Skip to content Skip to footer
Suche

Ergebnisse werden geladen

IT Beratung und Lösungen für den Zoll und Außenhandel

SAP® Global Trade Services (GTS®) aus der Cloud

Ihr Experte für Fragen

Siegrfried Klein

Siegfried Klein
Senior Manager bei PwC Deutschland
Tel: +49 40 6378-1703
E-Mail

Risiken bei der Verzollung minimieren mit SAP GTS

Den Überblick über internationale zollrechtliche Anforderungen zu behalten, ist personal- und zeitintensiv. PwC liefert Ihnen einen ganzheitlichen Ansatz für Zoll und Außenhandel – von der strategischen Beratung bis zur Umsetzung per Zollsoftware. Das Ziel: Ihre Risiken bei Import und Export zu minimieren.

Mit der Zollsoftware SAP GTS als Lösung von PwC stellen Sie sicher, dass Ihre Informationen zu Einfuhr und Ausfuhr jederzeit aktuell sind. Auch die rechtlichen und technischen Zollvorschriften setzen Sie so zeitgerecht und gemäß Ihrer Compliance-Regeln um.

Wir stellen Ihnen die Zollsoftware SAP GTS in der Form zur Verfügung, in der sie am besten zu Ihrem Unternehmen passt – zum Beispiel als bedarfsorientiertes Paket in der Cloud mit umfassendem Support.

Sie wollen wissen, wie man Zollprozesse schlanker gestalten, digital abbilden oder per Zollsoftware komplett automatisieren kann? Unsere Expert:innen sind für Sie da und beantworten auch operative oder rechtliche Fragen zum Außenhandel.

Laden Sie hier unseren Info-Flyer herunter oder kontaktieren Sie unsere Experten.

Zollsoftware und fundierte Beratung aus einer Hand

> 550

Zollberater aus dem internationalen PwC-Netzwerk beantworten spezifische Fragen rund um zollrechtliche Bestimmungen und Verfahren.

46 %

beträgt die maximale Kostenersparnis bei Nutzung von OnDemand für SAP GTS im Vergleich zu alternativen Lösungen.

ca. 50

GTS-Experten sorgen für eine reibungslose Implementierung und Nutzung der Zollsoftware.

> 10 Jahre

Erfahrung hat das Team von PwC im Betrieb eigener Landschaften mit OnDemand für SAP GTS.


Unsere Services für Zoll und Außenwirtschaft

Außenhandel: Vorschriften befolgen ist entscheidend

Zahlreiche operative Abteilungen – vom Einkauf über die Lagerhaltung bis zum Verkauf – sind entlang der Supply Chain mit Lieferketten- und Außenhandelsprozessen in Berührung. Diese Themen haben im internationalen Handel einen hohen Stellenwert. Und laufend kommen neue, komplexe rechtliche Anforderungen sowie handelspolitische Maßnahmen hinzu – ob Freihandelsabkommen, Präferenzabkommen, Einfuhrabgaben, Ausfuhrkontrollen, Embargos oder auch die Bewertung von Dual-Use-Gütern.

Werden die aktuell geltenden Vorschriften fehlerhaft umgesetzt, kann es passieren, dass Produkte nicht rechtzeitig beschafft oder geliefert werden. Auftragsverluste sind die möglichen Folgen. Dazu kommt: Die Prüfungen im Zollverfahren genau zu dokumentieren, kostet viel Zeit. Passieren dabei Fehler, etwa im Bereich der Exportkontrolle, der Zollanmeldung oder bei Dual Use, kann dies Strafen nach sich ziehen.

Digitale Lösungen und Support für Ihre Außenwirtschaft

Mit PwC haben Sie einen Partner an Ihrer Seite, der Ihre Geschäftsprozesse in Zoll und Außenhandel optimiert und beschleunigt – integriert und ganzheitlich. Unsere Experten verfügen über langjährige Erfahrung in den Bereichen Compliance, Management, Customs Management, Risk-Management (Präferenzabwicklung), Electronic Compliance Reporting (ECR) und bestandsgeführte Zollverfahren. 

