich Mitglied des Volkswagen Markenvorstands und verantwortete zunächst den Geschäftsbereich „Produktion und Logistik“, bevor er 2018 den Bereich „E-Mobilität“ übernahm. Mit Wirkung zum 1. Februar 2021 wurde er zum Mitglied des Markenvorstands Volkswagen für das Vorstandsressort „Technische Entwicklung“ berufen.

Nikolai Setzer

Nikolai Setzer
Vorsitzender des Vorstands der Continental AG

„Die Mobilität der Zukunft zeichnet sich aus durch den Grad ihrer Vernetzung, ihrer Sicherheit und ihres Komforts – unabhängig von der Antriebsart. Hardware bleibt nach wie vor sehr wichtig, obgleich verstärkt gilt: Die Software macht den Unterschied. Für diese Zukunft ist Continental stark positioniert.“

Nikolai Setzer studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Deutschland und Frankreich und begann nach seinem Abschluss im Jahr 1997 seine Karriere bei Continental. Nach verschiedenen Stationen in der Entwicklung sowie im Vertrieb im In- und Ausland hat Nikolai Setzer im März 2009 die Leitung des Pkw-Reifengeschäfts übernommen. Seit August 2009 gehört er dem Vorstand der Continental AG an und verantwortete ab August 2011 bis März 2019 das Geschäftsfeld Tires. Im April 2019 übernahm er die neu geschaffene Position „Sprecher (heute: Vorsitzender) des Automotive Boards“. Zusätzlich zu dieser Rolle berief der Aufsichtsrat Nikolai Setzer am 1. Dezember 2020 zum Vorstandsvorsitzenden der Continental AG.

Unsere Gastgeber

Felix Kuhnert

Felix Kuhnert, Global Automotive Leader, PwC

Felix Kuhnert ist Partner bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. 2017 wurde der Automobilexperte zum „Global Automotive Leader“ befördert. Felix Kuhnert, geboren 1969, blickt auf mehr als 20 Jahre Beratung von OEMs, Zulieferunternehmen und Händlernetzwerken in der Automobilindustrie zurück. Zuvor studierte er Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Freiburg, Bonn und Berkeley.

Prof. Dr. Stefan Bratzel

Prof. Dr. Stefan Bratzel, Direktor CAM

Prof. Dr. Stefan Bratzel ist Direktor und Gründer des unabhängigen Center of Automotive Management an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach. In der Automobilbranche durchlief der Wissenschaftler mehrere Stationen bei smart, Quam und PTV. Seit 2004 ist er außerdem als Dozent und Studiengangsleiter für Automotive Management an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach tätig.

Follow us

Contact us

Felix Kuhnert

Felix Kuhnert

Partner, Global Automotive Leader, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-7193

Lisa-Marie Grüttner

Lisa-Marie Grüttner

Automotive Marketing, PwC Germany

Tel.: +49 711 25034-1724

Hide