Skip to content Skip to footer
Suche

Menu

Store

Ergebnisse werden geladen

Bewertung und Bilanzierung von Finanzinstrumenten als Managed Service

Ihr Experte für Fragen

Olaf Maulshagen ist Ihr Experte für Bewertung und Bilanzierung von Finanzinstrumenten als Managed Service bei PwC Deutschland

Olaf Maulshagen
Partner bei PwC Deutschland
Tel.: +49 211 981-1273
E-Mail

Wir entlasten Ihr Rechnungswesen und liefern passgenaue Ergebnisse

Die Anforderungen an die Bewertung und Bilanzierung von originären und derivativen Finanzinstrumenten sind in den vergangenen Jahren stark gestiegen und unterliegen einem dynamischen Entwicklungsprozess, beispielsweise aufgrund der IBOR-Reform.

Themengebiete wie Hedge Accounting oder (strukturierte) Finanzierungen mit eingebetteten Derivaten stellen das Treasury und Rechnungswesen vor immer größere Herausforderungen: Viele IT-Systeme können diese Art von Instrumenten standardmäßig nicht angemessen abbilden. Eine Möglichkeit, dem zu begegnen, ist es, die Systeme anzupassen. Dies ist jedoch in aller Regel langwierig und kostspielig. Gleichzeitig steigt die Anforderung an das Rechnungswesen, Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse trotz steigender Komplexität in immer kürzerer Zeit zu erstellen. Dies setzt die zuständigen Mitarbeiter:innen in vielen Unternehmen unter Druck.

Wir übernehmen für Sie die Bewertung und Bilanzierung Ihrer Finanzinstrumente und liefern Ihnen schnell, zuverlässig und individuell die Ergebnisse, die sie benötigen. Dabei profitieren Sie von unserer Expertise, unserer langjährigen Projekterfahrung und unserer agilen Infrastruktur. Nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt zu uns auf und wir finden eine Lösung, die genau zu Ihren Bedürfnissen passt.

Managed Services von PwC

Den Gesamtprozess stets im Blick

Die Bilanzierung von Finanzinstrumenten geht weit über die reine Bewertung finanzieller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten hinaus. Wir beschäftigen uns täglich mit allen Arten von Finanzinstrumenten – von Hedging-Instrumenten über Finanzierungen bis hin zu exotischen Finanzinstrumenten im Transaktionsumfeld.

Dabei haben wir nicht nur die Vorgaben der Rechnungslegung im Blick, sonders stets auch Ihre individuellen Anforderungen an die Finanzberichterstattung. Den Bilanzierungsprozess gliedern wir in vier Schritte, die spezifisch für die jeweiligen Finanzinstrumente durchzuführen sind:

Die vier Schritte des Bilanzierungsprozesses als Infografik

Der Prozess startet bei Zugang des Finanzinstruments mit einer Analyse- und Klassifizierungsphase. Hierbei wird anhand der spezifischen Charakteristika des jeweiligen Instruments die grundlegende Bilanzierungs- und Bewertungslogik festgelegt, zum Beispiel, ob die Bewertung zu fortgeführten Anschaffungskosten oder zum Fair Value erfolgt. Weiterhin muss vorbereitend für die Bewertung der Instrumente geklärt werden, welche Vertragskomponenten Gegenstand der Bewertung sind und gegebenenfalls welche weiteren Informationen für den nachfolgenden Prozess relevant sind.

Die Bewertung erfordert je nach Finanzinstrument und Klassifizierung individuelle Bewertungsansätze und -modelle. Aufgrund der hohen Komplexität sind fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in Bewertungsmethodik, Marktgeschehen und Bilanzierungsanforderungen essenziell. Um die Bilanzierung vorzubereiten, muss der Gesamtwert des Finanzinstruments gegebenenfalls in seine Komponenten zerlegt werden.

Die Bilanzierung selbst baut auf den Ergebnissen der vorangegangenen Bewertungsphase auf. Sondersachverhalte wie etwa Hedge Accounting sind besonders komplex, da sie neben einem Effektivitätstest viele unterschiedliche Buchungsstrecken erzeugen und eine enge Verzahnung mit dem zugrundeliegenden Sicherungsprozess erfordern. Dies setzt eine fundierte Kenntnis der Sicherungsstrategie sowie ggf. weitergehende Informationen zum jeweiligen Grundgeschäft beziehungsweise Exposure voraus.

Der Bilanzierungsprozess endet mit der Berichterstattung beziehungsweise Offenlegung im Anhang bzw. Lagebericht. Diese muss die Anforderungen aus dem IFRS 7 bzw. 13 erfüllen. Auch intern profitieren Unternehmen von der Berichterstattung, etwa für das Risikomanagement und als Grundlage für die Ergebnisplanung.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, und wir sondieren gemeinsam mit Ihnen schnell, unkompliziert und unverbindlich Ihre Situation. Auf dieser Basis unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot für die Bewertung und Bilanzierung Ihrer Finanzinstrumente.

Ihr Mehrwert

Unsere Managed Services verschaffen Ihrem Unternehmen zahlreiche strategische Vorteile. So umgehen Sie zum Beispiel einen möglichen Fachkräftemangel, weil Sie direkten Zugriff auf den Pool unserer hochqualifizierten Spezialist:innen haben.

Außerdem können Sie uns zeitintensive Routineaufgaben übergeben und sich Ihren Kernaufgaben widmen. Dank unserer Spezial-Tools und unseres eingespielten Teams aus Expert:innen können wir Ihren Monats-, Quartals- und Jahresabschluss deutlich beschleunigen.

Wir implementieren für Sie technische Neuerungen und neue regulatorische Anforderungen. Wir übernehmen die Bewertung Ihrer Geschäfte und nutzen dabei unsere Marktdaten, was Ihnen zusätzliche Kosten erspart.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Unternehmen auf die Herausforderungen der Zukunft auszurichten. Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite und bieten Ihnen den Service, den Sie benötigen.

„Unsere Managed Services stehen für Qualität und Zuverlässigkeit. Wir übernehmen Verantwortung und entlasten Sie, damit Sie sich voll auf die wesentlichen Themen konzentrieren können.“

Sebastian Ritzmann,Senior Manager Corporate Treasury Solutions bei PwC Deutschland

Weitere Services im Bereich Treasury Accounting & Regulation

Follow us

Contact us

Olaf Maulshagen

Olaf Maulshagen

Partner, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-1273

Sebastian Ritzmann

Sebastian Ritzmann

Senior Manager, PwC Germany

Tel.: +49 40 6378-2889

Michael Allrich

Michael Allrich

Senior Manager, PwC Germany

Tel.: +49 30 2636-1445

Hide