Zollrecht aktuell Newsletter

Fragen des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts werden in den Unternehmen immer relevanter. Denn die Einhaltung zollrechtlicher und außenwirtschaftsrechtlicher Vorschriften, bzw. der sich aus ihnen ergebenen Verpflichtungen, ist für den reibungslosen Unternehmensablauf und die Vermeidung von Bußgeldern unabdingbar. „Zollrecht aktuell“ erscheint anlassbezogen in unregelmäßige Abständen.

Newsletter-Ausgaben 2019

  • Einladung zum PwC Brexit Webinar: Auswirkungen eines „No-Deal Brexit“
    August 01/2019
  • Änderungen hinsichtlich der Anmeldung bestimmter Sendungen von geringem Wert
    Juli 03/2019
  • Änderung und Spezifikation der Begriffsbestimmung „Ausführer“ in der Dienstvorschrift (A 06 10)
    Juli 02/2019
  • Neues Bürger- und Geschäftskundenportal der Zollverwaltung
    Juli 01/2019
  • „Neue Generation“ von Freihandelsabkommen – Freihandelsabkommen EU-Singapur
    Juni 01/2019
  • Informationsschreiben der Generalzolldirektion zum „Verwenderbegriff“
    April 02/2019
  • Der harte Brexit und die verbrauchsteuerrechtlichen Folgen 2019
    April 01/2019
  • Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU
    März 01/2019
  • EuGH Entscheidung zum Umfang der Abfrage der Steuer-ID durch Hauptzollämter
    Januar 02/2019
  • Japan-EU Economic Partnership Agreement (JEEPA) tritt mit 1. Februar 2019 in Kraft
    Januar 01/2019

Newsletter-Ausgaben 2018

  • Aktualisierung der Anhänge der Dual-Use-Verordnung der EG
    Dezember 01/2018
  • Neuregelungen im Bereich Strom- und Energiesteuer
    November 03/2018
  • Kombinierte Nomenklatur 2019
    November 02/2018
  • Abfrage der Steuer-ID durch Hauptzollämter [C-496/17]
    November 01/2018
  • Leitfaden der britischen Regierung über den Handel mit der EU im Falle eines Brexit ohne Austrittsabkommen
    Oktober 01/2018
  • Referentenentwurf einer Verordung zur Anpassung des Energiesteuergesetzes und der Energiesteuer-Durchführungsverordnung an die Kombinierte Nomenklatur 2018
    September 01/2018
  • Änderungen und Berichtigungen des UZK durch die Delegierte Verordnung (EU) 2018/1063 der Kommission vom 16. Mai 2018
    August 02/2018
  • Abschluss der Verhandlungen zum Japan-EU Economic Partnership Agreement (JEEPA)
    August 01/2018
  • Auswirkungen des Brexits auf die Präferenzabkommen der EU
    Juni 03/2018
  • Inkrafttreten des CPTPP schreitet voran
    Juni 02/2018
  • Gegenmaßnahmen der EU gegen US-„Sicherheitszölle“ auf bestimmte Stahl- und Aluminium-Importe
    Juni 01/2018
  • Änderung der Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 zur Erleichterung der Feststellung des präferenziellen Ursprungs von Waren in der Union
    Mai 01/2018
  • In eigener Sache: PwC „kann“ SAP GTS (Global Trade Services)
    April 03/2018
  • EU Kommission zur Einleitung einer Schutzmaßnahmenuntersuchung bzgl. der Einfuhr von Stahlerzeugnissen in die Europäische Union [2018/C 111/10]
    April 02/2018
  • Rechtsänderung auf dem Gebiet der steuerlichen Entlastung für Energieerzeugnisse mit Verwendung i.S.d §51 Abs.1 EnergieStG
    April 01/2018
  • Handelskonflikt USA – China
    März 02/2018
  • EuGH zur Gültigkeit der Einreihungsverordnung 2015/221 in der Rechtssache EP Barrus/Kubota gegen die Zollverwaltung (UK) [Az. C-545/16]
    März 01/2018
  • Änderungen der Energiesteuer- und der Stromsteuer-Durchführungsverordnung
    Februar 01/2018
  • EuGH zur zollwertrechtlichen Anerkennung einer Verrechnungspreisanpassung (C-529/16, „Hamamatsu Photonics Deutschland“)
    Januar 02/2018
  • Neue Dienstvorschriften im Bereich des Verbrauchsteuerrechts
    Januar 01/2018

Newsletter-Ausgaben 2017

Um den Newsletter zu bestellen, klicken Sie einfach
auf den Button Abonnieren.

Bis auf die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse sind alle Angaben freiwillig.
Wir werden diese Angaben zur Personalisierung des Newsletters
und zur Pflege des Gechäftskontaktes verarbeiten.

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für den Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage, es sei denn, dass

  • wir Sie auf die weitergehenden Zwecke explizit hingewiesen und Sie in eine solche Verwendung eingewilligt haben,
  • die Verarbeitung zu einem Zweck erfolgt, der in direktem Zusammenhang mit dem ursprünglichen Zweck steht, zu dem die personenbezogenen Daten erhoben wurden,
  • die Verarbeitung auf eine rechtliche Verpflichtung oder behördliche oder gerichtliche Anordnung hin erfolgt, oder
  • zur Begründung oder zum Schutz rechtlicher Ansprüche oder zur Abwehr von rechtswidrigen Aktivitäten.

Ihre personenbezogenen Daten werden wir an Dritte weder verkaufen oder vermarkten noch aus sonstigen Gründen weitergeben. Keine „Dritten“ in diesem Sinne sind Unternehmen des Konzernverbundes der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Ferner können wir personenbezogene Daten an andere Unternehmen des internationalen PwC-Netzwerkes weiterleiten, wenn dies zur Erreichung des Zwecks, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben, erforderlich ist (z. B. bei der Beantwortung von Anfragen).

Contact us

Dr. Michael Tervooren

Partner

Tel.: +49 211 981-7641

Dagmar Obermeyer

Manager

Tel.: +49 40 6378-1084

Follow us