Integrity-Driven Performance

26 März, 2019

Korruption, Betrug, persönliche Bereicherung sowie Verstöße gegen andere ethische oder gesellschaftliche Werte können alle Branchen und Sektoren betreffen. Mögliche Folgen sind nicht nur die Zahlung von Bußgeldern und Entschädigungszahlungen, sondern können auch den Verlust von Kunden und langfristige Reputationsschäden bedeuten. Verschiedene Stakeholder erwarten von Organisationen, dass ihr Verhalten mit den gesellschaftlichen Werten im Einklang sind. Immer mehr Unternehmen sehen deshalb die Förderung von Integrität als Wettbewerbsvorteil.

Wir unterstützen Sie dabei, zielgerichtet zu handeln

Unternehmen nutzen den „Integritätsfaktor“ bereits zu ihrem Vorteil: sie schaffen eine von Integrität geprägte Umgebung, die dazu beiträgt, Finanz- und Reputationsschäden zu vermeiden. Diese Umgebung stärkt ihr Image, fördert ihre Leistung und zieht Mitarbeiter an. Integrität als Unternehmenswert ist daher bereits in zahlreichen Leitbildern und Verhaltenskodexen weltweit enthalten.

Integrität selbst bleibt jedoch oft ein immaterieller Begriff und die Definition konkreter Maßnahmen zur Verhaltensänderung bleibt stets eine Herausforderung.

Was genau ist Integrität?

Integrität im Geschäftsleben bedeutet, dass Unternehmen moralische und gesellschaftliche Prinzipien, aber auch unternehmensspezifische Werte verfolgen, die im Einklang mit ihrer Unternehmensmission und -vision stehen. Integer handeln heißt, Verpflichtungen einzuhalten, einen zielgerichteten und werteorientierten Ansatz zu verfolgen und dadurch das Vertrauen der Stakeholder zu gewinnen und zu erhalten. Integrität ist eng mit der Unternehmenskultur verbunden und wird durch den Kommunikationsund Führungsstil eines Unternehmens beeinflusst.

Integrität und Compliance - Was ist der Unterschied?

Compliance bedeutet die Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen, idealerweise mit einem geeigneten Compliance-Management- und internen Kontrollsystem.

Integrität geht noch weiter. Integrität zielt darauf ab, ethisches, werteorientiertes Verhalten zu fördern und dabei nicht nur die Regeln einzuhalten, sondern auch dann das Richtige zu tun, wenn es keine expliziten Regeln dafür gibt.

Die Sicherstellung eines regelkonformen Verhaltens ist daher nur möglich, wenn es Teil der Unternehmenskultur ist und es heißt: „so läuft das hier“.

Taking the Lead with Integrity

Was bedeutet das konkret für Ihre Organisation?

Eine Vielzahl von Geschäftsrisiken kann vermieden werden, wenn Organisationen Integrität und Unternehmenswerte in ihrer Organisationsstruktur verankern und sie zu einem wesentlichen Bestandteil des Organisationsverhaltens machen.

Durch integres Handeln können Organisationen:

  • ihre Unternehmensreputation und ihren Markenwert schützen, 
  • steigende Anforderungen und Erwartungen von Investoren, Gesetzgebern, Kunden, Mitarbeitern und anderen wichtigen Stakeholder erfüllen, 
  • Werte leben und Leistungserwartungen an Governance, Ethik, Risikomanagement und Compliance managen, 
  • Mitarbeiterzufriedenheit stärken und neue Talente gewinnen und binden, 
  • Krisen- und Sanierungsprogramme effektiv umsetzen und damit gleichzeitig die Strafverfolgung des Unternehmens und seiner Führungskräfte verhindern, 
  • sich vor Geldstrafen, Strafmaßnahmen und Betriebsunterbrechungen schützen und 
  • ihre Unternehmensleistung stärken.

Wie kann PwC Sie unterstützen?

Zusammen mit den relevanten Stakeholder und Abteilungen in Ihrer Organisation bietet PwC an, diese wesentlichen Prozesse zu bewerten und zu verbessern, um Ihre Leistung zu erhöhen und Ihr Handeln integritätsorientiert zu gestalten. Deshalb möchten wir gemeinsam mit Ihnen einige der folgenden Fragen diskutieren:

Wie werden Ihre Unternehmenswerte während des Rekrutierungsprozesses kommuniziert?
PwC unterstütze Sie bei der Standardisierung Ihrer Einstellungsprozesse im Hinblick auf die Integration von Integrität und Unternehmenswerten.

Ist Ihre Leistung im Bereich Integrität Teil regelmäßiger Diskussionen? 
Wir haben Erfahrung in der Erstellung von Kommunikationsplänen inkl. z.B. der Erstellung von kurzen Videosequenzen und Plakatkampagnen oder der Neugestaltung und Umstrukturierung der im Intranet verfügbaren Informationen.

Gibt es Möglichkeiten für Mitarbeiter, unerwünschtes Verhalten von Kollegen zu melden?
In diversen Projekten haben wir bereits beim Aufbau eines internen Berichtswesens oder einer Whistleblowing Hotline mitgewirkt und können Sie kompetent beraten.

Unterstützt die Organisationsstruktur die gewünschten Verhaltensweisen oder gibt es „Schlupflöcher“?
Wir bieten die Analyse und Aufzeichnung von z.B. bestehende Berichtslinien und Governance-Strukturen an und arbeiten an der Umsetzung des Vier-Augen-Prinzips. 

Sind die Richtlinien und Verfahren auf die Unternehmenswerte abgestimmt und entsprechen Ihren Zielen und Ihrer Risikobereitschaft?
Wir können Sie bei der Bewertung Ihrer aktuellen Richtlinien, deren Anpassung oder Erstellung unterstützen und auch die Rollout- und Implementierungsphase begleiten.

Werden Ihre Mitarbeiter ausreichend gefördert und geschult, um die Werte Ihres Unternehmens zu unterstützen und so Unternehmensziele zu erreichen?
Gemeinsam können wir geeignete Trainingspläne entwickeln und z.B. ein Multiplikatoren- und Trainthe-Trainer-Konzept implementieren.

Werden erwünschte Verhaltensweisen gefordert und belohnt und unterstützen damit die Unternehmenswerte?
Wir können Sie dabei unterstützen, Ihr Belohnungssystem zu prüfen und Änderungen gemäß Benchmark-Studien vorschlagen.

Wie können wir Sie dabei unterstützen, von einer Kultur der Kontrolle zu einer Kultur der Integrität überzugehen und damit Kosten zu senken und Leistung zu steigern?
PwC hat Erfahrung in der Bewertung einer bestehenden Kultur durch Umfragen und Workshops und unterstützt Sie bei der Steuerung und Verankerung nachhaltiger Veränderungen.

Contact us

Daniela Hanauer

Partnerin Risk Consulting, PwC Germany

Tel.: +49 89 5790-5628

Dr. Robert Paffen

Risk Consulting Leader PwC Europe, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-4330

Follow us