Wir beraten Unternehmen, die sich für die Vorteile von Cloud-Lösungen für Zollabwicklung und Außenhandel interessieren und SAP Global Trade Services in ihr ERP-System integrieren oder optimieren möchten. Darüber hinaus unterstützen Sie 50 internationale PwC-Expertinnen und Experten und über 550 Zoll-Spezialistinnen und -Spezialisten bei der strategischen Ausrichtung sowie bei der Entwicklung unternehmensspezifischer Softwarelösungen für den globalen Handel. Unser Customer Service Center beantwortet nicht nur allgemeine Fragen zu SAP GTS, Zoll und Außenhandel, sondern bietet auch entsprechende Schulungen an.

Ihre Vorteile mit den PwC-Lösungen für SAP GTS

Rechtssichere Verzollung

Das System greift z.B. jederzeit auf die aktuellen Daten bezüglich Sanktionslisten und Präferenzabkommen zu. Durch die automatische Einspielung dieses Datencontents optimieren Sie Ihre Lieferungen, vermeiden Bußgelder, strafrechtliche Konsequenzen oder die Entziehung von zollrechtlichen Bewilligungen. Gleichzeitig sind Ihre Daten durch Verarbeitung in einem eigenen Rechenzentrum von PwC in Deutschland bestens geschützt.

Individuelle Services

Sie erhalten alle Services aus einer Hand und haben nur einen Vertragspartner, der Sie auch bei komplexen Fragen beraten kann: Ihnen steht ein kompetentes Zollteam zur Unterstützung zur Verfügung – auf Deutsch und auf Englisch.

Kostengünstiger Betrieb

Zusammen mit Ihnen finden unsere Experten die für Sie günstigste Variante von SAP GTS. Mit OnDemand können Sie beispielsweise fast die Hälfte der Kosten im Vergleich zu alternativen Lösungen einsparen, weil keine Kosten für Lizenzen und Hardware anfallen.

Skalierbare Systemgröße

Nutzen Sie nur die Funktionen, die Sie wirklich brauchen. Unsere Experten finden gemeinsam mit Ihnen heraus, welche Funktionen der skalierbaren Systeme für Sie relevant sind. Ihnen steht ein kostengünstiges High-End-Produkt mit Standard-Funktionen zur Verfügung.

Aktuelle Fragen rund um Verzollung

Welche neue SAP Lösung ist die richtige?

SAP Global Trade Services oder SAP/4HANA International Trade? Mit dem Ablauf der Standardwartung der SAP Business Suite in 2027 müssen sich viele Unternehmen bereits heute genau diese Frage stellen. Unsere Experten zeigen mit einer Checkliste, was beide SAP-Lösungen im Bereich internationaler Handel und Compliance leisten. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und finden genau die Lösung, die am besten zu Ihren Anforderungen passt. 

Mehr erfahren

Was bedeutet der Brexit für den Zoll und Außenhandel?

Seit dem 1. Januar 2021 ist das Vereinigte Königreich aus dem Zollgebiet und Binnenmarkt der EU ausgetreten. Die Auswirkungen auf dem Handel sind gravierend. Können Sie abschätzen, was auf Sie zukommt? In diesem Whitepaper erfahren Sie, wie Sie sich am besten auf alle Eventualitäten einstellen.

Mehr erfahren

Trade-Komplexität perfekt gemeistert 

SAP Global Trade Services (GTS) sorgt für Rechtssicherheit im Zoll und Außenhandel. Je nach Aufwand und Anforderungsprofil lässt sich die Software in unterschiedlichen Modellen betreiben. Von der Implementierung bis zu zollrechtlichen Fragen rund um SAP GTS: Siegfried Klein, Sales Lead SAP GTS bei PwC Deutschland, stellt die Optionen im E-3 Magazin genauer vor.

Mehr erfahren

Cloud-Lösungen für SAP GTS

Software für globalen Handel aus der Cloud

Kernstück unseres Angebots ist ein Cloud-Produkt, das SAP 2003 eingeführt hat. Es stellt sicher, dass Firmen sämtliche zollrechtlichen Bestimmungen im Außenhandel einhalten – selbst wenn sich diese plötzlich ändern. Seit 2010 betreibt PwC skalierbare SAP GTS-Systeme in der Cloud, die für Unternehmen aller Größen geeignet sind. Wir bieten erschwingliche Cloud-Services für optimierte Zoll- und Außenhandelsprozesse, die sich nahtlos mithilfe von Standardschnittstellen in die ERP-Software integrieren lassen. PwC ist außerdem weltweit der einzige Anbieter von OnDemand für SAP GTS.

