Fair Pay Report: Was Manager als gerecht empfinden

24 November, 2017

Für den Report „The ethics of pay in a fair society: what do executives think?“ hat PwC gemeinsam mit der London School of Economics (LSE) mehr als 1.100 Manager weltweit befragt. Die Ergebnisse zeigen: Was Führungskräfte als gerecht empfinden, hängt vor allem vom Alter ab.

Im ersten Schritt wollten die Autoren von den Teilnehmern wissen, welchen klassischen Gerechtigkeitskonzepten sie zustimmen. Dabei zeigte sich eindrucksvoll, wie facettenreich das Thema ist: Neun von zehn Managern befürworten mehr als ein Konzept.

Besonders hohe Zustimmungswerte erhielt das „just-desert“-Prinzip, demzufolge diejenigen mehr bekommen sollen, die mehr erreichen – und zwar auch, wenn das Erreichte auf höherer Produktivität und nicht auf härterer Arbeit beruht. Aber auch Chancengleichheit und ein würdiges Leben der Schwachen sind für eine große Mehrheit der Manager zentrale Pfeiler gerechter Systeme.   

Vier Managertypen identifiziert

Auf Basis der Antworten identifizierten die PwC- und LSE-Experten vier verschiedene Managertypen. Besonders weit verbreitet sind in den Chefetagen demnach „Idealisten“ und „Free Marketeers“. Die Idealisten befürworten eine leistungsgerechte Bezahlung, lehnen aber große Ungleichheit ab und sind offen für Korrekturen der Marktverteilung. Free Marketeers vertrauen dagegen stärker auf den Markt und stehen regulierenden Eingriffen entsprechend skeptischer gegenüber.  

Gerechtigkeit als Generationenfrage

Besonders auffällig ist, dass Region, Geschlecht und Einkommensgruppe kaum Einfluss darauf haben, was Manager als gerecht empfinden. Ein entscheidender Faktor ist dagegen das Alter: So ist unter jungen Managern der Anteil der Idealisten deutlich höher, während bei älteren Führungskräften die Free Marketeers in der Mehrheit sind.  

Die unterschiedlichen Vorstellungen von Gerechtigkeit machen es zu einer großen Herausforderung, Vergütungssysteme zu implementieren, die von möglichst vielen Mitarbeitern und Führungskräften als „gerecht“ empfunden werden. Die Manager sind sich allerdings einig, dass Unternehmen diesbezüglich in der Pflicht sind – und dass fundamentale Gerechtigkeitsprinzipien vielerorts nicht erfüllt sind.

Contact us

Dr. Nicole Elert

Partnerin, PwC Germany

Tel.: +49 211 981-4196

Follow us