Skip to content Skip to footer
Suche

Menu

Store

Ergebnisse werden geladen

Target Operating Model im Commodity Trading

Ihr Experte für Fragen

Sebastian Ritzmann ist Ihr Experte für Target Operating Models im Commodity Trading bei PwC Deutschland

Sebastian Ritzmann
Senior Manager bei PwC Deutschland
Tel.: +49 40 6378-2889
E-Mail

So optimieren Sie Ihre Handels- und Risikomanagement-Funktion

Rohstoffmärkte unterliegen fortlaufenden Veränderungen, auf die ein Händler angemessen reagieren muss. Gleichzeitig bietet die Digitalisierung ganz neue Möglichkeiten, um das Trading mit Rohstoffen zu verbessern. Sie stellt aber auch Händler und Risikomanager vor neue Herausforderungen.

Die Handels-, Risikomanagement-, Prozess- und IT-Expert:innen von PwC beraten Sie ganzheitlich beim Aufbau und der Optimierung Ihrer Handels- und Risikomanagement-Funktionen im Commodity Trading. Weiterhin unterstützen wir Sie im Rahmen von Transaktionen – etwa bei einer Due Diligence, Post-Merger-Integration oder einem Carve-Out.

Dabei profitieren Sie von unserer langjährigen Branchenexpertise und Projekterfahrung speziell im Bereich der Energiewirtschaft, der Metallindustrie und dem Soft-Commodity-Sektor.

Zu unserem multidisziplinären Team gehören ehemalige Rohstoffhändler und Risikomanager ebenso wie erfahrene Expert:innen unterschiedlicher Fachrichtungen. Wir bieten Ihnen keine theoretischen Konzepte, sondern praxisreife und funktionierende Lösungen.

Die zentralen Säulen eines Target Operating Models im Commodity Trading

Das Geschäftsmodell und die Strategie geben intern die Richtung für das Commodity Trading vor. Hinzu kommen externe Rahmenbedingungen wie Markt- und Technologietrends oder regulatorische Anforderungen. Das Target Operating Model der Handelseinheit muss all diese Aspekte reflektieren, um einen zielgerichteten Geschäftsbetrieb sicherzustellen.

Infografik: Target Operating Model

Organisation und Governance

Die Aufbauorganisation im Handel sollte sich an der Wertschöpfungskette und den Kompetenzen der beteiligten Einheiten orientieren und klare Verantwortlichkeiten vorsehen. Die Governance sollte angemessene Leitplanken vorgeben, die sowohl interne als auch externe Rahmenbedingungen reflektieren.

Prozesse

Beim Aufbau des Prozessdesigns kommt es auf Agilität, Effizienz und Resilienz an. Transparente Verantwortlichkeiten im Einklang mit der Organisation und Governance sind essenziell. Einfache und repetitive Tätigkeiten sollten möglichst automatisiert werden.

Technologie und Datenmanagement

Digitalisierung ist mehr als die Nutzung von IT-Systemen. Es geht vielmehr darum, Daten entlang der Wertschöpfungskette ganzheitlich zu erheben und zu nutzen. Die Ziele: die Effizienz steigern, die Qualität verbessern und Transparenz über Wertbeiträge, Risiken und Kosten herstellen. Die Digitalisierung kann aber auch der Startpunkt für komplett neue Geschäftsmodelle sein.

Personal und Fähigkeiten

Das Mandat im Trading mit Rohstoffen setzt bestimmte Fähigkeiten voraus. Im Mittelpunkt stehen daher die Mitarbeitenden im Trading. Es kann aber auch sinnvoll sein, bestimmte Fähigkeiten durch Partnering, Sourcing und IT-Systeme sicherzustellen.

Performance und Risikomanagement

Wie hoch ist der Wertbeitrag des Handels? Reflektiert die interne Leistungsverrechnung die tatsächlichen Aufgaben und Kompetenzen der beteiligten Abteilungen? Welchen Einfluss haben Marktpreisveränderungen auf das Ergebnis? Sind alle Risiken transparent und werden diese adäquat gesteuert? Diese Fragen sind durch das Target Operating Model zu beantworten.

Ihr Mehrwert

Durch vielfältige Markttrends unterliegt das Geschäftsmodell und Marktumfeld im Rohstoffhandel und in der rohstoffintensiven Industrie einem stetigen Wandel. Dies erfordert ein agiles und handlungsfähiges Operating Model. Durch die zunehmende Komplexität und Dynamik im Trading werden automatisierte und resiliente Prozesse immer wichtiger, da operative Risiken ein hohes Schadenspotenzial bergen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Unternehmen auf die Herausforderungen der Zukunft auszurichten und die Handlungsfähigkeit zu gewährleisten. Neben Effizienz- und Resilienz-Gesichtspunkten steht für uns dabei ein klarer Blick auf Risiko und Performance im Fokus. Denn nur so lässt sich der Wertbeitrag des Rohstoffhandels und -einkaufs transparent messen und eine zielgerichtete Steuerung aufbauen.

„Das Target Operating Model muss vielfältige Antworten liefern, um interne und externe Anforderungen abzubilden. Wir helfen Ihnen bei Konzeption, Implementierung und Benchmarking Ihres Operating Models im Commodity Trading.“

Sebastian Ritzmann,Senior Manager Commodity Trading & Risk Management
Follow us

Contact us

Sebastian Ritzmann

Sebastian Ritzmann

Senior Manager, PwC Germany

Tel.: +49 40 6378-2889

Hide