Alle drei Cloud-Varianten sind skalierbar und lassen sich individuell an die Kundenbedürfnisse anpassen, wobei der Datenschutz durch in Server in Deutschland jederzeit gewährleistet ist. PwC übernimmt die Wartung und Administration und liefert den Datencontent – etwa in Form von Sanktionslisten oder Präferenzabkommen.

Die passende SAP GTS Lösung für jede Unternehmensgröße

Nutzungsbasiert

OnDemand

PwC betreibt als weltweit einziger Anbieter SAP GTS auf Basis einer nutzungsbasierten Abrechnung als direkter Partner von SAP. Eine eigene Lizenz ist bei der OnDemand-Variante nicht erforderlich – dadurch sparen Sie bis zur Hälfte der Kosten im Vergleich zu alternativen Lösungen. OnDemand ist insbesondere für kleine und mittelständische Firmen interessant.

Das Modell: Sie zahlen nur, was Sie nutzen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Prozessen. Die Nutzungsgebühren richten sich nach den Transaktionen pro Monat (zzgl. einmaliger Implementierung und monatlichem Basisbeitrag).

Monatsbetrag

Software as a Service (SaaS)

Der Betrieb als SaaS-Lösung (Partner Managed Cloud) erfolgt auf Basis monatlicher Festbeträge. Auch hier ist die Lizenz bereits enthalten. Im Vergleich zur OnDemand-Variante ist der SaaS-Ansatz flexibler und wir betreiben pro Kunde ein eigenes System. SaaS ist besonders für mittelständische bis große Exporteure geeignet.

Wählen Sie die Module aus, die Sie für die tägliche Arbeit brauchen: Wir implementieren für Sie die Module Export, Import, Präferenz oder alle zusammen. Mit SaaS für SAP GTS können Sie für einen monatlichen Festbetrag so viele Vorgänge abbilden, wie Sie möchten – sogar die Lizenzkosten sind enthalten. Somit fallen für Sie anstelle von Investitionskosten (Capex) nur operative Kosten an (Opex).

Alles nach Maß

Systembetrieb

Sie kaufen die SAP-GTS-Lizenz selbst. Die Implementierung und den Betrieb übernehmen wir – wenn gewünscht auch für einzelne Komponenten. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie die Lösung im PwC-Rechenzentrum oder auf eigenen Servern betreiben möchten. Der monatliche Festbetrag garantiert Ihnen finanzielle Planbarkeit. Diese Variante ist besonders für größere Konzerne gedacht.

Betrieb auf Ihrem Server

OnPremises

Wenn Sie eine eigene SAP GTS-Lizenz nutzen und das System auf eigenen Servern betreiben wollen, unterstützen wir Sie während der gesamten Implementierung. Und darüber hinaus bei Customizing, Wartung, Monitoring, Weiterentwicklung oder Mitarbeiterschulungen in Ihrem Unternehmen. Sprechen Sie uns einfach an.

Experten-Support für SAP GTS und Verzollung

Egal für welche Variante von SAP GTS Sie sich entscheiden: Unser Customer Service Center (CSC) unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter gezielt bei Problemen, stellt Informationen rund um Außenhandel, elektronische Zollabwicklung und Zollverfahren bereit und beantwortet allgemeine Fragen zu Import und Export, Zollrecht und Zollprüfung sowie Außenhandel und Exportkontrolle. Für all Ihre Fragen können wir außerdem auf das internationale Netzwerk von PwC zurückgreifen.

Wir unterstützen Ihr SAP GTS System mit diesen Leistungen:

  • Ticketsystem für die Erfassung Ihrer Fragen: So können Sie den aktuellen Bearbeitungsstatus jederzeit einsehen
  • 1st, 2nd und 3rd Level Support durch ausgebildete Fachkräfte
  • Monitoring und Health Checks Ihres Systems
  • eine Telefonnummer für Notfallsituationen
  • Antworten auf alle Fragen – auf unser internationales Netzwerk von mehr als 550 Zollexperten können Sie sich verlassen
  • Bei OnDemand sowie SaaS für SAP GTS fallen nur operative Kosten an (Opex) – Sie sparen sich die Investitionskosten (Capex).

Häufig gestellte Fragen zu SAP GTS

Wie lange dauert es, die Zollsoftware SAP GTS zu implementieren?

