Billionaire Insights 2017 – Vermögen von Milliardären weltweit steigt

25 Oktober, 2017

Wie sich innerhalb von 12 Monaten das Blatt wenden kann: Vergangenes Jahr noch gingen wir der Frage nach, ob Milliardäre nun unter Druck gerieten, da ihre Vermögen stagnieren oder gar sinken. Doch dieses Jahr zeigt sich ein gänzlich anderes Bild: Der Wohlstand der Reichsten stieg dem jährlichen „Billionaire Insights 2017“ von PwC und UBS zufolge um 17 Prozent an. Bemerkenswert: Zum ersten Mal in der Geschichte gibt es in Asien mehr Milliardäre als in den USA. 145 neue Milliardäre schufen 2,8 Millionen Jobs weltweit. Zudem liegt der Anteil der Self-Made-Milliardäre mit 70 Prozent auf einem Rekordhoch.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie:

Vernetzung wird wichtiger:

  • Milliardäre profitieren zunehmend von der steigenden Vernetzung untereinander.
  • Sie schließen sich nicht nur zusammen, um Geschäfte, sondern auch um Förder- und Charityprojekte gemeinsam voranzutreiben.
  • Besonders bei den jungen Unternehmern ist dieser Trend erkennbar. Sie machen einen immer größer werdenden Anteil der Milliardäre aus.

Umbrüche kündigen sich an:

  • Im Laufe der nächsten 20 Jahre werden rund 2,4 Billionen US-Dollar an die nächste Generation vererbt werden.
  • Sehr wohlhabende Familien stehen damit einem großen Wandel gegenüber, den sie in den kommenden Jahren aktiv gestalten müssen.
  • Die kommende Generation der Milliardäre ist stärker Werte-getrieben.

Asien treibt das Wachstum in neue Höhen:

  • Das Wachstum des Vermögens wird stark durch Asien angetrieben – hier gibt es mehr Milliardäre als je zuvor
  • Zum ersten Mal liegt bei der Anzahl der Milliardäre Asien vor den USA. Künftig dürfte dies auch für die Höhe des kumulierten Vermögens gelten. 

Contact us

Markus Hammer
Leiter Financial Services Tax & Legal und Leiter Asset & Wealth Management
Tel.: +49 69 9585-6259
E-Mail

Follow us