Skip to content Skip to footer
Suche

Ergebnisse werden geladen

Fachbuch: Finance Transformation in der VUCA-Welt

21 Juli, 2021

Der digitale Wandel der Finanzfunktion ist so chancenreich wie unausweichlich: Im Fokus stehen Effizienz durch Standardisierung und Automatisierung, Flexibilität und Reaktionsfähigkeit. Doch eine zeitgemäße Finanzfunktion bietet das Potenzial, durch vorausschauende Analysen als aktiver Werttreiber zu mehr wirtschaftlichem Erfolg des Unternehmens beizutragen.

„Finance Transformation in der VUCA-Welt: Lessons Learned – Veränderungstreiber – Zukunftsmodelle“ bietet eine einmalige Kombination aus Erfahrungsberichten und konzeptionellen Impulsen in allen Dimensionen der Finance Transformation wie beispielsweise CFO-Strategie, Business Partnering, agile Organisationsform und Kulturwandel von Deutschlands Top Executives und Digital-Finance-Vordenkern für eine zukunftsweisende Finanzfunktion.

Ihr Experte für Fragen

Gori von Hirschhausen ist Ihr Experte für CFO Strategy bei PwC Deutschland

Gori von Hirschhausen
Finance Transformation Leader bei PwC Deutschland
Tel.: +49 89 5790-6698
E-Mail

Die digitale Transformation der Finanzfunktion ist so chancenreich wie unausweichlich

Längst stellt sich nicht mehr die Frage, ob digitalisiert werden soll. Die Antwort darauf lautet eindeutig ja. Vielmehr müssen wir fragen, wie eine Digitalisierung aussieht, die nicht nur nützlich ist, sondern auch den Menschen mitnimmt. Dabei sammeln viele Unternehmen bereits seit längerer Zeit erste Erfahrungen mit dem Thema digitale Transformation, auch innerhalb der Finanzfunktion.

Doch durchgängige Programme, die das gesamte Betriebsmodell der Finanzfunktion entlang der Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung entwickeln, blieben eher die Ausnahme. Oft ging es darum, einzelne Projekte zu starten oder neue Technologien im Proof of Concept zu erproben. Solche punktuellen Aktivitäten liefern jedoch lediglich erste Erkenntnisse, mit denen sich nur schwer eine ganzheitliche digitale Transformation der Finanzfunktion erzielen lässt. Um diese Erfahrungslücken zu schließen und sicherzustellen, dass die Transformation der Finanzfunktion über durchgängige Programme ihre volle Wirkung entfaltet, gilt es deshalb, die richtigen Fragen zu stellen: Was ist die Vision der Finanzabteilung? Welche Stakeholder-Interessen sind von der Transformation betroffen? Welche technischen Lösungen versprechen besondere Erfolge? Welche organisatorischen Veränderungen sind notwendig?

Ebenso wichtig wie Antworten bei diesen übergeordneten Themen sind dann aber konkrete Ansatzpunkte zur praktischen Digitalisierung. Um sie zu finden, gilt es, Aufwandstreiber und Prozessbremser zu identifizieren: Wo werden mit hohem manuellen Aufwand datentypistische Aufgaben erfüllt? Wo erschweren Medienbrüche die Datenübernahme? Ist dann die Technik nicht gut, der Prozess falsch oder eventuell sogar beides? Zu Beginn der digitalen Transformation sollte nach einer kritischen Bestandsaufnahme dort angesetzt werden, wo es aktuell weh tut. Denn die Digitalisierung ist dann besonders wirkungsvoll, wenn sie Probleme löst, die man hat.

Für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen gibt es bereits viele Erfahrungsberichte. Für die vergleichsweise junge Disziplin „Digitale Transformation der Finanzfunktion“ lässt sich das noch nicht behaupten. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt für ein Buch zu diesem Thema. Es gilt, die Erfahrungen aus der Praxis sowie die Anregungen aus Wissenschaft und Forschung für eine grundlegende Bestandsaufnahme und einen fundierten Blick in die Zukunft zusammenzuführen.

