Nachhaltigkeit in der Transport- und Logistikbranche

Ihr Experte für Fragen

Daniel Haag

Dr. Daniel Haag
Director bei PwC Strategy&
Tel.: +49 170 223 8886
E-Mail

So werden Sie zum Motor in Sachen Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist kein neues Thema in Transport und Logistik. Die Industrie kommt dabei aber nur langsam voran: So sind die CO2-Emissionen aus dem Straßengüterverkehr seit 1995 um mehr als 20 Prozent gestiegen, obwohl die Fahrzeuge heute effizienter sind. Und das Mengenwachstum ist ungebrochen – während eine massive Reduzierung nötig ist, um die vereinbarten Klimaziele zu erreichen.

Gleichzeitig hat die Corona-Pandemie gezeigt, wie verletzlich die globalen Wertschöpfungs- und Logistikketten und unsere Mobilität sind. Die Transport- und Logistikbranche ist in doppelter Hinsicht systemrelevant: Zum einen stellt sie klima-, umwelt- und sozialverträgliche Transportlösungen bereit, die ihren Beitrag zum Abflachen der Klimakurve leistet. Zum anderen sorgt die Branche für Transportketten, die auch unter sich verändernden Klima- und Umweltbedingungen robust sind.

„Viele Unternehmen agieren im Hinblick auf Nachhaltigkeit zu defensiv und reaktiv. Nachhaltigkeit wird damit zur Zeitbombe für die Transport- und Logistikindustrie.“

Dr. Daniel Haag, Director bei PwC Strategy&

In der Branche tut sich was

Die Transport- und Logistikbranche ist im Umbruch. Dadurch ergeben sich zahlreiche Gestaltungsspielräume für nachhaltige Lösungen.

  • Die Anforderungen der Kunden steigen: B2B-Kunden erwarten Transparenz in Echtzeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit. Gleichzeitig verändern sich die Lieferketten; Resilienz wird wichtiger. Reisende erwarten nahtlose und individuell gestaltbare Mobilität und bevorzugen immer häufiger nachhaltige Transportlösungen. 
  • Das Wettbewerbsumfeld verändert sich: Neue Player, beispielsweise digitale Transportplattformen, drängen auf den Markt. Kunden, wie etwa Amazon, werden zu Wettbewerbern. Aber auch Kooperationen nehmen zu und ermöglichen nachhaltige Lösungen – beispielsweise für die urbane Distribution.
  • Operative Exzellenz und Kosteneffizienz sichern die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und können gleichzeitig einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten – etwa in Form besser ausgelasteter Fahrzeuge.
  • Digitalisierung und autonomes Fahren verändert die gesamte Branche. Digitale Tools und Plattformen können helfen, Ressourcen zu schonen. Beispiele hierfür sind spritschonendes Fahren oder die Vermeidung von Leerfahrten.

Ihr Anliegen

Zeitbombe Sustainability

Viele Transport- und Logistikunternehmen haben sich Nachhaltigkeitsziele gesetzt und bieten nachhaltige Produkte und Lösungen an. Doch die meisten bleiben dabei weit unter ihren Möglichkeiten. Das hat verschiedenen Gründe.

Typische Herausforderungen sind dabei:

  • Transparenz: Verlässlichen Daten zu Emissionen oder Arbeitnehmerbelangen entlang der Wertschöpfungskette fehlen oder werden nicht genutzt. 
  • Verzahnung: Unternehmen gelingt es nicht, das Thema Nachhaltigkeit mit der Unternehmensstrategie zu verknüpfen. Die horizontale und vertikale Integration im Unternehmen ist unzureichend.
  • Strategie: Ein strategischer Fokus auf die wesentlichen Themen und eine Differenzierung von anderen Playern im Markt lässt sich nicht erkennen. 
  • Ziele: Unternehmen setzen sich zu wenig ambitionierte Ziele, weil sie sich am heute Machbaren orientieren. Ein langfristiger Zeithorizont fehlt. 
  • Umsetzung: Verantwortliche, Ressourcen, Kosten und Prozesse für die Umsetzung sind nicht definiert.

Unser Angebot

Führende Unternehmen gestalten den Wandel zur Nachhaltigkeit proaktiv

Viele Unternehmen schöpfen das Nachhaltigkeitspotenzial nicht voll aus, sondern lassen es wortwörtlich „auf der Straße“ oder „in der Luft“ liegen. Besondere Chancen bieten sich in den folgenden Bereichen, bei denen wir unsere Kunden begleiten:

Impact Valuation
Ein konsistentes und verlässliches Reporting zu Nachhaltigkeit – das die für die Performance wesentlichen Faktoren abbildet – ist die Grundlage für eine zielgerichtete Nachhaltigkeitsstrategie. Mehr erfahren

Klimawandel
Transporte verursachen ein Viertel der Treibhausgasemissionen in der EU. Damit kommt dem Transportsektor eine wesentliche Rolle in der Klimakrise zu. Gleichzeitig trägt Energieeffizienz zur Verbesserung der Kosten bei. Das gilt insbesondere bei zunehmender Kohlenstoff-Bepreisung. Während sich erste Transportunternehmen mit Klimaneutralität am Markt positionieren, setzen Trendsetter bereits auf Klimapositivität. Daneben bildet das Verständnis von Klimarisiken die Basis für resiliente Transportketten. Mehr erfahren

Nachhaltige Lieferketten
Die ganzheitliche Betrachtung der Wertschöpfungskette inklusive aller Lieferanten entwickelt sich zum Standard. Dies umfasst ökologische und soziale Aspekte beim Transport, der Beschaffung von Fahrzeugen oder der Erstellung logistischer Infrastruktur. Mehr erfahren

Unser Versprechen

Unser Sustainability-Team begleitet Sie auf dem Weg zur nachhaltigen Logistik

Bei unserer Arbeit lassen wir uns von drei Grundüberzeugungen leiten:

  • Von der Strategie zur Umsetzung: Eine wirksame Nachhaltigkeitsstrategie muss eng mit der Unternehmensstrategie verknüpft, in die Organisation eingebettet und konsequent umgesetzt werden.
  • Industrieverständnis und Nachhaltigkeitsexpertise: Bei uns arbeiten Berater mit profunder Erfahrung in Transport und Logistik Hand in Hand mit Nachhaltigkeitsexperten und mit Vertretern Ihres Unternehmens.
  • Holistische Perspektive: Wir betrachten Nachhaltigkeit umfassend und binden dabei interne und externe Experten sowie Stakeholder aus unserem globalen Netzwerk ein.

Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, dass Ihr Unternehmen zum Motor der Nachhaltigkeit in Transport und Logistik wird.

Contact us

Dr. Daniel Haag

Dr. Daniel Haag

Director, PwC Strategy& (Germany) GmbH

Tel.: +49 170 223 8886

Ingo Bauer

Ingo Bauer

Leiter des Bereichs Transport und Logistik, PwC Germany

Tel.: +49 201 438-1107

Follow us