Bei mehreren Kunden haben wir die Sanktionslistenprozesse innerhalb von drei Monaten nach Vertragsunterschrift etabliert. Die genaue Dauer ist von verschiedenen Faktoren abhängig, zum Beispiel von der Anzahl und Komplexität der benötigten Prozesse, der Anzahl der Länder, für die die Lösung implementiert werden soll – und natürlich von terminlicher Verfügbarkeit der wichtigsten User beim Kunden.

Wie findet der Datenaustausch zwischen dem SAP ERP und dem SAP GTS statt?

Jede SAP-GTS-Lizenz enthält eine Standardschnittstelle (SAP GTS PlugIn), die Aktivitäten in den Systemen erkennt. Sie überträgt Daten oder startet Prozesse im Hintergrund – je nach Einstellung automatisch oder manuell.

Wird im SAP ERP-System ein neuer Kunde angelegt, erkennt die Schnittstelle die Änderung beim Speichern. Dann überträgt sie die Daten und legt sie als Stammsatz in SAP GTS an. Anschließend prüft SAP GTS automatisiert, ob der neue Kunde auf den aktuellen Sanktionslisten auftaucht. Das Prüfungsergebnis wird über die Schnittstelle zurück ins ERP gespielt.

Werden das SAP ERP und SAP GTS nicht im gleichen Rechenzentrum betrieben – das ist bei Cloud-Lösungen der Fall – muss für die Übertragung eine sichere VPN-Verbindung zwischen den Rechenzentren hergestellt werden.

Was bedeutet Datencontent im Zusammenhang mit SAP GTS?

Als Datencontent bezeichnen wir alle für die GTS-Prozesse notwendigen Daten: von Ausfuhrnummern über Präferenzregeln, Sanktionslisten, TARIC bis zu Zollsätzen und Zolltarifen. Die entsprechenden Daten sind öffentlich zugänglich, müssen aber bei Änderungen schnell gesichtet, konsolidiert und in für SAP lesbare Datensätze umgewandelt werden. So ist keine manuelle Datenpflege notwendig. Bei den Lösungen aus Hand von PwC wird dieser Datenprovider-Content automatisiert in SAP GTS eingespielt.

Wozu brauche ich einen EDI-Konverter, obwohl ich SAP GTS nutze?

SAP GTS erzeugt Dokumente für bestimmte Daten im SAP-IDoc-Format. Dieses Format ist für Zollbehörden nicht lesbar. Ein EDI-Konverter (Electronic Data Interchange – elektronischer Datenaustausch) übersetzt die Daten aus dem SAP-IDoc in das vom Zoll geforderte Datenformat – und passt es bei der Rückmeldung des Zolls direkt daran an. So können die Daten direkt in SAP GTS genutzt werden.

Auf welchen Servern betreibt PwC die SAP GTS Cloud?

Wir betreiben unsere Cloud-Lösung für SAP GTS im PwC-Rechenzentrum in Deutschland. Dieses Rechenzentrum ist zur Sicherheit gespiegelt, also in einem zweiten Rechenzentrum als Kopie verfügbar, falls es zu Störungen kommen sollte. Die Daten sind daher jederzeit abrufbar und der Betrieb auch in Notfällen sichergestellt.

Kann man eine Cloud-Lösung später in den Eigenbetrieb übernehmen?

Ja, das ist möglich. Sie können die Cloud-Lösung entweder selbst betreiben oder an einen anderen Cloud-Provider übertragen. Dafür muss Ihr Unternehmen lediglich eine passende gültige SAP GTS-Lizenz beschaffen.

„Wir hatten die PwC Cloud-Lösung für SAP GTS einige Jahre im Einsatz und haben uns dann entschieden, auch andere Bereiche in die kompetenten Hände des SAP GTS-Teams zu übergeben. Neben der Cloud-Lösung betreibt PwC auch das Monitoring unserer SAP ERP-Systeme. Wir sind sehr zufrieden mit den Leistungen und freuen uns weiterhin auf gute Zusammenarbeit.“

Reinhard Schröder,Controlling/Logistics/SAP-Administration, HANZA GmbH, PwC-Kunde seit 2013
Follow us

Contact us

Dr. Michael Tervooren

Dr. Michael Tervooren

Partner, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-7641

Siegfried Klein

Siegfried Klein

Senior Manager, PwC Germany

Tel.: +49 40 6378-1703

Thomas Menzfeld

Thomas Menzfeld

Senior Manager, PwC Germany

Tel.: +49 40 6378-1633

Hide