Die wertvollsten Erkenntnisse für eine holistische Betrachtung des Themas liefern mittelständische Unternehmen, aber auch globale Konzerne, die die Digitalisierung der Finanzfunktion nicht nur in Teilbereichen vorangetrieben haben. Sie stehen beispielhaft für das, was durch den umfassenden Einsatz digitaler Technologien erreichbar ist. Die von ihnen eingeleiteten umfassenden Veränderungen haben die gesamte Organisation erfasst und dadurch geholfen, digitales Neuland zu kartografieren. So konnten viele digitale Lösungen den Praxistest bestehen und zeigen, wie die Transformation funktioniert. Das hat in diesen Unternehmen auf der Führungsebene sowie bei den Mitarbeitern die Akzeptanz für den Einsatz entsprechender Software und auch den damit verbundenen Umbau der Prozesse und Strukturen erhöht.

Jetzt ist für alle Unternehmen der richtige Zeitpunkt, von den Erfahrungen zu profitieren und selbst die Vorteile der digitalen Finanzfunktion zu nutzen. Die hier gesammelten Erfahrungsberichte und Analysen namhafter Autoren betrachten das Thema aus verschiedensten Perspektiven:

  • aus Sicht der Mitarbeiter in der Finanzfunktion, vom CFO bis zu den Experten für einzelne Aufgabenbereiche
  • aus Sicht der internen Kunden, vom CEO mit seinem strategischen Informationsbedürfnis bis zu den operativ Verantwortlichen, die Services der Finanzfunktion nutzen
  • aus Sicht der Wissenschaftler, die Trends und Technologien für den praktischen Einsatz im Unternehmen bewerten und nutzbar machen können

Ihre Beiträge liefern CFOs, Top-Finanzexperten, Transformationsberatern sowie jedem mit Interesse an der Zukunft der Finanzfunktion nicht nur wertvolle Einblicke in diverse Aspekte der praktischen Digitalisierung. Sie können zudem als Grundlage beim Planen der digitalen Roadmap für die eigene Finanzorganisation dienen, weil sie aus unterschiedlichen Blickwinkeln viele Facetten des Themas abdecken.

„Unser Buch zur Finance Transformation in der VUCA-Welt bietet wertvolle Impulse, Erfolgsgeschichten und Erfahrungen als Anregung für die individuelle Finanzvision eines jeden CFO.“

Gori von Hirschhausen,Finance Transformation Leader bei PwC Deutschland

Professor Dr. Knaebel, CEO der Röchling SE & Co. KG, beschreibt etwa als ein Key-Stakeholder, wie die Digitalisierung der Finanzfunktion im globalen Effizienzwettbewerb zum entscheidenden Erfolgsfaktor wird; Matthias Wittkowski, Partner bei EQT teilt was er vom CFO erwartet und zeigt, dass dies nur mit einer digitalen Finanzfunktion möglich ist; Uwe Hohlfeld, Geschäftsführer Finanzen und Controlling der Adolf Würth GmbH & Co., berichtet, wie sie bei der Digitalisierung die Pilotfunktion im Konzern übernehmen kann; Norman Tambach, CFO der ING Deutschland, erklärt den Weg zur agilen Organisation in der Finanzfunktion; Dr. Holger Feist, Chief Strategy Officer der Messe München, schreibt über den Aufbau eines neuen, zukunftsgerichteten Steuerungssystems sowie dessen Premiere in der Corona-Krise; Eva Kienle, Finanzvorstand der KWS SAAT SE & Co. KGaA, schildert die Umsetzung eines neuen umfassenden Zielbetriebsmodells mit dem Fokus auf einer Global Business Services Organisation. Dr. Olaf Holzkämper, Vorstand für Finanzen und Controlling der CEWE Stiftung & Co. KGaA und als CFO des Jahres 2019 ausgezeichnet, skizziert die Neuausrichtung des Unternehmens auf ein digital getriebenes Geschäftsmodell sowie die damit verbundenen Umbauarbeiten im Backoffice. Professor Dr. Martin Glaum von der WHU – Otto Beisheim School of Management beleuchtet das Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis; Yuriy Volosenko, ehemaliger Director of Enterprise Applications & Architectures bei Zalando, beantwortet die Frage, was gute SAP S/4HANA-Projekte ausmacht; Professor Dr. Jörg H. Mayer, Leiter des Schmalenbach Arbeitskreises „Digital Finance“, regt einen neuen Qualitätsstandard für Digitalisierungsprojekte an – ihr Beitrag zur Steigerung von Effizienz, Effektivität und Erfahrung sollte künftig per Triple-E-Rating bewertet werden.

