Skip to content Skip to footer
Suche

Menu

Store

Ergebnisse werden geladen

ESG-Risk-Assessments

16 März, 2022

Ihr Experte für Fragen

Arndt Engelmann ist Ihr Experte für ESG-Fraud bei PwC Deutschland

Arndt Engelmann
Partner, Forensic Services bei PwC Deutschland
Tel.: +49 89 5790-5850
E-Mail

Mit einer ESG-Risikoanalyse zu einer besseren Entscheidungsgrundlage

Nachhaltigkeit gehört zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Eine Vernachlässigung von Aspekten rund um die Themen Umwelt, Soziales und Governance – kurz ESG – kann für Unternehmen gravierende Folgen haben – von Reputationsschäden bis hin zu Geld- und Haftstrafen. Gerade im Kontext von Transaktionen ist es unabdingbar, das Risiko von ESG-Betrugsfällen im Blick zu behalten. So führen Mängel bei Nachhaltigkeits-Standards potenziell dazu, dass Verhandlungen abgebrochen werden, der Transaktionspreis mit einem Abschlag nach unten korrigiert wird, oder das Investment nach der Verhandlung an Wert verliert. Wir helfen Ihnen durch eine ganzheitliche Risikoanalyse dabei, wesentliche ESG-Risiken, aber auch Chancen frühzeitig zu identifizieren.

Risiken von ESG-Kriterien richtig bewerten

Ein ganzheitliches Assessment deckt Risiken und Chancen auf

Eine ESG-Risikoanalyse zielt darauf ab, frühzeitig Auffälligkeiten und Unregelmäßigkeiten in der Art und Weise zu identifizieren, in der ein Unternehmen mit relevanten ESG-Themen umgeht. Eine Grundlage dafür bilden sowohl branchen-, als auch unternehmensspezifische Kenntnisse. Dabei berücksichtigt unsere ganzheitliche Assessment Methode nicht nur, welche internen Risiken und externen Risiken es gibt. Es geht auch darum, wesentliche ESG-Chancen als Bestandteil für den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens in den Blick zu nehmen – und zwar in Hinblick auf die Strategie, das Geschäftsmodell, den Vertrieb und die Lieferkette des Zielunternehmens. Die Risikoanalyse umfasst dementsprechend auch das Umfeld des Unternehmens sowie Beziehungen mit Geschäftspartnern.

Infografik zum Thema ESG-Fraud von PwC Deutschland

Schäden vermeiden durch die Analyse von Integritätsrisiken

Um negative Auswirkungen wie Reputationsschäden zu vermeiden, führen wir Integrity Assessments für relevante Stakeholder durch. Um Integritätsrisiken zu analysieren, sichten wir zunächst allgemeine Informationen über das Zielunternehmen wie beispielsweise verfügbare Medien- und Presseberichte. Anschließend werden Schlüsselpersonen und Gesellschafter bis zur Ebene des wirtschaftlich Berechtigten identifiziert und in die Recherchen miteinbezogen. Hierfür nutzen wir weltweite Zugänge zu relevanten Informationsdatenbanken, wie Sanktionslisten, Handelsregister-, Gerichts- und Mediendatenbanken.

ESG-Risikoanalyse als Grundlage für die Umsetzung von Maßnahmen

Die Ergebnisse einer ESG-Risikoanalyse werden gewöhnlich in einem sogenannten ESG-Red-Flag-Bericht für das Management zusammengefasst. Daraus gehen deutlich die Risiken von Betrugsfällen im Zusammenhang mit ESG-Kriterien hervor. Auf Basis der Ergebnisse lassen sich im nächsten Schritt Präventionsmaßnahmen und Initiativen umsetzen, die beispielsweise auf eine Reputationssteigerung abzielen.

Follow us

Contact us

Arndt Engelmann

Arndt Engelmann

Partner, Forensic Services, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-5850

Dr. Florian El Mouaaouy

Dr. Florian El Mouaaouy

Manager, Forensic Services, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-5339

Hide