Skip to content Skip to footer
Suche

Menu

Store

Ergebnisse werden geladen

PwC berät Viridium Gruppe beim Erwerb des traditionellen Lebensversicherungsportfolios von Zurich

22 Juli, 2022

Düsseldorf, 22. Juli 2022

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland hat die Viridium Gruppe beim Erwerb von Lebensversicherungsbeständen der Zurich Gruppe Deutschland (Zurich) steuerlich beraten.

Im Rahmen der Transaktion stößt Zurich, ein Tochterunternehmen der Zurich Insurance Group, einen Teil ihres Lebens-Geschäfts an die mehrheitlich zum Finanzinvestor Cinven gehörenden Viridium Gruppe ab. Der Erwerb umfasst einen umfangreichen Bestand von 720.000 Verträgen der Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG mit einem verwalteten Vermögen von rund 21 Milliarden Euro.

Zurich wird den Vertragsbestand vor dem Abschluss der Transaktion in eine neu gegründete Gesellschaft abspalten, die Viridium anschließend übernehmen und unter einer neuen Marke in ihre Gruppe integrieren wird. Viridium und Zurich haben für die dreijährige Übergangsphase, in der das Portfolio schrittweise in die Viridium Gruppe übertragen wird, umfangreiche Servicevereinbarungen abgeschlossen.

Die Beratungsleistungen des Teams von PwC Deutschland unter der Federführung von Till Hannig und Sebastian Spielmann umfassten dabei die Tax Due Diligence und steuerlichen Implikationen aufgrund der Abspaltung.

Mit dem Erwerb des Lebensversicherungsbestands baut die Viridium Gruppe ihre Marktposition im Bereich geschlossener Lebensversicherungsportfolios in Deutschland weiter aus.

Berater:innen Viridium Gruppe

PwC Deutschland (Financial Services Tax & Legal):

Till Hannig und Sebastian Spielmann (Hamburg/Köln, Federführung) sowie David Müller und Thomas Wissel (beide Hannover).

Contact us

Nils Philipp

PwC Communications, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-2128

Follow us