Die Argumente für die digitale Transformation im Finanzbereich liegen also auf der Hand. Die Praxisbeispiele in diesem Buch zeigen, dass unterschiedliche Herangehensweisen zum Ziel führen.

Eins jedoch haben all diese Fälle gemeinsam: Jedes Unternehmen betrachtet die Digitalisierung der Finanzfunktion als Thema von großer strategischer Bedeutung, statt es auf die Einführung neuer Technologien zu reduzieren. Dann nämlich könnte kaum noch von einer digitalen Transformation gesprochen werden. Wer das volle Potenzial der digitalen Technologien nutzen will, darf eben nicht nur neue Software installieren. Er sollte auch die Strukturen und Prozesse analysieren sowie das Betriebsmodell insgesamt so anpassen, dass die Digitalisierung die ganze Organisation voranbringt, statt isoliert einzelne Arbeitsschritte zu vereinfachen oder zu beschleunigen. Dann verhilft die digitale Transformation dem CFO auch zu zusätzlichen Aufgaben und stärkt seine Position als Co-Pilot des CEO – weil seine Finanzorganisation nicht länger nur Zahlen der Vergangenheit aufbereitet, sondern mit vorausschauenden Analysen als aktiver Werttreiber agieren und so noch mehr zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmen beitragen kann.

Um die künftige strategische Ausrichtung der Finanzfunktion, das passende Zielbetriebsmodell und die erforderliche Roadmap auszuarbeiten, sollten sich der CFO sowie seine Teams aber von alten Denkmustern verabschieden. Nur so lassen sich kreative Möglichkeiten zum wertsteigernden Einsatz neuer digitaler Lösungen finden sowie die dafür erforderlichen Strukturen und Prozesse definieren. Wie genau der Einsatz digitaler Lösungen die Finanzorganisation am besten voranbringt, muss jeder CFO für sein Unternehmen herausfinden. Die Beiträge in unserem Buch liefern aber wertvolle Anregungen dafür, wie Sie die Digitalisierung in Ihrem kaufmännischen Bereich angehen sowie in Zukunft noch weiter forcieren können. Denn wie sagt Facebook-Gründer Mark Zuckerberg so schön: „Nothing is the future forever“.

„Leading Corporate Transformation“ – der WHU Podcast powered by PwC

Im Podcast „Leading Corporate Transformation“ der WHU Otto Beisheim School of Management und PwC Deutschland geben Prof. Dr. Serden Ozcan, Prof. Dr. Martin Glaum (beide WHU) und Gori von Hirschhausen (PwC) authentische Einblicke in Transformationsprojekte verschiedenster Unternehmen, geschildert aus unterschiedlichen C-Level Perspektiven europäischer Top-Führungskräfte, beleuchtet mit wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Jetzt reinhören

Follow us

Contact us

Gori von Hirschhausen

Gori von Hirschhausen

Finance Transformation Leader, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-6698

Dr. Thomas Ull

Dr. Thomas Ull

Partner, PwC Germany

Tel.: +49 421 8980-4282

Hide