Banken in Sorge: Regulierung schlägt Digitalisierung

Ergebnisse des 21. CEO-Survey (2018) Banken

Die Agenda der Banken 2018

Digitalisierung steht bei Banken weltweit oben auf der Agenda, doch als größte Gefahr für ihr Geschäft sehen die CEOs dennoch die Überregulierung. Dies zeigt die Befragung von weltweit 188 Bank-CEOs im Rahmen des 21. CEO Survey (2018) von PwC. Auch Investitionen in Cyber Security zum Schutz vor Hackern gehören in diesem Jahr zu den Prioritäten der Entscheider.
 

Jetzt Studie downloaden

„Es ist an der Zeit, dass die Banken guten Gewissens ihren Fokus von drohender Überregulierung hin zu anderen, wichtigen Themen verlagern können – etwa auf die Digitalisierung und alles, was mit ihr zusammenhängt, von Big Data über künstliche Intelligenz bis hin zu Cyber-Security.“

Burkhard Eckes, Leiter Banking & Capital Markets bei PwC Deutschland

Was treibt CEOs von Banken um?

Die Angst vor Überregulierung

51 Prozent der Bankchefs sind extrem besorgt über die Auswirkungen von Überregulierung auf ihr Geschäftsmodell. Dagegen fürchten nur 42 Prozent schwere negative Folgen durch den rasanten technologischen Wandel. Das dritte große Sorgenthema sind Cyber-Attacken. Hier zeigen sich 54 Prozent der Bank-CEOs besonders besorgt.

Mehr erfahren

Die Fähigkeit zur digitalen Transformation

76 Prozent der befragten CEOs halten die momentanen technologischen Veränderungen für potenziell disruptiv. 81 Prozent verweisen auf das disruptive Potenzial, das im Zuge des digitalen Wandels von den Veränderungen im Kundenverhalten ausgeht. Drei von vier Bankchefs zeigen sich allerdings unzufrieden mit der digitalen Expertise innerhalb ihres eigenen Instituts. Und 55 Prozent finden es schwierig oder gar sehr schwierig, „digitale“ Talente von außerhalb zu gewinnen.

Mehr erfahren

Die Chancen auf Wachstum

CEOs bewerten die Wachstumsaussichten ihrer eigenen Bank überwiegend als gut. 38 Prozent geben sich „sehr optimistisch“, 49 Prozent „einigermaßen optimistisch“, was die nächsten zwölf Monate angeht. Im Mittelpunkt steht dabei das organische Wachstum (89 Prozent), während nur 32 Prozent innerhalb der kommenden zwölf Monate eine M&A-Transaktion planen. Als wichtigste Auslandsmärkte sehen die Bank-CEOs in den kommenden Monaten die USA (38 Prozent), China folgt dicht darauf auf Rang zwei (33 Prozent).

Mehr erfahren
CEO Survey: Banking & Capital Markets

Contact us

Burkhard Eckes
Partner, PwC Germany
Tel.: +49 30 2636-2222
E-Mail

Follow us